Macht eine Insulin-Pumpe Sinn?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mag die Pumpe nicht. 1200€ kosten im Jahr die Katheter. Das kann ich als Beitragszahler meinen Mitarbeitern nicht zumuten. Dann stört es mich auch noch beim Schwimmen und im Simmer bei Schwitzen. Ich hatte immer einen Hautpilz unter dem Katheterpflaster am Bauch. Der Vorteil ist die Dosierung vom Insulin. Nachteil ist der regelmäßige Profiltag.

Hallo kllaura

Vielen dank für deine Antwort. Ich denke nochmals darüber nach. Mein Bauch und meine Beine sind schon ziemlich verstochen. Ich habe seit 7 Jahren Diabetes Typ 1.

1
@SugarGirl08

Ich bin mit sehr jungen Jahren etwa 5 Jahre dabei. Als Typ1-Diabetiker habe ich 7 Messungen am Tag. Die Insulinpumpe muss regelmäßig neu eingestellt werden. Dazu musst du dich stündlich messen. Auch nachts. Ich habe mehr Freiheiten ohne die Punpe. Vor und nach Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie zur Nacht. Damit habe ich jetzt Ruhe . Nicht am Kontrolltag messe ich jeweils 1 Stunde nach dem Essen uns spritze und habe die Nachtkontrolle, ob ich vor dem Schlafengehen nochmal Spritzen muss oder was essen muss. Die Einstichstelle wechsele ich ab. Ich spritze auch kurz hinter dem Handgelenk. Auch wenn ich vom Alter sehr jung bin, aus den Firmen einer Erbschaft achte ich sehr darauf, dass unnötige Krankenkassenkosten bei mir nicht anfallen. Das sind Kosten auch meiner Mitarbeiter. Genauso verweigere ich die Blutkontrolle mit Handy ohne Piks. Mir reicht das messen mit Testamed Gluco Check Advance, das ist teuer genug. Naja, bin ein kleiner Geizhals mit 12 Jahren, aber unheimlich darauf eingestellt, dass andere durch mich am Wenigsten belastet werden. Sie müssen schon mit meiner Vergangenheit genug zahlen. Ich fand es eher als Nachteil mit der Pumpe. Mit dem Spritzen habe ich meine Eltern als Ärzte zur Beratung. Sie lassen mich mit der Gesundheit nicht alleine, aber mich selbst mich weitestgehend versorgen, da ich geistig dafür recht früh aufnahmefähig war.

Wenn du dich für die Pumpe entscheidest, sollte unter dem Katheterpflaster sich ein Hautpilz bilden, nehme nicht vom Clotrimazol die 1%-Salbe zum Auftragen, damit schmierst du dich dusselig und es geht nicht weg. Ich habe Clotrimazol AL 2% Vaginalcreme aufgetragen. Früher bei Hautpilz verschreibungspflichtig, wird heute diese Salbe nicht mehr angeboten und ist so käuflich, aber eigentlich für andere Zwecke, und von AL (Generikum von Canesten) sehr preiswert erhältlich.

1

Ich bin 12 Jahre alt und habe seit 7 Jahren Diabetes. Danke für eure Unterstützung.

1

Vorteile. Die Insulinpumpe kann die Lebensqualität von Menschen mit Diabetes erhöhen und eine stabilere Einstellung des Blutzuckers mit besseren HbA1c-Werten und weniger Unterzuckerungen ermöglichen. Das bei der Intensivierten Insulintherapie (ICT) notwendige dauernde Spritzen entfällt.

https://m.diabetes-ratgeber.net/insulinpumpe

LG

Was möchtest Du wissen?