Lupus Erythematodes - Wer kann mir was dazu sagen?

1 Antwort

Hallo...,

dies ist eine Autoimmunerkrankung die mitunter sehr mild verlaufen kann. Die behandelnde Erkrankung führt nicht mehr zum Tod. Die Erkrankung wird z.B. mit Kortison behandelt um das Immunsystem zu unterdrücken was fehlerhaft funktioniert. ..

Die Überlebensrate liegt bei 90 %. Es gibt unterschiedliche Formen der Erkrankung ein die sich auf die Haut beschränkt aber auch eine die innere Organe in Mitleidenschaft zieht (systemischen Lupus erythematodes (SLE).

Es gibt eine Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V.

Du solltest Dir evtl. Sonnenschutzkleidung besorgen oder zumindest gut eincremen UVB / UVA kann Schübe auslösen die deutlich zeitversetzt sind Also auch vier Wochen später.

http://www.internisten-im-netz.de/de_was-ist-lupus-erythematodes_1395.html

Also keine Angst sondern sich genau informieren Selbsthilfe -Sonnenschutz usw.

VG Stephan

Mit Mitte 20 plötzlich Akne, wie kann das sein?

Ich hatte nie Probleme mit Akne oder Pickeln. Klar hin und wieder mal in der Pubertät. Aber nicht der Rede wert. Jetzt habe ich plötzlich viel Pickel, besonders am Kin und den Wangen. Wie kann das sein? Ich nehme keine Pille und habe das auch nicht vor. Hat jemand einen guten Rat? Bin echt total frustriert...

...zur Frage

Pickel auf Stirn, Nase und Wangen

Pickel auf Stirn, Nase und Wangen

Hallo,

ich hatte nie Pickel im Leben.Und nun mit Mitte 50 bekomme ich sie.

Auf dem Bild http://www.abload.de/image.php?img=2011-03-29_160148-640hovt.jpg kann man sie ganz gut erkennen, denke ich, auch wenn sie heute alle recht flach sind.

Sie sind jedenfalls zahlreich sind, nerven, tun teilweise auch weh. Manchmal sind sie auch fast weg, und dann kommen sie wieder. (Das weißliche Geschmier ist Penatencreme.)

Merkwürdig ist, dass meistens keine Flüssigkeit herauskommt, sondern so eine Art kleiner, farbloser Kristal von weniger als einem Millimeter. Sehr hart jedenfalls.

Ich habe es schon mit Homöopathie versucht (Schüsslersalbe #9), Penatencreme, Zinktabletten, aber die wollen einfach nicht weggehen.

Letztes Jahr dachte ich noch, es läge an bestimmten Lebensmitteln. Aber ich ernähre mich seit einiger Zeit fast schon vegan/ vegatarisch.

Was mag das sein, und wie bekomme ich das weg?

Vielen Dank.

Grüße

...zur Frage

pickel oder irgendwas anderes?

Hallo, habe seit über einer woche nun am Kinn ein monster von einem Pickel^^ als ich morgens aufgestanden war und den entdeckte war ich schon ziemlich geschockt. tag fürchterlich weh, beim lachen und so weiter. der war nicht wie gewöhnlich nur was kleines oder mit eiter gefülltes. Ein großer Pickel, die haut drumherum war auch sehr dick und tat beim berühren schon weh. Ausdrücken war nicht möglich der sitzt einfach zu tief. Mittlerweile tut er zwar nicht mehr weh, aber kam auch nicht richtig raus und so aber es ist ein dicker harter knubbel unter der Haut. und das schon seit tagen. Wie bekomm ich den jetzt am besten weg, bitte um Hilfeeeeee!

...zur Frage

Laktoseintolleranz und Hautprobleme?

Hallo zusammen.

Ich leide nun schon seit ca. meinem 13. Lebensjahr unter Hautproblemen in Forum von schuppiger Kopfhaut, mit eitrig/blutigen Pocken und Pickeln, sowie im Gesichtsbereich einwachsenden Haaren (trotz Trockenrasur), Mitessern auf und um die Nase und des öfteren eitrigen und dick entzündeten Pickeln.

Da ich nun fast 27 bin und schon so lange mit dem Problem herum laufe, habe ich schon vieles ausprobiert.

Alle Antibiotika Therapien, Iso, Roa und Co. vom Hautarzt brachten was, bis ich es wieder abgesetzt habe. Sofort kam alles zurück, oftmals auch doppelt so schlimm...

Es schlägt so derbe auf meine Psyche, dass sich wahrscheinlich allein dadurch nochmals alles verschlimmert.

Nun überlege ich, ob es von einer Laktoseintoleranz kommen kann!? Ich betreibe Kraftsport und esse pro Woche 5-7 500g Pakete Quark und trinke täglich 1-2 Eiweiß Shakes um das Training herum.

Den Quark ließ ich nun mal weg und trank die Shakes mit laktosefreier Milch. Kurze Besserung, nun alles wieder sehr heftig. Die Shakes sind aus Molkeprotein... Kann es auch noch daran liegen? Diese enthalten auch Laktose...

Wo kann ich mich darauf testen lassen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir helfen?

Ich dachte nun auch dran, die Schüssler Salze 9, 21 und 24 zu testen, sowie danach Colostrum oder auch koloidales Silber.

Irgend etwas muss mir doch helfen können. Das Leben macht so keinen Spaß...

Wäre schön, wenn Ihr mir helfen könntet bzw. meine Fragen beantwortet könntet!

LG, Marvi

...zur Frage

Massageöl auf dem Rücken nicht vertragen - nach 2 Monaten immer noch Pickel!?!?

Hallo,

es ist jetzt ca. 8 Wochen her, seit ich das letzte Mal massiert wurde. Bei den letzten beiden Massageterminen wurde das Öl schon weggelassen, da sich (höchstwahrscheinlich) davon kleine Pickelchen gebildet hatten. Die Pickel bin ich bis heute nicht losgeworden, ich habe mittlerweile relativ große, die wehtun (teeiils auch eitern) und um welche die Haut gerötet ist. Ich hatte vorher nie Pickel auf dem Rücken, also muss es meiner Meinung nach mit dem Massageöl zusammen hängen, da es genau zu der Zeit angefangen hat.

Nun wollte ich mal nachhören: Kann es sein, dass eine allergische Reaktion/Unverträglichkeit so lange andauert und sich sogar verschlimmert?

In der Apotheke wurde mir Fenistil Hydrochort Creme/Gel (mit Cortison, 'gegen mäßigstarke Hautentzündungen') empfohlen, das hat aber nichts gebracht. Bevor ich für das nächste unnütze Mittelchen Geld rauswerfe, wollte ich mein Glück mal hier versuchen. Zinksalbe oder ähnliches ist doch so weit ich weiß eher bei "dauerhaften" Pickeln hilfreich, in der Pubertät, oder halt bei vereinzelten Pickeln im Gesicht, oder?

Ich würde ja zum Hautarzt gehen, aber hier in der Umgebung gibt es leider nur einen, bei dem man NICHT mindestens 4 Monate auf nen Termin warten muss, aber dieser ist ehrlich gesagt für den A****... :-( Wenn weiterhin nichts hilft bleibt mir natürlich nix anderes übrig, aber bei dem Ruf und auch meinen eigenen Erfahrungen könnte ich wohl auch genauso gut auf gut Glück irgendwelche Salben etc. ausprobieren.

...zur Frage

Hautprobleme mit 35 Jahre- Was tun?

Ich dachte mit zunehmden Alter wird die Haut besser. Ich bekomme immer wieder kleine Eiterpickel und Mitesser habe ich auch. Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?