Machen glutenfreie Lebensmittel nicht richtig satt?

1 Antwort

Es gibt nur einen guten Grund auf Gluten zu verzichten und das ist Zöliakie. Solltest du an Zöliakie leiden ist es sehr wichtig dass du auf Gluten verzichtest. Allerdings ist Gluten ein Eiweißstoff im Gereide. Es gibt glutenfreie Lebensmittel und glutenfreies Gebäck. Dass du nach diesem Essen weniger gesättigt bist, halte ich eher für eine Reaktion deines Gehirns auf das Wort Diät. Ich rate dir oft mit Buchweizen und Mais zu kochen. Nach einen Buchweizenpfannkuchen mit Füllung bist du auf jeden Fall richtig satt :-) Polenta als Beilage lässt keinen Hunger übrig. Manche glutenfreie Fertiggebäckstücke sind im Verh. kalorienreicher als üblich hergestellt. Den USA-Trend mit glutenfrei abzunehmen halte ich für eine ihrer Spinnereien die dann in einer Welle zu uns überschwappt. Meine Schwester hat jahrelang glutenfrei gegessen ohne ein Hungergefühl, so viel wie möglich selbst kochen ist immer wichtig.

Es geht mir auch nicht darum, dadurch abzunehmen, sondern darum, eine Allergie bzw Unverträglichkeit als Ursache für meine derzeitigen Beschwerden auszuschließen.

Und im Rahmen dessen habe ich bisher einfach den Eindruck gehabt, dass ich nach dem Essen immer noch ein Loch im Bauch hatte. Mit einer Diät im Sinne von Abnehmen hat das nichts zu tun, wenn ich den Nebeneffekt auch sehr schätzen würde. Aber er steht nicht im Vordergrund.

0

Was möchtest Du wissen?