Lispeln in der 2. Klasse - Logopäde notwendig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist auf jeden Fall sinnvoll und nicht übertrieben und sehr gut gemeint von der Lehrerin. Suche mit Deinem Sohn erst einen Kieferorthopäden auf und im Anschluss geh mit ihm zum Logopäden. Denk auch mal dran, dass Dein Sohn wegen dem Lispeln gehänselt werden könnte. Sind die zweiten Zähne denn schon alle komplett vorhanden? Wenn nicht, kann es auch mit dem Zahnwechsel zusammenhängen. Solange die Zähne nicht komplett vorhanden sind, kann man auch als Logopäde nicht viel machen. Denn wenn eine Zahnlücke der vorderen SChneidezähne besteht, rutscht die Zunge beim Artikulieren von s und sch in die Lücke. L.G.

Um dem Kind zu ermöglichen ohne Sprachstörungen, die je älter das Kind ist umso schlechter geheilt, bzw. therapiert werden können, sollte ein Logopäde besucht werden. Es fällt dem Kind auch leichter, in der Gruppe zu sprechen, wenn es keine Angst haben muß, von den Mitschülern ausgelacht zu werden.

Was möchtest Du wissen?