linke ohr seit gestern zu-verstopft?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...hattest Du evt. eine Erkältung? Ich kann Dir nur Tipps geben,aber sollte es übers Wochenende nicht besser werden kommst Du um einen Besuch beim HNO-Arzt nicht herrum!!!Propf?Flüssigkeit hinterm Ohr?Es kann viele Ursachen haben-->und vor jeder Behandlung steht nun mal die Diagnose!Und dann die Therapie! Aber es gibt so einige "Erste Hilfe-Tipps" die man anwenden kann! 1) Nasenspray-->aufs Bett oder Sofa setzen->in jedes Nasenloch jeweils 3x kräftig reinsprühen->sofort 1.Min. auf die linke Ohrseite legen->dann ebenfalls 1.Min. auf die rechte Ohrseite legen->dann eine Min.auf den Rücken->aufrecht hinsetzen und die Nase fest zudrücken->Wangen fest aufblasen bis Du einen Druck auf den Wangenknochen und dem Ohr verspürst!!!So sorgst Du für einen Druckausgleich der "Eustachschen-Röhre"!!! Notfalls den Vorgang bis 3x wiederholen!!! 2) Dampfbad-->Schüssel mit heißem Wasser(evt.mit Kamillenzusatz)->Kopf drüber mit Handtuch->solange Du aushälst ein/ uns ausatmen!Nasennebenhöhle wird entlastet(befreit)! 3) Infrarotlicht->mehrmals am Tag eine Bestrahlung von 12-15.Min.("20cm")Abstand einhalten!Wärme "trocknet"!So, mehr weiß ich auch nicht! Ich weiß nur das diese Dinge Dir nicht schaden werden - aber auch keinen Arztbesuch ersetzen! Gute Besserung von AH

immer nur ein Nasenloch verstopft

hab schon seit ein paar Wochen das Problem das immer nur das linke Nasenloch verstopft ist. Wenn ich erkältet bin kenne ich die verstopfte Nase ja, aber das wechselt doch dann immer mal, oder?

...zur Frage

Sind beide Ohren jetzt entzündet?

Gestern wurde festgestellt das mein linkes Ohr ne Mittelohrentzündung hat. Nehme Antibiotika und Nasenspray. Heute wache ich auf und es fühlt sich so an als hätte ich Wasser im Ohr auf dem rechten Ohr. Gestern war das rechte Ohr noch okay. Es tut auch ein bisschen weh. Sind jetzt beide entzündet? Wie kann das sein?

...zur Frage

Gehen die Geräusche im Ohr weg?

Hallo! Ich habe seit 3 Monaten so Geräusche in meinen Ohren. Ich bin aufgestanden und schon ist da! Zuerst am rechten Ohr. Ich bin am übernächsten Tag zur HNO-Ärztin gegangen. Sie hatte gesagt das ich eine Erkältung habe ( stimmte auch) und das die Verbindungröhre von Nase zu Ohr mit Schnupfen verstopft ist und hat mir Nasentropfen verschrieben. Es hat zwar den Schnupfen weg getan jedoch blieb das Geräusch. Dann bin ich zu einem anderen HNO-Arzt gegangen seine Diagnose: Tinnitus aurium. Er habe mir Cortison-Tabletten verschrieben die jedoch nicht halfen.Nach einem Streit fing das linke Ohr an zu piepen. Nach 2 Wochen ging ich zu einem Tinnitus-Spezialisten. Er habe gesagt es solle eigentlich weg gehen ich solle Ende Januar kommen. Bei allen 3 Ärzten habe ich ein Hörtest gemacht, ich höre perfekt. Können diese Geräusche wegen der Pubertät enstehen? Ich bin 13 Jahre alt. Ausserdem ist mein unterer Schneidezahn schief. Wenn ich kaue, die Zähne zusammendrücke oder wenn es in der Umgebung lauter wird werden diese Geräusche lauter. Ist das heilbar oder gehen die noch in meinem Alter(13) weg? Ich war ausserdem niemals an lauten Veranstaltungen und höre selten Kopfhörermusik. Danke in Voraus!!!!!!!!!!!!!!!!

...zur Frage

Ohr blockiert?

Mein linkes Ohr ist seit dem Duschen gestern zu. Ich habe schon versucht mit Wattestäbchen das Ohr frei zu machen, aber es ist nur schlimmer geworden. Es kommt auch kein Wasser raus. Es ist komplett blockiert. Ich höre mich beim sprechen ganz komisch selbst. Wie kriege ich das Ohr wieder frei?

...zur Frage

Druck auf Ohr ohne erkältung

Seit ca. 8 Wochen habe ich immer wieder Druck auf dem rechten Ohr und höre dann fast nix mehr. Habe dann das Gefühl, unter einer Glocke zu stecken.. Bin nicht erkältet oder so, auch keine Ohrentzündung, es tritt besonders auf, wenn ich mich gebückt habe, nach dem telefonieren oder bei angestrengtem zuhören. Wenn ich das Ohr dann "knackse" also Nase und Mund zuhalten und pusten, dann knackt es und in aller Regel ist es dann wieder weg, kommt aber manchmal sehr schnell wieder, es nervt, mein HNO hat keinen Rat. Nehme seit 4 Wochen Ginko, aber hilft nicht wirklich. Kennt jemand das Problem und kann mir helfen? Schon mal lieben Dank

...zur Frage

Mittelohrentzündung bei Erwachsenem mit Blut...

Mein Mann hatte letzte Woche eine Erkältung mit Schnupfen. Da er im Fernverkehr arbeitet sieht es mit Arztbesuchen immer schlecht aus. Er hatte gestern Abend auf dem rechten Ohr wahnsinnige Schmerzen, Starken Druckschmerz mit Pfeifen und pochen im Ohr,und hört auch schlecht.. Nach Einnahme von Schmerztabletten und Nasenspray konnte er endlich einschlafen. Heut früh war getrocknetes Blut am Ohr und Gehörgang. Schmerzen momentan nicht, dafür wieder das pochen, pfeifen und Druckgefühl im Ohr. Das es sich um eine Mittelohrentzündung handelt ist klar, nur weshalb blutet es auch? Normal kommt doch nach platzen des Trommelfells gelb-weißliche Flüssigkeit raus? Kann es sein das es blutet weil er gestern Abend immer versucht hat Druckausgleich zu machen (Nase zuhalten und schnäuzen)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?