Lohnt es sich, Ultraschall beim Frauenarzt als IGEL-Leistung machen zu lassen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir war es damals so: zur ersten Ultraschall-Untersuchung "auf eigene Kosten" hab ich mich sozusagen von der Ärztin bequatschen lassen, denn ich hatte keine Beschwerden. Dann stellte sich jedoch dabei heraus, daß ich eine Zyste an den Eierstöcken und ein Myom in der Gebärmutter hatte. Daraufhin wurde mir der Ultraschall über die Kasse abgerechnet, ebenso wie die folgenden jährlichen Kontrolluntersuchungen.

Deshalb würde ich an Deiner Stelle erstmals einen Ultraschall machen lassen, auch auf die "Gefahr" hin, daß Du ihn selbst bezahlen musst, weil alles chic war bei Dir. Aber das ist doch dann eine beruhigende Gewissheit, nicht wahr? Danach würde ich nur noch im Zweijahresabstand weitere Ultraschalluntersuchungen machen lassen.

Ich war damals jedenfalls sehr froh über meine damalige IGeL-Entscheidung. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt sag ich immer. :o)

Gebärmutterentzündung 3D Virus / Krebsvorsorge

Gebärmutterentzündung 3D keine Hoffnung?

**Hallo,

habe vor ca. zwei Wochen für die Krebsvorsorge einen Abstrich von meiner Gebärmutter nehmen lassen. Im ersten Augenblick sagte mir mein Arzt, es sei alles in Ordnung. Am Dienstag bin ich wieder hin um mich über meinen Abstrich informieren zu lassen. Er wäre nicht in Ordnung. Als ich mit meinem Arzt telefoniert habe, hat er mir gesagt, ich hätte eine kleine Entzündung, die innerhalb von 3 Monaten von alleine verschwinden müsste. Die Entzündung wurde im Labor mit 3D gekennzeichnet.

Genau hat er mir nicht erklärt, was das ist, ich solle mir einfach keine bösen Gedanken machen und den Teufel an die Wand malen. Durch weitere Recherchen, habe ich erfahren, dass dieser 3D Virus eine Stufe unter der Gebärmutterkrebslinie steht. Ich kann seit dem nicht schlafen und bin fix und fertig.... Ich habe erst einen Termin am 14. Januar 2013 bekommen :((( wie soll ich das aushalten???


Bitte um Hilfe und Ratschläge!!!! Was soll ich tun???

Wie kann so etwas passieren? Wie werde ich es los?? Werde ich Probleme beim schwanger werden bekommen?? Was, wenn es sich weiter entwickelt**???

...zur Frage

Gebärmuttersenkung, geht das von alleine wieder weg?

Hallo,

meine Mutter (68) hat bereits seit längerer Zeit das Problem, daß sie ständig auf die Toilette muß und wenn, daß sie dann sofort eine Toilette braucht. Auch hat sie seit längerer Zeit das Gefühl, daß nach dem Toilettengang die Blase nicht richtig entleert wurde.

Nun hat sie vor 2 Wochen etwas sehr schweres getragen. Seit dem hat sie das Gefühl, daß da "unten" etwas ist, was da nicht hingehört. Im sitzen merkt sie das nicht, aber bei Gehen bei jedem Schritt.

Sie war nun beim Frauenarzt. Der sagt, es ist eine Gebärmuttersenkung. Er sagte, erstmal abwarten, vielleicht geht es von alleine wieder weg. Nur wenn es schlimmer wird, muß das operiert werden.

Kann das wirklich sein, daß das von alleine wieder weg geht? Muß man da nicht etwas tun? Irgendeine Gymnastik oder so? Und falls es schlimmer wird, gibt es da außer Operation wirklich gar keine andere Möglichkeit?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?