Lymphkonten am Hals 3-4cm groß 2x Krebs?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

wenn du morgen ohnehin einen Termin beim HNO hast, spreche ihn auf die Lymphknoten und die sonstigen Symptome an. Er kann einen Ultraschall (Sonografie) machen und dadurch schon gut erkennen, ob es "etwas" ist was zu behandeln wäre.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Neon!

Da hast du ja schon einiges hinter dir und es ist sicher gut, dass du eine Therapie begonnen hast. Einiges deiner Symptome könnte auch psychosomatisch sein.

Hast du evtl. Sodbrennen oder Reflux? Manche Symptome könnten darauf hinweisen, z.B. das Kratzen im Hals/Halsschmerzen, Reizhusten. Auch Bauchschmerzen, Übelkeit und Appetitverlust können damit zusammenhängen. Selbst Kurzatmigkeit könnte die Folge eines längere Zeit bestehenden Refluxes sein, nämlich dann, wenn die sauren Gase oder auch Säure selber bis in die Lunge gelangt und das Lungengewebe schädigt. 

Das kann übrigens alles auch vorkommen, wenn man kein Sodbrennen spürt, das nennt man dann den sog. stillen Reflux.

Vielleicht wäre das noch ein Anhaltspunkt, darauf könntest du wenn du magst auch man den HNO ansprechen.

Alles Gute! Lexi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Neon16 01.01.2017, 19:06

Danke Lexi für deinen Rat!

Also bekannt wäre sowas bei mir nicht aber ich werds mal ansprechen..

ich mach schon wieder voll sinnlos verrückt wegen dem Kram..

Aber die Lymphknoten sollte ich mal klären lassen. Vlt. kommts ja auch durch die Entzündung im Mund..

Danke dir nochmal :)

0

Was möchtest Du wissen?