Lohnt sich die Zahnzusatzversicherung?

5 Antworten

Also ich habe auch keine Zahnzusatzversicherung, aber für eine Zahnreinigung würde ich auch nicht unbedingt eine abschließen. Die wäre dann eher, wenn man eine Brücke braucht oder anderen Zahnersatz. Keramik ist eben unheimlich teuer (und eine Freundin von mir musste 4000 Euro zahlen, was sie schon aus der Bahn geworfen hat - nicht jeder verdient gleich gut). Goldzähne sind da schon eine Ecke günstiger, aber nur am Rande als Info. 

Bei manchen Versicherungen ist die Zahnreinigung im allgemeinen Versicherungsschutz enthalten, musst du mal nachfragen. 

Versicherer zahlen in der Regel nicht für bereits entstandene Schaden. Ganz unten auf dieser Website findest du eine Auflistung der Kosten und Kostenübernahmen bei verschiedenen "Zahnfällen" : https://www.wefox.de/zahnzusatzversicherung/ finde ich sehr interessant und man kann vorher durchrechnen, ob sich das lohnen würde. 

Hallo,

im Durchschnitt lohnt es sich für das Versicherungsunternehmen.

Versicherungen sollte man für Kosten abschhließen, die einen finanziell aus der Bahn werfen: Haftpflichtversicherung, Berufsunfähigkeit, Pflegefall

Zahnersatz hat im Vergleich viel geringere Kosten. Besser um die wesentlichen Risiken kümmern.

Man kann sich bei der Verbraucherzentrale informieren.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Also es gibt zwar durchaus Zahnzusatzversicherungen, die eine professionelle Zahnreinigung erstatten, aber meist auch nur zweimal im Jahr. Ob sich das dann für dich lohnt, kannst du nur mal auf einer Vergleichsseite durchrechnen, z.B. hier: https://www.test-zahnzusatzversicherung.de/

Wie oft sollte man eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt machen?

Reicht es, wenn man sich selbst vernünfitg die Zähne putzt oder kann so eine Zahnreinigung beim Zahnarzt etwas, was man nie schafft? Lohnt sich die Investition und wie oft sollte man es wiederholen?

...zur Frage

Professionelle Zahnreinigung - wirklich das Nonplusultra?

Seit einigen Jahren wird einem ja vom Zahnarzt immer wieder die PZR empfohlen. Ich habe sie noch nie machen lassen, da ich im Bekanntenkreis unterschiedliche Meinungen gehört habe (supertoll bis bringt nichts). Nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll und ob ich sie überhaupt mal machen lassen soll. Immerhin kostet sie bei meinem Zahnarzt 90 Euro.

Meine Zähne sind bisher top, habe sie auch noch alle, obwohl ich im Rentenalter bin. Und eben genau das Alter war beim heutigen Kontrollbesuch (habe immer nur 1x jährlich den obligatorischen Kontrollbesuch beim Arzt) der Aufhänger, dass ich die Reinigung machen lassen soll, da ältere und alte Leute angeblich wieder verstärkt Karies bekommen würden und die Reinigung den Befall hinauszögert bzw. unterbindet.

Ich weiß nun gar nicht, was ich machen soll und bitte deshalb um Rat. Vielen Dank schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Ab wann Zahnzusatzversicherung abschließen?

Ab welchem Alter bei den Kindern ist es sinnvoll eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen? Ich meine für eine mögliche Behandlung mit Zahnspange beispielsweise.

...zur Frage

Ich benötige einen Zahnersatz - Zahnzusatzversicherung zahlt nicht...was nun?

Hallo :)

mir fehlt seit ca. 2 1/2 Jahren ein Zahn, der unbedingt ersetzt werden muss, da der obere Zahn sich schon nach unten vordrängt...nun habe ich zwar eine Zahnzusatzversicherung bei der Ergo, aber gelesen, dass die nur den Zahnersatz bezahlen, wenn ich den Vertrag vor dem ziehen des Zahnes gemacht habe. Dies ist leider nicht der Fall. Mein Zahn wurde irgendwann im Sommer gezogen und ca. ein halbes Jahr später habe ich dann die Versicherung abgeschlossen. Meine Frage ist nun, lohnt es sich dann überhaupt noch, diese Versicherung zu behalten? Besonders viel, was sie dann übernehmen bleibt ja nicht mehr. Und was kann ich tun, um doch noch irgendwoher einen Zuschuss zu bekommen? Ich wäre für ein paar Tipps und Hinweise sehr dankbar!!

Viele Grüße Schnetti :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?