Lipom durch Pille?????

1 Antwort

Lipome verursachen selten Beschwerden, sind nur schwer zu tasten und fallen eigentlich nur an Brüsten auf, die wenig Fettgewebe besitzen. Aber du hattest eine Frage zum Knubbel am Bauch gestellt. Mach dich nicht verrückt und frag einfach deinen Arzt genauer aus. Lipome sind deswegen meist trotzdem gutartig. Hast du Lymphknotenvergrößerungen oder Gewebeveränderungen in der Brust. Wenn NEIN, dann bleib ruhig und vertraue auch mal deinem Arzt.

Alles Gute wünscht dir rulamann

Wie äußert sich Alkoholschmerz?

Ich trinke ab und an am Wochenende Abends mal ein bisschen Wein oder Sekt o.ä. und hatte bisher nie Probleme.

Vor 2 Wochen oder so hab ich am Abend 2-3 Gläser Sekt getrunken und bin am nächsten morgen aufgewacht, weil ich üble Schmerzen im rechten Nacken- und Halsbereich hatte.

Letzte Nacht habe ich ca. 25ml Fruchtwein und 20ml von einem Mojito getrunken (beides verteilt über ca. 4 Stunden) und mich dann schlafen gelegt.

Gegen Morgen bin ich dann ein paar mal aufgewacht, wiel ich starke Schmerzen im linken Brust/Rippenbereich hatte. Irgendwann wurden diese so störend, dass ich nicht mehr weiter schlafen konnte.

Aufflällig ist, dass sich sowohl die Schmerzen vor 2 Wochen, als auch die von heute, besserten, sobald ich mich im Bett aufgesetzt habe. Die Schmerzen waren brennend, drücken bis stechend, so als wäre irgendwas furchtbar verspannt, entzündet oder eingeklemmt... schwer zu beschreiben.

Aber die Schmerzen besserten sich dann wie gesagt, als ich aus liegenden Position in die aufrechte kam. Heute war tagsüber noch ein minimaler, kaum merkbarer Schmerz im linken Brustbereich zu spüren, wenn ich mich leicht vorgebeugt habe mit dem Oberkörper.

Nun hab ich aber Google befragt und bin über "Alkoholschmerz" gestolpert, welcher immer im Zusammenhang mit Lymphdrüsenkrebs beschrieben wird.

Jetzt mach ich mir Sorgen, da ich auch seit Jahren schon mehrere tastbare Lymphknoten habe, die nicht mehr verschwinden (mehrere an der rechten Halsseite, in der rechten Achsel und hinterm linken Ohr). Laut Arzt sind die meisten davon aber im Normbereich, nur am Hals war einer 1,7cm groß... später dann nur noch 1,2cm... mittlerweile würd ich ihn vom Tasten her auf 1cm schätzen. Alle tastbaren Lymphknoten sind gut verschieblich.

Jetzt frage ich mich, wie sich dieser Alkoholschmerz äußert. Tritt der eher direkt während dem Trinken auf, oder auch einige Stunden später?

Irgendwie mach ich mir grad Sorgen deswegen, obwohl ich zuerst einfach von Verspannungen durch falsches Liegen ausgegangen bin (bin grad erst umgezogen und habe noch kein richtiges Bett, nur so eine Polsterliege und bin seitdem Morgens oft mal verspannt, aber die Schmerzen waren nie so krass wie diese beiden oben beschriebenen), bis ich dann einen Bericht über Alkoholschmerz gelesen habe, wo die Schmerzen auch als brennend und äußerst unangenehm beschrieben werden.

Vielleicht kann mir ja hier Jemand genaueres darüber sagen. Danke schonmal im Vorraus :)

(ich bin übrigens 26 Jahre als und weiblich, falls das noch relevant ist)

...zur Frage

Linker Arm und linkes Bein gefühlslos; Stechen im linken Brustbereich

Hallo Liebe Community!

wieder mal eine Frage von mir. Seit längerer Zeit fällt mir ein leichtes Taubheitsgefühl im linken Arm und im linken Bein auf. Zumindest habe ich in der linken Körperhälfte irgendwie weniger Gefühl. Dazu kommt, dass ich manchmal in der linken Brust ein Stechen verspüre. Was kann das sein? Darüber hinaus habe ich schon seit laaanger Zeit (3 Monate) Reizhusten der nicht aufhören will. Kann Sport machen und trinke auch ab und zu Alkohol, besser oder schlimmer wird dadurch nichts. Wobei ich das Taubheitsgefühl beim Sport weniger, wenn überhaupt, verspüre.

Ich hab einfach überhaupt keine Idee was das sein könnte, da mich der Husten auch irritiert. Gibt es da einen Zusammenhang?

Für eure Ideen&Ratschläge bedanke ich mich schon einmal im Vorraus!

Gruß Quepasaco

...zur Frage

Herzschmerzen nach Absetzen der Pille?

Hallo zusammen,

ich (27 Jahre, weiblich) habe meine Pille Anfang August 2017 abgesetzt, da ich mit Nebenwirkungen zu kämpfen hatte und auch die Hormone nicht mehr schlucken wollte. Seit ca 4 Wochen habe ich nun mit extremer Nervosität, Schlafstörungen und Herzschmerzen zu kämpfen. Besonders wenn ich abends zur Ruhe komme oder schlafen will wird es schlimm und dann habe ich manchmal dass Gefühl, dass mich eine Art Stromschlag durchzuckt. Bei jedem kleinsten Geräusch im Zimmer zucke ich dann extrem zusammen und mein Herz sticht. Deshalb kann ich meist ewig nicht einschlafen. Es liegt auch ein Druck den ganzen Tag lang auf meiner Brust. Beim Arzt war ich schon und habe ein EKG machen lassen, dieses war allerdings unauffällig. Ich kontrolliere täglich meinen Blutdruck, der mit 110/63/75 wohl fast eher zu niedrig als zu hoch ist. Nächste Woche habe ich noch einen Termin beim Kardiologen um ein Langzeit-EKG und Ultraschall machen zu lassen. Ich versuche mich zu beruhigen aber es fällt schwer wenn man durch die Schmerzen kaum noch schlafen kann und immer wieder dieses unangenehme Gefühl auftritt. Ich weiß langsam auch nicht mehr weiter aber es verwundert mich halt sehr dass dies jetzt erst mit dem Absetzen der Pille aufgetreten ist. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir da weiter helfen? Bin über jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße

...zur Frage

Panische Angst Schwanger zu sein

Hallo! Wie der Titel schon sagt...bin ich grad einfach nur fertig weil ich echt panische Angst habe schwanger sein zu können. Ich bin 18 und hatte am 6.2 zum ersten mal GV mit einem Kumpel (keine Beziehung, Bindungsängste, bla, spielt hierfür keine Rolle). Ich nehme nicht die Pille, wir haben mit Kondomen verhütet die (soweit ich weiß) nicht gerissen sind, er ist nicht zum Höhepunkt gekommen. Auf Grund der Unregelmäßigkeit meiner Periode habe ich es irgendwann aufgegeben meinen Zyklus zu dokumentieren, weshalb ich nichtmal exakt sagen kann wann ich sie das letzte mal hatte (Datum), geschweigedenn wann genau sie wieder einsetzen sollte.

Und nun...bin ich so ziehmlich fertig mit den Nerven. 'Es' ist jetzt 3 1/2 Wochen her und ich hab schon ganz Google näch ähnlichen Fällen abgegrast; klar stimmt man so ziehmlich überein dass eine Schwangerschaft unter diesen Umständen möglich, aber sehr unwahrscheinlich ist und auch meine Freundin sagt ich soll aufhören mir Sorgen zu machen, aber ich hab solche Angst?! Ich kann meine Periode normalerweise zuverlässig an bestimmten Vorzeichen erkennen und so wie ich es deute müsste sie heute oder morgen einsetzen aber was wenn nicht? Was wenn ich mir das jetzt nur einbilde weil ich will das sie kommt? Oder sie gar nicht kommt weil ich wirklich schwanger bin oder sie sich unnormal verschiebt weil ich mir so einen Stress mache? Können Schwangerschaftstests überhaupt zuverlässig sein wenn man sie 'zu früh' anwendet?

Zum Fa würd ich gehen aber ich war da noch nie und bin mit meinem Vater Privatversichert -der würde das dann doch sicher rausbekommen, oder?

Fuck, ich weiß nich was ich machen soll, bitte helf mir!

...zur Frage

Was sind das für starke Brust-/ Rückenschmerzen?

Hallo Leute, habe seid 3 Tage eine Starke Lymphknoten entzündung wobei ich es schwer habe zu schlücken. Davon ab habe ich seit Heute Morgen konstant starke probleme beim Essen/Trinken/Tief Einatmen / aufstoßen geschweige denn auf dem Rückwn liegen oder sitzten/stehen. Nur wenn ich auf denn Bauch liege scheinen die schmerzen für ne Zeit zu verschwinden. Der schmerz ist erst so im oberen Brustkorb Bereich und plötzchen zwischen und an meinen schulternblättern. Habe schon Rotlicht/ Warme Salbe/ Tabletten und ein paar Dehn übungen die ich kenne probiert die vielleicht einen Wirbel wieder einrenken könnten aber nichts hat geholfen. Ich weiß viele würden mir jetzt raten geh doch zum Arzt usw. aber ich möchte gerne Tipps und vielleicht Ideen von euch haben was diese beschwerden sein könnten und was es für weiter Dehn übungen es gibt. Zum Arzt muss ich so oder so in 2 Tagen. ( zur Info ich Arbeite im Logistik Bereich)

Vielen Dank im Vorraus! :)

...zur Frage

Brauche dringend hilfe!! Weis einfach nichtmehr weiter..:/

Hallo erstmal :) Folgedes seit gestern ist mir übel und beim wasserlassen habe ich schmerzen, aber nur am ende. Ich ging von einer einfachen blasenentzündung aus. Der arzt gab mir einen becher den ich aber erst zuhause füllen konnte, da ich kurz davor auf dem klo war. Den becher brachte meine oma dann später zum arzt. Ich habe mich schon sehr gewundert als in meinem urin so ganz kleine weiße fäden waren, habe mir aber nicht schlimmeres gedacht. Als dann meine oma zurückkehrte, mich entgeistert anschaute und sage ich sei vielleicht schwanger war ich einfach nr geschockt. Der arzt gab ihr aber ein antibiotika mit. Das problem an der sache ist, dass ich erst 15 jahre bin und ein kind auf keinen fall wollte. Zudem hatte ich geschlechtsverher mit meinem freund vor ca 4 wochen zwischendurch hatte ich aber ganz normal meine periode, also fällt dieses mal ja schonmal weg und dann letzten freitag und sonntag nochmal, aber mit kondom und ich nehme auch die pille und beim einnehmen ist mir auch sicher kein fehler unterlaufen auser dass ich am samstag die pille gegen mittag genommen habe und nicht wie gewohnt morgends, weil ich einfach noch länger geschlafen habe. Noch dazu hat meine letzte periode am dienstag geendet. Die große frage ist jetzt kann es wirklich sein, dass ich schwanger bin? Oder gibt es eine andere erklärung? Bitte um antworten! :/ Danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?