Linksseitiges liegen führt zu hohen Blutdruck

1 Antwort

Ich hatte mal verdacht auf Hyperthyreose, habe eine kurze Zeit L-Thyroxin eingenommen. Nach einem Arztwechsel meinte der neue ich hätte keine Unterfunktion und die Tabletten wurden abgesetzt.

Ich bin bei meinem Hausarzt in Behandlung und war gestern beim Kardiologen, dort ist mir das aufgefallen, allerdings erst als ich schon wieder zuhause war, denn dort hatte ich wieder ganz normalen Blutdruck. Der Kardiologe hat mir BD senkende Medis verschrieben, die ich aber eigentlich nur sehr ungerne einnehmen würde, da ich ja (ausser im linksseitigen Liegen) keinen hohe BD habe.

Des weiteren kann ich sehr gut und ohne Einschränkung Sport machen, ich fahre bei schönem Wetter 20 bis 30km am Stück mit dem Mountainbike, teilweise sogar im Gelände und dabei habe ich auch keinerlei Probleme mit meinem Blutdruck oder dergleichen.

ist ja toll > blutdrucksenkende medis > obwohl KEIN bluthochdruck (im allgemeinen) besteht...außer in der von dir beschriebenen situation.

sprich ihn doch einfach mal auf den von mir oben genannten "zweiten grund" an > was er DAZU meint.

0
@berta

Du wirst müde, lahm...du wirst das ganz schnell merken, dass dir das nicht bekommt. Ich würde an deiner Stelle nochmal bei dem alten Arzt anrufen der Dir Thyroxin verordnet hat...vielleicht hat der einen hashimoto diagnsoitiziert gehabt...dann muß man lebenslang Thyroxin nehmen...und das wäre gut für Dich...Absetzen bei einem behandlungsbedürftigen SD-Leiden kann viele unangeneh,me Symptome heraufbeschwören..auch psychische...arbeitsunfähigkeit droht irgendwann.

Vielleicht sind das schon Herzsansationen, wie sie die unbehandelte Hypothyreose mit sich bringt. IMMER Vorsicht mit der Schilldrüse..30-40 unterschiedlichster Symptome können von ihr kommen! http://search.incredimail.com/?q=Brakebusch+Standard&lang=german&source=017053023&u=1036326689686507409&a=1eyo0wyLOBH&cid=1

0

Was möchtest Du wissen?