Lymphknoten Achsel

1 Antwort

Hallo Lilikuchen, das ist wirklich nicht befriedigend, jeder Arzt sagt etwas anderes. Warst du beim Hausarzt oder Frauenarzt? Frauenarzt wäre gut. Lass dich nicht so abspeisen. Wenn das so schlimm für dich aussieht, dann mußt du etwas unternehmen, denn du fühlst dich damit ja sehr unwohl. Lass doch mal das rasieren, vielleicht wird es ja besser. Aber trotzdem, kläre das ab, was es wirklich ist und du bist beruhigt.

Dicker schmerzender Knoten unter den Achseln?

Hallo, ich habe eine sehr wichtige Frage! Ich leide nun schon seit über 5 Wochen an einer Nasennebenhöhlenentzündung und es geht leider nicht weg. Ich war schon bei vielen Ärzten, beim HNO usw. Ich habe auch schon etliche Antibiotika bekommen,aber nichts hat geholfen! Nun haben sie einen Abstrich gemacht und es wurde kein Erreger festgestellt!! Mein HNO meinte nun ich hätte eine Allergie oder so?? Was mich nun aber sehr beschäftigt ist, dass ich unter ser Achsel einen stark schmerzhaften Knoten habe. Ich glaube das ist ein geschwollener Lymphknoten. Aber das ist ja kein gutes Zeichen und deutet eher auf eine Infektion hin oder? Könnte ich also auch einen Virus haben ? Ich bin langsam echt verzweifelt und hoffe,hier vielleicht mehr darüber zu erfahren, was das sein könnte!

...zur Frage

Frage zu lymphknoten

Also ich habe seit vielleicht 9 wochen geschwollene lymphknoten am Hals(jedenfalls weiß ich, dass sie seit dann angeschwollen sind). Ich hab sie abgefühlt , weil ich eine grippe hatte, also dachte ich mir das hängt damiz zusammen, die lymphknoten taten allerdings nicht weh.Ich hatte nach einer woche eine Erkälzung, dann taten die Lymphknoten weh und waren minimal größer, dann gingen sie dwieder zurück und waren schmerzlos. Da die Lymphknoten nach 3 Woche noch nicht abgeschwollen waren , wurde mir Blut abgenommen(Test auf EBV, Toxoplasmose und Borreliose). Das bLutbild war OK, alle Tests negativ, nichts auffälliges. 4 Wochen später ging ich zum Hämatologen , da die Lymphk. noch nicht abgeschwollen waren. Befund die Lymphknoten am Hals waren geschwollen , der arzt sagte unter einem Cm. Die Milz ist auch nicht vergrößert, im Ultraschall war nichts zu Auffäliges zusehen. Der arzt meine , es könnte von einem Virus kommen, aber die Grippe war doch vor sieben bzw, acht wochen! Also was könnte es sein? Habt ihr Tipps für mich

Danke! P.s.: ICh bin 14 , bin noch Jungfrau und nehm Drogen, also ich hatte keinen Risikokontakt!dann brauch man ja ffast ja eigentlich AIDS nicht dran zu denken, oder? Der arzt hat jedenfalls nichts erwähnt!

...zur Frage

ständig schmerzender Lymphknoten

Hallo! Hab seid bestimmt einem Jahr ständig angeschwollen lymphknoten. Aber nur unter den Achseln

Manchmal sind beide gleichzeitig dick und dann wieder nur einer. Kann sie auch mittels Finger ertasten und sie tun jedesmal ziemlich weg. Muss nur meinen Arm dicht am Körper halten, da schmerzt es schon. Oder Druck ausüben zb. Wenn ich was hebe oder mich abstütze.

Hatte vor zwei Jahren ca ne dicke Entzündung. Hatte ne Beule hinterm Ohr, die dann Richtung Halslymphknoten gingen. Hatte auch Antibiotika bekommen. Seitdem war es so, dass sie immer mal zwdurch anschwollen aber es tat nicht weh. Jetzt seid ein paar Monaten schwellen sie immer so alle 2-3 Wochen an. Dauer der Schwellung ist unterschiedlich aber es tut immer weh! Sollte ich jz vllt mal langsam zum Arzt gehen?

...zur Frage

Lymphknoten geschwollen seit 2 Monaten

Hallo, Ich habe direkt unter meinem ohr einen geschwollenen Lymphknoten seit ca. 2 Monate. Ich bin 16 und habe irgendwie Angst das es was bösartiges sein könnte. Der Lymphknoten ist um die 0,7 cm groß eher länglich, kein Druckschmerz, lässt sich gut verschieben und ist eher weich. Ich hatte schon mal an der gleichen Stellen einen geschwollenen Lymphknoten der dann aber weg ging nach einer Woche. Wenn ich den Lymphknoten leicht mit zwei Fingern nehme fühlt er sich nicht groß an aber wenn ich härter drücke ist es so als ob er noch viel größer wäre und den Hals entlang runter geht (kann es sein das,dass nur Fett ist?). Ich bin nicht müde habe auch keinen Nachtschweiss oder sonstiges was auffallend wäre. Vor 2 Monaten hat er angefangen zu schmerzen was er aber jetzt nicht mehr tut.

...zur Frage

Schmerzen in beiden achseln / armen?

Hi,

Das mit sen schmerzen geht jetzt schon seit fast 3 Wochen so. Beim Arzt war ich auch schon. Mein Frauenarzt meinte das meine Lymphknoten leicht vergrößert sind (auf beiden oder nur auf einer Seite weiß ich nicht genau). Meine hausärztin hat sich das alles auch schon angeschaut - konnte aber keine angeschwollenen Lymphknoten fest stellen. Kann das auch ein Muskelfaserriss oder ne Sehnenscheidenentzündung oder sowas sein? Die Schmerzen ziehen sich teils auch in den rücken oder leicht ins Handgelenk. Das einzige was mir noch einfällt ist, das bevor die schmerzen kamen, ich sport gemacht habe. Und meine push-ups falsch ausgeführt habe. Seitdem hab ich diese schmerzen. Ich habe jetzt ein großes blutbild machen lassen. Aber mich lässt das ganze nicht in ruhe & ich mach mir sorgen.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?