Magen, - Bauchschmerzen, Kreislaufprobleme, Fieberschübe und verzögerte Reaktion, was kann das sein

2 Antworten

Bitte versuche es nochmal beim Arzt oder im Krankenhaus. Katwiesel hat recht, du musst dich sonst bei deiner Krankenkasse beschweren oder bei der Bundes Ärztekammer! Viel Erfolg!

Hallo Mona1985, man kann es nicht glauben, dass die Ärzte so reagieren. Fahr ins Krankenhaus und lass dich als Notfall behandeln. Wenn du da keinen Erfolg hast, beschwere dich bei deiner Krankenkasse. Ich wünsche dir alles Gute.

Wie wird eine Beinversteifung gemacht?

Ich habe vor etwa 4 Monaten bei einem Unfall eine komplett schlaffe Beinlähmung links zurück behalten. Da das Bein komplett gelähmt und es hängt schlaff herunter , damit habe ich natürlich Probleme , mit Krücken zu gehen. Ich kann das Bein so nicht lange nachschleifen, 1. ist das schwer so und 2. gehen mir die Schuhe kaputt . Normalerweise sitz man damit im Rollstuhl, da ich im 1.Stock eine Eigentumwohnung habe, muß ich die eine Etage mit Krücken bewältigen. Ich binde das schlaffe Bein mit einem Tuch hoch , ganz fest an meinen Körper. Nur so stört das Bein nicht , beim Treppensteigen , auf gerader Strecke verbinde ich beide Beine zusammen, um so in dieser Position , besser mit Krücken Stück für Stück zu schwingen. Diese Strecke ist nur bis zu meinem Auto ( ca. 50m) . In meiner Wohnung sitze ich im Rollstuhl und im Auto habe ich auch einen Rollstuhl .Mein Arzt hat mir eine Beinversteifung vorgeschlagen oder noch schlimmer amputieren lassen. Bei der Versteifung des Knies und Fuß kann ich mir auch nicht vorstellen, ob ich so auf dem gelähmten Bein dann stehen kann? Wenn das geht , brauche ich vielleicht nur noch eine Krücke.Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen. Danke im Voraus!

...zur Frage

Kann es zu Lähmungen kommen?

Kann es durch Ischiasschmerzen auch zu Lähmungen im Bein und Fuß kommen? Ich habe seit Wochen Probleme mit meinem Ischias und mein linker Fuß ist öfters wie taub.

...zur Frage

15 Jahre Lähmung Peroneus Rücken?

Ich Till bin 15 Jahre alt und habe eine Peroneus Lähmung, 46cm vom Nerv im Knie bis in den Fuss sind abgestorben es wurde bei mir ein MRT gemacht und ich wurde mehrmals Geröntgt ich war beim Neurologen Hausarzt und Orthopäden ich bin seit 13 wochen in Therapie der Nerv wächst langsam nach etwa 1.1mm pro Tag trotzdem konnte mir kein Arzt bislang sich einstimmig mit den anderen darüber einigen was die Ursache ist, die wahrscheinlichste ist das meine Tiefenmuskulatur verkrampft ist, es wurde auch im Bereich L4/5 ein Anzeichen für einen zukünftigen Bandscheibenvorfall gefunden da sich die Wirbel dort krümmen ich selber spüre mittlerweile mein Schienbein/Fuss etwas und kann auch wieder laufen allerdings mit Schiene trotzdem ist das ganze ziemlich belastend für mich ich habe ständig Rückenschmerzen die aber nicht immer da sind und Gelenkschmerzen habe ich auch so ziemlich überall vor allem im Knie da wurde ebenfalls geröntgt und nichts gefunden trotzdem habe ich extreme Angst vor dem Sportunterricht weil die Wochen mit einem Gelähmten Bein der Horror waren ich habe immer noch Angstzustände das ich eines Tages aufwache und mich nicht mehr bewegen kann nebenbei gesagt mein Leben bestand bisher nur aus Sport ... meine Frage ist nun was kann das sein was kann ich tun und wie sieht es mit dem Sport Unterricht aus ich mache gerade meinen Realschulabschluss und bin noch vom Sport entlassen ich selber habe nie Alkohol getrunken oder geraucht ich habe erst wenige wochen nach der Diagnose mal getrunken auf einem Geburtstag also kann es daran nicht gelegen haben. Was auch noch gewesen st ich werde bald 16 und habe durch Zufall mit einem guten Freund eventuell Gras geraucht ich hatte danach 8-10h keine Schmerzen gehabt darum wollte ich fragen gibt es das mittlerweile als Tabletten es geht mir nicht um den Rausch mir geht es darum das bisher die Schmerzmittel nie gewirkt haben. Hat hier irgendjemand noch eine Idee was los sein könnte was ich machen kann gegen die Schmerzen und wie ich vorsorgen kann das so etwas nicht noch einmal passiert ? Ich bin für jede Information dankbar !

Liebe Grüße Till

...zur Frage

Peroneuslähmung, liegt es an der Wirbelsäule?

Hallo,

seit über 2 Monaten habe ich eine Peroneusparese. Jedoch wurde die Ursache noch nicht festgestellt. Neurologisch sei alles in Ordnung und Chirurgisch auch. Ich hatte vor kurzem ein MRT von der Wirbelsäule. Ich bin kein Arzt und kenn mich damit nicht aus, jedoch ist mir etwas aufgefallen. Könnte mir jemand sagen was das ist und ob es vielleicht mit der Peroneusparese zusammen hängt? (Bilder im Anhang)

LG Tiggie

...zur Frage

Wie massiere ich einen querschnittsgelähmten?

Hallo,

 

mein bester Freund bat mich, seine Beine zu massieren. Er selbst ist querschnittsgelähmt und spürt nur feste Berührungen an seinen Beinen. Nun ist meine Frage, was kann ich falsch machen und was tut ihm eventuell gut. Er selbst möchte zwischendurch einfach mal Gefühl in seinen Beinen haben, welches nur kommt, wenn ein dritter seine Beine massiert oder berührt. Darüber hinaus wird dadurch ja auch die Durchblutung gefördert. Ich frag mich nur, was ich genau am besten machen kann, damit er auch spürt, dass ich ihn berühre.
Natürlich ist das von Person zu Person unterschiedlich und er wird mir auch sagen, wenn ich was falsch mache, aber dennoch würde ich gerne vorab schon ein paar Infos haben, um es so gut wie möglich zu machen.
Vielen Dank und LIebe Grüße
Nisbabe

...zur Frage

Wie wikt die Spiegeltherapie?

2.Versuch:tut mir leid hab es aus Versehen schon unter Tipps gesetzt.Mein Vater hatte vor kurzem einen Schlaganfall,seitdem ist er halbseitig gelähmt.Ihm wurde nun Spiegeltherapie(Krankengymnastik)verordnet.Dabei übt er vor einem Spiegel mit der gesunden Hand.Wie funktioniert das?Warum macht er die Übungen nicht mit seiner kranken Seite?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?