Lungenschmerzen beim Sport

2 Antworten

Es gibt sicherlich einiges, was du beim Sporttreiben falsch machst. Zuerst die Atmung, mahut hat völlig Recht, du solltest dir angewöhnen gleichmäßig zu atmen. Beim Laufen geht das doch sehr gut, 4 Schritte ein, vier Schritte aus. Ab und an stehen bleiben und gut durchatmen, beim Einatmen wachsen nach oben beim Ausatmen erst den Kopf sinken lassen, dann Wirbel für Wirbel abrollen bis der Oberkörper und die Arme nach unten hängen und beim Einatmen wieder aufrichten, dabei den Bauch leicht nach oben ziehen und nach innen, die Schultern senken. Bei Kraftübungen immer bei Anstrengung ausatmen und bei Entspannung oder vor der Anstrengung einatmen. Auch würde ich dir progressive Muskelentspannung empfehlen, die sollte man 21 Tage täglich machen, dann einmal die Woche und später nur noch nach Bedarf. Man kann das gut nach einer CD ausüben. Zum Schluss solltest du auf eine gute Haltung beim Sport achten. http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung

Hallo, danke erstmal für eure Antworten. Ich trainiere schon seid ca 5 Jahren. Mal eine pause, mal wieder trainieren... Wie das halt so ist :D

Ich achte eigentlich immer streng auf meine Atmung. Beim joggen wie du schon sagtest je nach geschwindigkeit. Normal zähle ich im Kopf immer mit: 1, 2, 3, 4.. Einatmen...1, 2, 3, 4, ausatmen usw.

Selbst beim Krafttraining bei Übungen wie Bankdrücken oder anderen belastenden Übungen. - Einatmen und in Position gehen - gleichzeitig ausatmen und drücken

Das mit der muskelentspannung. Könnt ihr da etwas empfehlen? Ich habe sowas derart noch nie gemacht.

Die Atemübungen werde ich mal probieren. Danke!

Ich bin am überlegen, ob ich mal zu einem anderen pneumologe gehen soll, und mich richtig anstrenge, damit er sieht, was Sache ist.

Liebe Grüße, Kevin

0
@kiwey1993

Zur progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen gibt es gute CDs im Handel. Kannst es auch mal bei Amazon eingegen. Dann brauchst du dich nur hinzulegen und den Anweisungen folgen. Mir hat das sehr geholfen, mich zu entkrampfen. Probiere es doch einfach mal aus. Es ist auf jeden Fall entspannend und gut für dich, auch wenn es vielleicht nicht dein Problem beseitigt, schaden wird es nicht.

4

Ich denke mal das du nur verkehrt Atmest, du solltest eine Atemtherapie machen. Sehr viele Läufer und Sportler, atmen verkehrt und wundern sich das sie Schmerzen bekommen.

Was möchtest Du wissen?