Lokale Anästhesie - Bekomme ich die Operation mit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer Lokal-Anästhesie spürt man keine Schmerzen, lediglich manchmal ein Druck-Gefühl, denn in dem entsprechenden Bereich wird ja "gearbeitet". Eine ambulante OP mit örtl. Betäubung belastet den Organismus wesentlich weniger als eine Vollnarkose und man kann in der Regel kurz nach dem Eingriff nach Hause gehen. Man kann allerdings auch, wenn man sehr ängstlich und nervös ist, ein Beruhigungsmittel bekommen um die Sache nervlich besser durchzustehen. Ausserdem ist bei einer ambulanten OP stets ein Anästhesist anwesend.

Bei einer Hand-OP unter Lokalanästhesie wird meistens der Arm für kurze Zeit blutleer gemacht und die OP-Region betäubt, sodass du nichts spüren wirst. Du brauchst also gar keine Angst zu haben. Eine Lokalanästhesie ist für den Organismus viel verträglicher als eine Totalanästhesie. Nach der OP kannst du gleich wieder nach Hause gehen.

Bei einer lokalen Operation spürst Du keine Schmerzen. Die Operation bekommst Du in soweit mit, dass Du hörst wie die Ärzte und das Personal miteinander sprechen, Geräte klirren. An Deinem Körper merkst Du lediglich, dass etwas gemacht wird. Anfangs ist das schon ein komisches Gefühl..... Du kannst Dir ja auch Musik mitnehmen und während der OP dann den Kopfhörer aufsetzen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Du Dir ein Medikament geben lässt, was Dich ruhiger macht und Du vielleicht schlafen kannst. Bei meiner ambulanten OP habe ich mir Valium geben lassen, weil ich sehr aufgeregt war.

Was möchtest Du wissen?