Lyrica nicht optimal für Schule?

2 Antworten

Hallo,

was meinst du mit nicht optimal? Nebenwirkungen zu stark? Oder schmerzstillende Wirkung zu gering? Es gibt eine Menge unterschiedlicher Schmerzmittel, aber die Frage ist ja auch durch welche Krankheit der Nervenschmerz verursacht wird. Außerdem variiert die subjektiv empfundene analgetische Wirkung von verschiedenen Schmerzmitteln von Person zu Person. Ich glaube so eine Frage musst du schlicht dem behandelnden Arzt stellen und - falls du zumindest ein paar Vorschläge hier hören willst - etwas mehr Information (Grunderkrankung) geben.

Grüße,

FlaeD

Was meinst Du mit "Gefühl, dass sie nicht optimal sind?" 2mal 50 ist keine hohe Dosis, sodass sich die Nebenwirkungen wie Müdigkeit in Grenzen halten sollten.

Eine Freundin hat wegen einer Trigeminusneuralgie eine Zeitlang 300 tgl genommen, und dabei Nachtdienste gemacht. Sie sagte, dass sie anfangs sehr müde war, aber dann ein Gewöhnungseffekt eingetreten ist. Und das Angenehme war, dass sie nichts mehr aus der Ruhe bringen konnte!

Bei Nervenschmerzen ist Lyrica eigentlich das beste....aber Du kannst ja nach Rücksprache mit Deinem Arzt ausprobieren, ob Dir andere Medikamente auch helfen, zB eine Kombination von Ibuprofen und Mexalen. Und das Lyrica dann vielleicht nur abends.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?