Löchrige Schilddrüse

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Shoegal,

in der Regel sollte man bei solchen Anzeichen möglichst bald zu einem Endokrinologen gehen der ein Facharzt ist wenn es um Hormone (Schilddrüse usw.) geht .

Nun hat man bei Dir einen Ultraschall gemacht und festgestellt das Du "Löcher" hast das sind Bereiche in dem die Schilddrüse regelrecht inaktiv ist. Nun schreibst Du von Entzündungen. Da fällt einem gleich die Autoimunerkrankung Hashimoto ein wo man danach Lebenslang das Medikament L-Thyroxin einnehmen muss.

Ja und wo man dann auf das Gewicht aufpassen muss (Medikamentennebenwirkung). Das Blut wurde Dir abgenommen um Deinen Hormonstatus zu überprüfen. (TSH - T3 - T4 und Antikörper). Wenn Du einmal in der Suchleiste Schilddrüsenwerte - Onmeda.de eingibst kannst Du einiges zum Thema erfahren. (auch zum Thema Schilddrüsenunterfunktion / Schilddrüsenüberfunktion) .

Da wir noch nicht die Werte (Befund) haben können wir noch hoffen das es keine Schilddrüsenunterfunktion ist.
Siehe hier http://www.internisten-im-netz.de/de_schilddruesenentzuendung-behandlung_624.html

Also Löcher inaktive Bereiche der Schilddrüse - evtl. Hashimoto aber genaues nach den Befunden.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, mit dem Begriff "Löchrige Schilddrüse" kann ich nichts anfangen. Aber wenn er gesagt hat, dass die Schilddrüse entzündet ist, kann es sein, dass Du Hashimoto hast, das ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Bei dieser Erkrankung ist die Schilddrüse ständig entzündet. Ich habe diese Diagnose selbst nach der Geburt meines Sohnes bekommen. Das hört sich jetzt schlimmer an, als es ist. Du wirst künftig jeden Tag Thyroxin, ein Schilddrüsenhormon einnehmen müssen, da Deine Schilddrüse dieses Hormon nicht mehr ausreichend produzieren kann. Das ist aber eine Mutmaßung von mir - bei Hashimoto schrumpft die Schilddrüse, vielleicht hat er das gemeint mit löchrig. In Deinem Befund wird das genau stehen, dann kannst Du Dich ja noch mal melden. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gerdavh 11.07.2014, 07:26

Diese Aussage mit der "löchrigen Schilddrüse" hat mich jetzt beschäftigt, deshalb habe ich nochmal nachgelesen. Es wird in nachstehendem Artikel beschrieben, dass kalte Knoten bei einem Szintigramm als löchrig dargestellt werden.

Im Szintigramm erkennt man kalte Knoten als Stellen, die inmitten der je nach Schilddrüsenaktivität unterschiedlich farbig gekennzeichneten Areale wie Löcher wirken – Zeichen dafür, dass keine Hormonproduktion stattfindet. (Auszug eines Artikel in der pharmazeutischen Zeitung)

Du kannst ja in der Praxis auch noch mal anrufen und den vorläufigen Befund hinterfragen. Die 10 Tage Wartezeit beziehen sich auf das Blutbild. lg Gerda

0

Was möchtest Du wissen?