linkes Augenlid zuckt

5 Antworten

Das kann nervlich bedingt sein. Du solltest dich nicht verrückt machen, sondern entspannen, dann vergeht das von allein. Natürlich nervt das, ich kenne dieses Zucken auch. Konzentriere dich in deinem Inneren auf das zuckende Teilchen und atme ganz gleichmäßig ein und aus. Denke und sprich ganz langsam innerlich, beim Einatmen dehnen und du dehnst diese Stelle weit aus, beim Ausatmen entspannen und du lässt los und gibst nach. Auf die Augen kannst du einen abgekühlten Teebeutel legen und 10 Minuten entspannen.. Auch die Hände aneinander reiben und auf die Augen legen beruhigt.

Wenn Du mit Entspannung das Zucken beeinflussen kannst, wird der Mg-Mangel vermutlich woanders herauskommen. Dann kann sich das äußern in Lärmempfindlichkeit, geringem nervlichen Spannungsbogen oder gar Herzrhythmusstörungen. Deshalb würde ioch lieber gleich mg zuführen. Wenn man keine Tabletten mag, kann man ja Mandeln oder Paranüsse essen. Die wachsen da, wo der Boden noch in Ordnung ist. (Bestimmt gibt es da noch mehr Dinge, aber die kenne ich nicht.)

0
@Hooks

Das kann ich nicht bestätigen. Auch die Zuführung von Magnesium hat meine Nerven kaum beeindruckt. Ich weiß aber heute, wie ich sie beruhigen und wieder ins Lot bringen kann, ohne jegliche Medikamente! Deshalb lehne ich eine entsprechende Ernährung nicht ab, man sollte dem Körper alles zuführen, was er braucht.

2

Das wird ein nervöses Zucken sein, werde etwas ruhiger und mache dich nicht verrückt, dann hört das Zucken auch auf, so ein Zucken hatte ich früher auch sehr oft, nachdem ich Entspannungsübungen gelernt habe, ruhe ich in mir selbst und es zuckt nicht mehr.

So ist es auch bei mir!

2

Das geht weg, wenn Du Magnesium ißt. Lidzucken ist ein typisches Zeichen von Mg-Mangel. Dann entspannt die Muskulatur nicht mehr richtig. Unter Stress natürlich besonders, weil Mg dann vermehrt von den Nerven verbraucht wird - und dann eben zugeführt werden muß.

Und den bekommst Du durch:

  • Schwitzen (schwemmt Mg aus)
  • Genuß von Alkohol (dito)
  • Genuß von Eiweiß (hemmt die Aufnahme von Mg)
  • Genuß von Vollkornprodukten, die nicht richtig eingeweicht wurden (dann geht die Phytinsäure darin einen Komplex mit Mg und Zink ein, so daß das Mg nicht zur Verfügung steht)

Mg findest Du in grünen Blättern, aber weil die Böden durch den Kunstdünger meist ausgewaschen sind, reicht das i.d.Regel nicht aus.

Weiter findest Du das in Mandeln (die schwemmen allerdings zusätzlich Östrogen aus, das muß man wissen, ob man das gerade brauchen kann) und in Paranüssen. Ich hab meine immer bei topfruits.de gekauft, die haben rohe zu erschwinglichen Preisen.

Ansonsten empfehle ich Dir, Mg-Tabletten zu nehmen. Mir hilft sehr gut das MgO in magentrans forte (medizinfuchs.de) oder inden Tabltten von vitalis (ALDI), die sind stärker dosiert (375 mg), davon kann man morgens und notfalls noch abends eine nehmen.

Es zuckt übrigens vermutlich da, wo es am meisten beansprucht wurde. Wenn du am Bildschirm sitzt, sind das die Augen. Wenn man gerannt ist, zuckt es in den Beinen. Wenn man ungeschickt sitzt, zuckt es irgendwann am Rücken...

0

Zuckender Muskel im Rücken

Ich habe seit 2 Tagen einen Muskel im Rücken, so einen länglichen bei der Wirbelsäule, der jeweils nach ein paar Sekunden zuckt. Ich hatte es schon mit Magnesium Tabletten probiert, hat aber nichts geholfen. Es nervt mich unglaublich, wahrscheinlich achte ich deswegen auch übertrieben darauf. Wie kann ich diesen Muskel zum Stillstand bringen?

...zur Frage

Kopfhaut zuckt?

Hallo. Ich habe seit etwa 4 Wochen ganz selten ein seltsames Zucken in meiner Kopfhaut. Es tut nicht weh, macht mir aber etwas Angst weil ich mit dem Kopf derzeit eh Probleme habe.

Ich kann nicht festmachen wodurch es auftritt aber ich glaube es passiert wenn ich meinen Kopf vorbeuge und dann wieder aufrichte. Es absichtlich herbeiführen kann ich nicht. Es fühlt sich an wie das typische zucken im Augenlid, aber stärker. Es ist als würde meine ganze Haut am Kopf sich einmal kurz wellenartig bewegen. Danach ist dann auch wieder gut. Dieses Gefühl ist so stark das ich denke man müsste es sogar sehen können, bisher konnte ich das aber nie kontrollieren.

Irgendwelche Ideen was das sein kann? Leide seit Monaten unter leichten Kopfschmerzen, die aber aktuell besser werden, Nackenschmerzen, sehr viel Stress bedingt durch viele Arztbesuche und Sorgen, ab und zu Blutdruck im oberen Normbereich.

Hirntumore wurden per MRT ausgeschlossen, Verdacht eines Pseudotumor wurde mal geäußert aber ausser Kopfschmerzen und einem veränderten Augenhintergund (nicht eindeutig als Stauungspapille erkannt) habe ich keine passenden Symptome dafür.

Da es nicht schmerzt ist es nicht wirklich schlimm für mich, aber eben etwa beunruhigend.

Danke!

...zur Frage

Ist das muskelzucken in der brust durch angst verursachend gefährlich. Wenn man zb panikattacke hat, zuckt auch die linke brustmustkelhälfte, ist das gefählich?

...zur Frage

Kribbeln im Rücken Links?

Hallo,

ich habe seit gestern Abend ein komisches Kribbeln im Rücken. Es befindet sich ungefähr auf der linken Seite im Rücken genau zwischen Popo (sry) und dem Schulterblatt.

Es ist ungefähr, also so spür ichs, so groß wie meine Hand und wie als würden viele viele kleine Musklen zucken.

Ist es Muskelzucken?

Ich glaube da liege ich falsch:/

Weiß jemand was das sein könnte? Muss ich es ärztlich untersuchen lassen? Ist es schlimm?

Lg und Danke fürs Beantworten!

...zur Frage

Muskelzuckung bei Escitalopram (Antidepressiva)?

Hallo liebe Community,

seit circa 2 Monaten nehme ich (weiblich, 19) Escitalopram und erst letzte Woche wurde meine Dosis von 5mg auf 10mg erhöht. Vorgestern Abend/Nacht fing das Zucken im linken Oberschenkel an. Zuckungen hätte ich vorher schon mal im Arm, oder im Fuß vorm einschlafen aber die gingen schnell wieder weg. Das Zucken im Oberschenkel jedoch habe ich nun seit 2 Tagen. Es ist zwar nicht durchgehend da doch tritt mehrmals am Tag auf, auch wenn es nicht weh tut nervt es tierisch. In der Packungsbeilage stand bei den Nebenwirkungen das Muskelzuckungen zusammen mit Durchfall und Zittern auftreten können, die beiden anderen Nebenwirkungen sind aber nicht aufgetreten. Meine Frage ist nun kommt dieses Zucken von den Tabletten oder kann es einen anderen Hintergrund haben? Ernähre mich nicht wirklich gesund und bewegen tue ich mich aufgrund meiner Depressionen und Angststörung auch nicht viel. Wenn das Zucken morgen nicht aufhört, gehe ich zu meinem Hausarzt. Soll ich diesen auch zu Rate ziehen wenn das Zucken aufhört, nur zur Sicherheit?

Würde mich über Antworten freuen und ich sage schon mal Danke im Voraus!

LG, wearetheocean

...zur Frage

Seit einigen Tagen unwillkürliches Muskelzucken, kann die Ursache dafür ein Mangel sein?

Wenn ich abends zur Ruhe gekommen bin, bemerke ich ein bisher nicht bekanntes Muskelzucken an meinen Oberschenkeln. Das könnte man am besten als ein mehrere Sekunden andauerndes gleichmäßiges Pulsieren der Muskeln beschreiben. Was könnte die Ursache dafür sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?