Lymphknoten an der Brust/Brustbein???

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, Mache dir mal nicht so viele Gedanken.. Wie gesagt, die Knubbel am Kiefergelenk sind wirklich eher Muskeln als alles Andere ;) Wenn der Knubbel verschwunden ist, brauchst du dir eigentlich keine Gedanken machen. Erst ab ca. 2 cm (und das sieht man dann schon übelst deutlich) und einem längeren Zeitraum an Schwellung wird eine Biopsie entnommen. Außerdem zeigen Lymphnkotenschwellungen eigentlich nur, dass du ein funktionierendes Immunsystem hast, welches gerade dabei ist, deine Erkrankung zu bekämpfen. Wenn die Lymphknoten schmerzhaft geschwollen sind , ist das sowieso ein gutes zeichen, denn bei Krebs oder ähnlichem sind die Schwellungen zunächst meist Schmerzlos und werden daher meist bei routineuntersuchungen fwetsgestellt.. Liebe Grüße Gute besserung Und die Psyche kann die Erkrankungsdauer im Übrigen verlngern, wenn man sich zu viele Sorgen macht.

8

Danke für die Antwort!!! Hätte mein Mann gestern nicht so geschockt reagiert...wäre ich vielleicht ein bisschen entspannter!!! :) Aber beruhigend...denn beide Lymphknoten schmerzen nicht!!! ;D Ich werde abwarten....möchte nämlich nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt... Trotzdem danke!!!

0

Lymphknoten der sich nicht verschieben lässt immer schlimm?

Hallo,

Seit kurzem ist mir ein Lymphknoten am Hals aufgefallen. Relativ nah am Haaransatz am Hinterkopf.

Ich war die letzten Tage auch etwas erkältet und hatte leichtes Fieber. Mittlerweile geht's mir aber wieder ganz gut.

Aber der Lymphknoten lässt sich nicht verschieben und ist einfach nur hart.

Ich habe schon jahrelang 1-2 dicke Lymphknoten am Hals, aber die lassen sich unter der Haut verschieben und haben sich nie verändert.

Deswegen macht mir das grade ziemliche Sorgen dass sich der neue absolut nicht verschieben lässt... Der ist auch etwas größer als die anderen.

Muss das direkt was schlimmes/Krebs sein oder gibt es auch ungefährliche Lymphknoten die sich nicht verschieben lassen? Ich habe immer gehört solang die sich verschieben lassen ist alles gut...

Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Knacken in den Ohren,woher kommt das?

Hallo, ich bin 21 und hatte vor kurzem Rachen und Halsschmerzen. Das fing so am letzten Freitag/Samstag an. Mit der Weile sind die Hals und Rachenschmerzen weg, jedoch habe ich in beiden Ohren, wenn ich schlucke oder gähne, ein knacken im Ohr.

Ich habe keine Schmerzen in den Ohren, aber es ist schon ziemlich nervig. Ich glaube auch, dass meine Lymphknoten gerade leicht geschwollen sind.

Was könnte das sein?

Ich hatte keine verstopfte Nase oder husten.

Was könnte ich machen?

Ich hatte jetzt am Wochenende einiges vor, sollte ich abwarten bis Montag und sehen ob es besser wird oder lieber schon direkt morgen zum Arzt?

...zur Frage

Geschwollene Lymphknoten: was kann das sein?

Ich habe seit ca. 2 Wochen geschwollene Lymphknoten im Halsbereich. Ich hatte eine Erkältung, aber die ist mittlerweile abgeklungen. Woran kann denn das liegen, dass die Lymphknoten immer noch geschwollen sind?

...zur Frage

Wie wird eine kiefergelenkentzündung behandelt?

Hallo liebe Community ,

Bei der Diagnose von meinem hörsturz hat mein Ohrenarzt die Vermutung geäußert, dass ich eine kiefergelenkentzündung habe, da mein Kiefer beim Kauen weh tut und auch beim öffnen knackt. Mein Verlobter meint zudem, dass ich wohl nachts gelegentlich mit den Zähnen knirsche.

Mittlerweile tut der Kiefer auch bei ruhe weh. Der Ohrenarzt meint, dass das wohl durch das knirschen kommt.

Morgen habe ich einen Termin beim Zahnarzt/ Kieferchirurgen.

Wie wird sowas behandelt? Hat jemand vielleicht Erfahrung damit? Bekommt man Medikamente gegen schmerzen und oder die Entzündung?

Lieben dank für eure Antworten

Lilly

...zur Frage

Kiefer OP- rechte Gesichtshälfte taub, was kann man tun?

Hallo,

ich hatte letzte Woche Freitag eine Kiefer OP, da mein rechtes Kiefergelenk gebrochen war. Die OP wurde von außen durchgeführt. Nun ist meine Wange zur Hälfte taub und mein Auge quasi unbeweglich. Ich kann es schließen, aber die Braue zB nicht hochziehen. Auch Stirnrunzeln ist rechts nicht möglich. Habe mir zur Unterstützung schon Vitamin B1 gekauft. Kann man noch was tun?

...zur Frage

Nackenschmerzen durch "beißen"?

Hallo,

ich habe immer Probleme mit starken Verspannungen und Nackenschmerzen, mal mehr mal weniger, aber es geht nie ganz weg. Mir it jetzt schon häufiger aufgefallen, dass ich wohl nachts die Zähne sehr stark aufeinander beiße, denn wenn ich morgens aufwache merke ich, dass ich dann erst loslasse und meine Kiefergelenke steif sind und etwas weh tun. Kann das die Ursache für meine Nackenschmerzen sein? Wenn ja, wie kann ich verhindern, dass ich nachts "beiße". Ich merke es ja immer erst morgens.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?