Macht eine Vitamin D Tablette auch Nebenwirkungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vitamin D ist ein ganz normales Vitamin.

Es hilft bei der Aufnahme von Kalzium in den Körper. Theoretisch ist eine Überdosierung von Vitamin D möglich (weil lipophil). Aber der Arzt verschreibt die korrekte Dosis. Und wenn man nicht die ganze Packung auf einmal schluckt, gibt es keine Probleme.

Vitamin D sollte sehr gut für deine Mutter sein und sicher eines der harmlosesten Mittel sein, die deine Mutter einnimmt.

Schilddrüsenerkrankte können anfangs Hormonschwankungen erleben, da Vit.D die SD Hormone in der Wirkung verstärkt. Das gleiche gilt ja auch für Progesteron. Sensible berichten manchmal von Nervosität, Unruhe, Übelkeit, Panik, Schwitzen, Schwindel. Das sind Menschen die sehr schnell erschöpft sind und eher depressiv mit Schwankschwindel, leichtem schwitzen, Nervosität, Angstzuständen, Benommenheit.

Das sind alles Unterfunktionssymptome...die eigentlich vom Vitamin D durch Ankurbelung der Schilldrüsenhormone geheilt werden sollten. Komischerweise reagiert das Hormonsystem bei allen Veränderungen aber mit Pendelbewegungen bis es sich auf einem besseren Status wieder einpendelt.

Wenn dein Mutter bereits Schildlrüsenhormone nimmt, dann könnte sie mit Vitamin D vielelicht die Dosis reduzieren.

Meist aber werden alte Menschen überhaupt nicht auf die Schildlrüse behandelt und alle diese Symptome werden als verfrüht altersgerecht abgetan vom Arzt.

Vitamin D müßte ein Seegen sein für deine Mutter. Ich habe nur positive Wirkungen verspürt...und da ich totalen Mangel hatte hat es auch einige wochen gedauert bis meine Mangelsymptome sich besserten.

Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Vitamin zu nehmen. Alte Menschen müßten den ganzen Tag draußen in der Sonne sich aufhalten, das ganze Jahr über um einen Mindestspiegel selber aufrechterhalten zu können. Selbst eifrige Gärtner sind dieses Jahr von starkem Mangel betroffen...also laß sie das Vitamin D einnehmen. Sie braucht es. Vieleicht verträgt sie Tropfen besser, als Alternative.

Wenn ich Viganoletten 1000 IE (Vitamin D, Wirkstoff: Colecalciferol) nehme, bekomme ich kurz darauf asthmatische Beschwerden (massive Atemnot). Es muss nicht am Vitamin D liegen, es können laut Beipackzettel auch andere Stoffe in den Tabletten sein (Soja, Erdnuss "oder einen sonstigen Bestandteil von Viganoletten...sind"). Ich werde die Vitamin D Gaben deshalb absetzen. Ersatz: Sonne !!!

Was möchtest Du wissen?