Linkes Knie ist dick ):

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo sno.........,

Also der Fußball "seit einer Woche" kann kaum der Auslöser sein, wenn das Knie seit "paar Wochen" schon schmerzt. Hast Du im letzten Jahr vor dem Winter/ Schnee viel gespielt? Fußballsport ist grundsätzlich eine nicht empfehlenswerte Sportart, - unter gesundheitlichen Gesichtspunkten.

Eine Möglichkeit ist, dass Du gerade einen Wachstumsschub hast. Nicht alle Knochen machen dies immer problemfrei mit. Kann auch damit zu tun haben, ob das linke Bein Dein Standbein/Kraftbein ist, oder nicht. Das Standbein ist höher belastet.

Noch eine Möglichkeit ist der Fuß. Womöglich hat sich die Formation Deiner Fußknochen verändert, - warum auch immer. Manchmal liegt es an höherer Belastung, z.T. kann auch das Schuhwerk eine Rolle spielen. In diesem Fall sollte Dir ein Orthopäde mal Einlagen für die Schuhe verordnen. Hat bei mir damals wie ein Wunder geholfen, ich hatte beide Knie schmerzhaft. Ich hatte die Einlagen zwei Wochen in den Schuhen, seither keine Knieschmerzen mehr.

Ein Arzt sollte mal messen/prüfen, ob Du eine auffällige Beinlängen-Differenz hast. Auch dies führt zu einseitig höherer Belastung.

Bist Du vor ein paar Wochen / Monaten mal kräftig auf dem Po oder das Becken gestürzt, z.B. beim Schulsport/Hallenturnen? Da könnte das ISG des Beckenringes blockiert sein. Auch dies stellt der Arzt fest und kann es beheben.

So, vermutlich gibt es noch mehr mögliche Gründe, aber mir fallen im Moment keine weiteren ein, warte mal andere Antworten ab.

Zum Schluss möchte ich Dir noch ein dickes Kompliment machen: Selten mal habe ich einen geschriebenen Text von einer/m 11-jährigen gelesen, der so schön verständlich formuliert und fehlerfrei (außer Arzt + falls) geschrieben ist, toll, mach weiter so. Nur Dein Nick ist mir zu uneinfach;-)) LG, Herbert

Hast Du im letzten Jahr vor dem Winter/ Schnee viel gespielt?

Jep, aber jetzt auch nicht so viel.

0

Früher hate ich mal nach einer Wanderung Zuhause dan von müdigkeit einbischen mit linkem beim susherutsch und es hat aich für einpaar Bruchteile einer Sekunde angefühlt als würde sich mab Knie volkommen umdrehen..ist aber nix pasiert und auch gerade aufgehört zu schmerzen..Nach ca.4 tagen hat es dan angefangen richtig zu schmerzen und ist dan so richtig aufgeschwolen ( dick geworden). nach einpaar tagen ist es aber wieder abgeschwolen und aufgehört zu schmerzen also, wen es nichts ernstes ist würde ich auch noch so 2-3 tage warten und dan zum arzt gehen. Aber wens so richtig schmerzt dan sofort zum arzt.

Regeneriert sich Arthrose wieder?

Ich merke, dass mein eines Knie immer wieder wehtut. Nach ein paar Tagen skifahren tut es zB einige Wochen weh. Das komische ist, dass es aber auch wieder weggeht. Wenn ich dann lange nicht skifahren war, ist das Problem wieder weg. Das spricht nicht gerade für Arthrose, oder?

...zur Frage

Warum habe ich nach dem Sport ein dickes Knie ?

Ich habe in letzter Zeit sehr viel Ausdauersport betrieben. Viel joggen und Fitness. Jetzt ist mein linkes Knie ziemlich dick angeschwollen. Habe ich es überlastet? Schmerzen habe ich auch. Habe schon mit dem Sportprogramm aufgehört und halte das Bein ruhig. Was kann ich sonst noch tun?

...zur Frage

Was hilft bei einer Beule am Knie?

Moin, moin, habe mir getsren abend ziemlich tolle mein Knie gestoßen und habe jetzt eine dicke Beule dort oder anders gesagt, das Knie ist gut geschwollen. Was hilft damit die Beule weg geht?

...zur Frage

Hingefallen aufs Knie und nun Schmerzen

Ich bin gestern die Knie gefallen. Es hat gestern sehr heftig geblutet am linken Knie und am rechten nicht so. Ich hab am linken Arm ein bisschen geblutet auch und am rechten Arm einen Kratzer. (Ich bin auf Steinboden geknallt) Seit gestern schmerzt mein linkes Knie sehr doll. Immer wenn ich gehe humple ich. Und kann auch nicht wirklich richtig gehen... beim rechten geht es so. Warum tut es weh? Und warum kann ich kaum gehen, obwohl ich nur hingefallen bin? Ist doch nicht schlimm.

...zur Frage

Knieschmerzen; blau & taub !

Hallo.

Bin Samstag Nacht mit dem Knie gegen einen Hocker gelaufen, merkte aber nichts. Von Tag zu Tag wurde es dann schlimmer. Zuert nur leicht rot, dann richtig geschwollen und nun ganz blau, aber nicht mehr wirklich geschwollen. Ich kann den Fuß fast nicht mehr belasten, da es beim Gehen sehr schmerzt. Beim Gehen fühlt sich das Knie richtig dick und taub an und ich habe oft das Gefühl, dass das Knie gleich nachgibt. Beim Liegen selbst verspüre ich fast keinen Schmerz, außer dass es ab und zu ein bisschen pocht. Wenn ich das Knie eine Zeit lang angezogen habe, kann ich es dann nicht mehr ausstrecken, das selbe umgekehrt.

Ich kühle mein Knie jeden Tag und gebe immer eine schmerzlindernde Creme hinauf. Einen Erfolg merke ich nur, da das Knie nicht mehr geschwollen ist.

Wisst ihr was das sein könnte oder was ich gegen die Schmerzen machen könnte ??

Danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Rumoren im Bauch, linksseitige Schmerzen im Bauch, knackende Gelenke, etc?

Hallo zusammen,

bin neu hier, w, 20 und wollte fragen ob vielleicht jemand die selben Symptome hat. 

Angefangen hat alles vor 6 Wochen. Mein Freund drückte nach einem langen Tag an meinen Wirbeln rum da er meinte da entspanne sich der Rücken. Mein Bauch fühlte sich plötzlich ein paar Tage komisch an und eines Morgens nach dem Aufwachen pochte und drückte es im linken Unterbauch. Der ganze Bauch war druckempfindlich und hart. War beim Arzt und der meinte das verginge schon wieder und verschrieb mir ein Mittel gegen Magen-Darm-Krämpfe. Es wurde nicht besser. Plötzlich fingen alle Gelenke an bei Bewegung laut zu knacken. Im Rücken hatte ich ein komisches Gefühl auf Höhe der letzten Rippe. Ging zum Orthopäden der diagnostizierte eine Brustwirbelblockade und sagte, dass ich sehr verspannt sei. Bekam 6 mal Physiotherapie verschrieben. Der Physiotherapeut meinte ich habe das Syndrom der 12. Rippe und viele Blockaden an der Wirbelsäule. Jedoch wurde es bisher nicht besser, eher schlechter. Momentan versprühe ich ein Ziehen in der linken Leiste, linke Pobacke und linker Oberschenkel. Auch die Knie tun mir weh. Das Pochen und Rumoren ist immer noch da und am Abend und vor allem nachts am schlimmsten. Ab und zu will beim Stuhlgang auch das letzte Stück nicht raus und brauche sehr viel Toilettenpapier. Durch das Pressen, damit ich alles rausbekomme brennt und sticht es nach dem Stuhlgang. Ab und zu hatte ich seit der Beschwerden auch Durchfall. 

Auffällig war am Anfang auch, dass wenn ich im liegen mein linkes Bein in Schneidersitzposition gebracht habe oder ich mich auf die linke Seite drehte ich sofort Bauchweh bekam, auch das ziehen im Unterbauch verstärkt sich in der Schneidersitzposition. Auch wenn ich mich beim Warten zur Physiotherapie hinsetzte bekam ich Bauchschmerzen. Diese Beschwerden sind momentan aber verschwunden. 

Heute Morgen fühlte ich in der Leiste einen kleinen Knuppel. 

Bisherige Untersuchung:

Ultraschall Hausarzt o.B.

Ultraschall Internist o.B.

Gynäkologischer Ultraschall und Abstrich o.B.

Will demnächst zur Magen-Darm-Spiegelung aber habe Angst vor der Untersuchung und vor dem Ergebnis. 😕

Könnte es aufgrund der Symtome Darmkrebs sein? 😕

Vielen Dank für eure Antworten ☺

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?