Livdeo Reticularis mit Schwindel, Kopfschmerzen und Sehstörungen?

1 Antwort

ich bin 1.63 groß, wiege 48 kg.

Das kann schon ein Grund für deine Kopfschmerzen, spontan erhöhten Blutdruck und Schwindelanfälle sein. Schon mal ausprobiert was passiert, wenn du dann etwas isst? Vielleicht ist das dann bloß Hunger (Unterzucker). Bei deiner Größe solltest du etwa 8 kg mehr wiegen. Du bist genau an der Grenze zu Untergewicht. Ich denke deshalb, dass beides gar nicht in Zusammenhang steht.

Livedo Reticularis bedeutet nur, abweichendes Hautbild (blau-rötliche, netzförmige Hautveränderungen). Da zeigt sich eine Durchblutungsstörung dicht unter der Haut. Leute mit sehr heller Haut können das schon bei Kälte haben, ohne dass an der Stelle überhaupt etwas gravierendes los ist; meistens Oberschenkel-Außenseite. Liegt eine Entzündung der feinen Kapillare im Unterhautgewebe vor, spricht man von einer Vaskulitis. Dann hast du dort Schmerzen und die Stelle könnte heiß werden, weil ja eine Entzündung vorliegt. 

Woher kommen die Sehstörungen mit anschließend Kopfschmerzen?

Hallo,

ich hatte vor ca. fünf Stunden Sehstörungen. Diese liefen so ab: Erstmal hatte ich einen schwarzen Punkt im Fokus meines Auges, so dass ich also nicht richtig lesen konnte und die entsprechenden Buchstaben oder andere Dinge, die ich mit meinem Auge fokussiert hatte, verdeckt waren. Dann habe ich beim linken Auge ein Flackern gesehen. Danach habe ich einen schwarzen Schatten ebenfalls beim linken Auge wahrgenommen und anschließend könnte ich wenige Minuten alles, was auf dem Bildschirm stand, nur unscharf sehen. Als alle Sehstörungen weg wahren, bekam ich leichte bis starke Kopfschmerzen. So habe ich mich hingelegt. Nach etwas weniger als zwei Stunden, waren sie weg. Ich mache mir große Sorgen, ob nicht nicht doch heute zum Augenarzt hingehen sollte. Möchte morgen zum Hausarzt. Ich hoffe, es ist kein Augeninfarkt, oder etwas schlimmeres...

Ich bin übrigens sehr bald vierzehn Jahre alt. 

...zur Frage

Kopfschmerzen und verschwommen sehen

Hallo ich habe heute ein Sehtest für den Führerschein gemacht und da hab ich hin und wieder verschwommen gesehen, kann das mit den Kopfschmerzen zusammen hängen? Denn ich habe vor einem halben Jahr schon einen Sehtest gemacht und da war Alles klar. Bitte ich brauch ne Antwort.

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Migräne mit Aura, Lichtemfindlich, leicht reizbar, Anfälle, Migräne Status -> Gleichgesinnte?

Hallo liebe Community, vielleicht finde ich ja jemanden, dem es genau so geht wie mir.

Ich bin 22 Jahre alt und habe Migräne mit Aura, schon seit ich denken kann. Habe auch so "Anfälle" die kommen aus dem nichts, dann sehe ich links nichts mehr, kann nicht mehr reden und habe Taubheitsgefühle (Kribbeln in Händen, Füßen und Gesicht). Ich muss dann so ca. 2 Stunden schlafen und danach kommen die Kopfschmerzen. (Habe ich Milch zu mir genommen auch Übelkeit)

Einmal im Jahr habe ich diese "Daueraura". Die Ärtze nannten sie Migränestatus. Meistens nach September, und oft bei Gewitterwetter bekomme ich diese Anfälle.

Jetzt im Moment habe ich sie auch, nicht mehr so schlimm (war vor 2 Wochen deutlich schlimmer sodass ich nicht arbeiten gehen konnte) aber immernoch sehr störend. Arbeite den ganzen Tag am Pc. Wenn ich meine Augen zu sehr anstränge oder zu viel Stress habe, lößt es einen Anfall aus. Lichtempfindlich bin ich ebenfalls sehr stark, habe Probleme mit Spiegelungen und Reflektionen. (Karomuster sind auch schlimm)

Ebenfalls wird mir komisch wenn ich Gesichter ansehe und in der Ferne im Hintergrund sich etwas bewegt. Es bewegen sich Gegenstände in meinem Blickfeld, wenn ich jedoch hinsehe stehen sie ganz still.

Eine Art Trauma oder sowas schließe ich bei mir nicht aus. Bin aber eher jemand der nach Physischen schäden sucht.

Habe eine Kindheit mit viel Gewalt und Trauer hinter mir, kann mir aber nicht vorstellen, dass das der Auslöser ist, da ich ein sehr lustiger und fröhlicher Mensch bin.

Ich Google jetzt mal weiter nach Hystaminintolleranz, Habe da vorhin etwas aufgeschnappt.

Früher hatte ich die Anfälle manchmal jeden Tag, mittlerweile, (mal vom Status abgesehen, da habe ich sie sehr oft) noch einmal alle zwei Monate.

Das liegt meiner Meinung nach an der deutlichen Gewichtszunahme und dem Sport, den ich 5 mal die Woche betreibe.

Ach ja, was man noch erzählen könnte... wenn ich irgendwas im Gesicht habe, ein Pickel oder einfach irgendetwas, dass man beim rüberfahren spürt, muss ich es aufkratzen. Manchmal so lange bis ihc Wochenlang eine Wunde im Gesicht habe...  Es stört mich total, kanne s aber nicht lassen. Manchmal habe ich aus einem kleinen Pickel eine riesen Beule mit Kruste gemacht, die ich aber nciht in Ruhe lasse sondern immerwieder ausdrücken muss, weil ich denke es ist ncoh irgendetwas drinnen. Gibt wohl ne Krankheit die so heißt...

Wäre toll für mich, wenn ich Menschen kennenlerne die ähnliche Probleme haben. Für meine Rechtschreibschwäche mache ich ggf. mal einen neuen Beitrag auf :P

Viele liebe Grüße, Nikos

...zur Frage

Können solche Migräne-Attacken dauerhafte Folgen haben. Wie kann ich mich dagegen wehren und ist diese außergewöhnliche Attacke wirklich so selten?

Ich habe mehrmals in der Woche Migräne und hatte letzten Sommer und jetzt vor kurzem eine spezielle Migräne Attacke. Es fing alles mit Schwindel und Sehstörungen an, dann fing meine rechte Hand zum komisch kribbeln. Von der Hand ging es immer weiter bis zum Arm Bis zum Kopf und immer weiter. Nach kurzer Zeit konnte ich nicht mal mehr sprechen. Wir riefen die Rettung und schließlich im Krankenhaus stellten die Ärzte fest das es eine außergewöhnliche Attacke wäre und das sie sehr selten ist.

...zur Frage

Was tun gegen Kopfschmerzen und Schwindel?

Ich habe seit gestern Kopfschmerzen und Schwindel bekommen. ..Am Abend ging es mir dann besser...habe auch gut und 8 Stunden geschlafen. ..heute morgen kamen die Kopfschmerzen und Schwindel wieder zurück. ..was soll ich tun? Außerdem fühle ich mich schwach.

...zur Frage

Pickel auf dem Oberschenkel? Was kann ich dagegen tun?

Ich habe schon seit ich denken kann kleine Pickelchen auf dem Oberschenkel (Keine auf den Unterschenkeln). Ich wusste noch nie, woran, das lag oder was ich dagegen tun könnte. Als ich klein war, hat es mich auch nicht wirklich gestört. Jetzt aber, nervt es mich extrem (damals dachte ich außerdem, dass das normal wäre xD). Könnt ihr mir helfen und vllt. auch sagen, woran das liegen könnte (ich weiß,ich weiß...frag den hautarzt! - termine bekommt man aber bei uns erst sehr spät (genauer gesagt, in nem halben Jahr frühstens :D)) Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir helfen könntet oder Tipps dagegen geben würdet. Danke^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?