Linke Wade tut weh, neue Pille seit zwei Wochen, heute Schmerzen Brust, kann das Thrombose sein, Bein nicht geschwollen, sorry die Interpunktion, Seitenfehler?

3 Antworten

Leider hat die Seite anscheinend einen Fehler, sodass ich nicht genauer darauf eingehen konnte: der Schmerz fühlt sich wie Muskelkater an, allerdings ausschließlich links und mittlerweile bis raus in den linken Arm. Bein hat normale Farbe und ist nicht geschwollen. Neue Pille macht mir eben etwas Angst, und ob ich gleich in die Ambulanz muss oder welche Tests da notwendig sind? 

In dem FAll ist Vorsicht besser als Nachsicht. Bitte soroft zum Arzt oder die Notaufnahme und das Bein untersuchen lassen. Sollte sich der Verdacht auf Thrombose tatsächlich bestätigen, solltest du generell hormonfrei verhüten, da durch hormonelle Verhütung das Risiko auf weitere Thrombose- oder Embolieanfälle (mit tödlichem Risiko) einfach zu hoch sind! Infos dazu auch hier: http://www.cyclotest-myway.de/verhuetung-bei-thrombose

Ja, Sie müssen das Bein einem Arzt zeigen. Wenn eine gewisse klinische Wahrscheinlichkeit besteht, wird eine Blutprobe auf sog. D-Dimere entnommen. Bei hohem klinischen Verdacht kann auch gleich ein Ultraschall der Venen des Beines durchgeführt werden.

Bein geschwollen?

Hallo, vor einigen Wochen bin ich am Knie wegen Meniskus operiert worden. Seit einer Woche kann ich mein bein auch wieder voll Belasten, d.h. ich kann normal auftreten und muss nicht mit den Gehstöcken laufen. Seitdem ist mein Bein um 3 cm angeschwollen. Ich messe meine Wade regelmäßig und auch immer an der gleichen Stelle. Das habe ich mit einem Filzer markiert. Kann das eine Thrombose sein? Oder belaste ich das Bein zuviel? Vielleicht ist ja hier jemand mit Erfahrung

...zur Frage

Muskelkater, Muskelentzündung oder doch Thrombose?

Seit dem 11.2.2014 arbeite ich jetzt im Ambulanten Dienst. Ich bin 163cm und wiege 113kg ich hatte meist nur ab und an Probleme mit den Kniegelenken. Am Mittwoch hatte ich Nachts auf dem Bauch geschlafen dabei habe ich mit einem angewinkelten Bein geschlafen. Morgens als ich aufgestanden bin und auf die Arbeit bin hat mir die Wade dieses Beins weh getan unterhalb des Knies leicht außen. Fühlt sich an wie sehr starker Muskelkater. gestern hatte ich frei da tat es dann etwas weniger weh getan heute auf der Arbeit wurde es wieder schlimmer und heute Abend kann ich nicht richtig laufen wenn ich das Bein stark anwinkel oder den Fuß spitz mache zieht es ganz stark. Auch wenn ich das Bein nach innen drehen oder aufstehen will und es belaste. wenn ich nix mache tut es kaum weh eher nur so ein nach schmerz Habe ich einfach nur starken Muskelkater vom vielen ein und aussteigen und laufen (es ist aber nur links rechts ist gar nicht) oder was kann das sein. es ist nicht geschwollen oder fest soweit man das bei meinem Gewicht sagen kann. Blau oder heiß ist es auch nicht. Ich muss morgen noch arbeiten und die ganze Woche bis einschließlich Donnerstag. Kann mir nicht erlauben gleich krank zu sein in der Probezeit

...zur Frage

Thrombose trotz Prophylaxe und Bewegung?

Hallo, ich war vom 07.08 bis 11.08 aufgrund von Schmerzen im KKH. war nicht bettlägerig, bin also mehrmals am Tag runter vor die Tür und vom 08.08 bis 10.08 gab es abends eine Thrombose Prophylaxe Spritze. Nun habe ich seit gestern so ein komisches Gefühl in der Wade und auch manchmal an der Unterseite des Oberschenkels. eigentlich dürfte das doch keine Thrombose sein?

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel beim Treppensteigen

Hallo zusammen,

also vorweg - falls diese Frage zweimal auftaucht, sorry, ich hatte gerade technische Probleme.

Aber jetzt zu den gesundheitlichen: Ich habe seit etlichen Tagen starke "Schmerzen" im Oberschenkel beim Treppensteigen. "Schmerz" in Anführungszeichen, weil es weniger weh tut als eher sich anfühlt, als sei das Bein absolut kraftlos. Dies gilt dann,wenn ich mit dem Bein zuerst auftrete - und ich muss mich dann am Geländer ziehen oder so. Mittlerweile trete ich immer mit dem Rechten Bein zuerst auf und "ziehe" das linke nach. Mir tut das Bein aber nur beim Treppensteigen weh, nicht beim normal laufen.

Vor einer Weile hatte ich starke Probleme mit dem LWS-Bereich und ich frage mich, ob es damit zu tun hat.

Da ich in den letzten Wochen wegen anderem so oft beim Hausarzt war, habe ich dieses neue Zipperlein noch nicht vorgetragen - aber: Habt ihr eine Idee, was das sein könnte und eine Prognose (Arzt oder geht selbst wieder weg?)

LG und vorab danke, rZ

...zur Frage

Kompressionsstrümpfe bei beiden Beinen Tragen?

Hallo!

Mir wurde vor fast 2 Wochen eine Thrombose in der linken Wade festgestellt. Seitdem trage ich nur links einen Kompressionsstumpf. Heute hatte mich einen Kollegen darauf angesprochen, warum ich denn nur an einem Bein den Strumpf tragen würde denn das anderer Bein würde jetzt stärker durchblutet werden. Und tatsächlich ist die rechte Wade größer als die Linke. Nun bin ich verwirrt, denn weder die Ärztin in der Notaufnahme noch mein behandelnder Arzt hatte deswegen was gesagt. weißt da jemand eine Antwort? Danke! S.

...zur Frage

ziehen in der kniekehle- thrombose?

Hallo, also seit einpaar Tagen habe ich so ein Ziehen in der Kniekehle und wenn ich mein linkes bein anwinkle, spüre ich da so einen Nerv oder eine Vene, oder was auch immer das ist.. schmerzen tut es tagsüber nicht wirklich, ich spüre aber eben das da irgendwas ist, und mein bein fühlt sich schwer an. Nachts hatte ich Schmerzen; manchmal wie ein Krampf in der Wade und manchmal ein starkes Ziehen in der Kniekehle/Unterschenkel. Kann das eine Thrombose sein? Ich bin 15 Jahre alt.

Noch was: Ab und zu spür ich einen Stich im Herzbereich

Und heute hat auch kein Arzt offen...

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?