Liegt es am Untergewicht?

2 Antworten

Hallo Zetlly,

die Frage wäre doch, warum du so ein geringes Gewicht hast. Von meinem Gefühl isst du zu wenig, was auch manche deiner Symptome erklären würden. Vielleicht trinkst du auch nicht ausreichend.

Es kann auch eine Stoffwechselerkrankung/störung vorliegen. U.a. eine Störung der Schilddrüsenhormone.

Ich kann dir eigentlich nur den Rat geben, deine Beschwerden ärztlich abklären zu lassen, u.a. Untersuchung bestimmter Blutwerte.

 Falls du Probleme mit deinem Essverhalten hast, kann dich dein Hausarzt auch entsprechend beraten und fachärztlich überweisen.

Ich wünsche dir alles Liebe

 

Danke für die schnelle Antwort :) 

mein Essverhalten ist okay finde ich, ich achte halt darauf gesund zu essen und ich trinke auch viel. 

Wahrscheinlich sollte ich wirklich nochmal zum Arzt gehen :)

2

Hallo!

Ja, deine geschilderten Beschwerden können durch dein Untergewicht kommen. Ich habe aufgrund einer Magenerkrankung auch immer (inzwischen nur noch leichtes) Untergewicht und kenne einen Teil der Symptome sehr gut. Ganz extrem ist dein Untergewicht zwar noch nicht, aber es darf auf keinen Fall weiter runter gehen.

Du solltest aber dennoch mal zum Arzt gehen und deine Blutwerte kontrollieren lassen. Vielleicht hast du dadurch auch Mangelzustände, z.B. beim Eisen/Ferritin, Vitamin D o.ä., was auch solche Symptome hervorrufen kann.

Grundsätzlich solltest du auch mal klären (lassen), warum du im Untergewicht bist und was du tun kannst, um wieder ins Normalgewicht zu kommen. Hierbei wäre ggf. auch mal eine Ernährungsberatung hilfreich. Sprich deinen Arzt doch mal darauf an.  

Viel Erfolg! Lexi

Gewichtsreduktion nach Essstörung, warum friere ich?

Guten Abend, Jetzt kommt viel Text. Und PTW. Ich habe durch eine Essstörung mehr oder weniger viel abgenommen (insgesamt >15kg). Gefroren habe ich damals schon immer, sogar als ich noch 1300+ Kalorien gegessen habe. Vor 3 Monaten dann, habe ich mich mehr oder weniger dazu entschlossen zu "genesen". Während dieser "Genesung" habe ich zwischen 1900 Kalorien-2800 Kalorien gegessen (je nachdem, ob ich viel Sport gemacht habe oder nicht). Untergewicht hatte ich nie erreicht. Im Laufe der letzten drei Monate habe ich fett zugenommen. Also, das glaube ich zumindesten, mein genaues Gewicht wollte ich vom Psych. nicht wissen, Triggergefahr und so. Dann habe ich aber dummerweise einen Blick auf das Protokoll von meinem Psych. geworfen und da habe ich eine 7 gesehen. Also gehe ich davon aus, dass ich 57kg auf 174 cm wiege. Was verdammt viel ist. Während dieser Genesungsphase habe ich nur ab und an gefroren, nicht so schlimm, nur in der Schule immer. Jetzt, als ich wieder angefangen habe gesund abzunehmen (Grundumsatz+Sport) friere ich wieder heftiger. Ich möchte weiter abnehmen, aber das Frieren ist so grausam. Weiß jemand, ob das vielleicht an irgendwelchen anderen Vitaminmängeln/Hormondingen liegen könnte? Wenn es hilft, ich bin 14 und ernähre mich zu 90% pflanzlichen. MfG :)

...zur Frage

Untergewicht und kein Erfolg bei Zunahme. Ärzte belächeln es nur. Was tun?

Guten tag.

Ich bin langsam verzweifelt :( Bin 25Jahre alt. 184Groß und wiege satte 58-60Kilo. Jeder Versuch etwas Gewicht drauf zu bekommen war vergebens. Ich Esse gesund (Ernärungsberatung schon hinter mir und gab nix auszusetzen) Esse viel (Deutlich mehr als der Durchschnitt) Zu dem Trinke ich auch genügend. War jetzt 2 Jahre im Fittnessstudio um wenigstens Muskeln aufzubauen. Aber ebenso ohne Erfolg (Minimal 3Kilo ca und optisch kaum) Habe auch versucht zu jeder Mahlzeit Shakes dazu zu trinken doch hat es auch nichts gebracht und mein Arzt meinte ich solle es lassen da ich mir sonst nur schade bei der Menge an Kalorien.

Es wäre für mich nicht weiter schlimm. Optisch sehe ich scheiße aus mit dem Körper. Aber mir egal. Wem es net passt hat Pech ^-^ Was mich stört ist diese Tag tägliche erschöfungen bei wenig Anstrengung. Das ich IMMER ÜBERALL Schauen muss das ich nichtig anlehne oder weich Sitze weil sonst meine Knochen tierisch drücken. Hab herzbeschwerden und komme bei anderen Menschen nur als "Schwächling" an und habe deswegen Schwierigkeiten mich in der Gesellschaft einzugliedern.

Da meine Frage. Kennt jemand dieses Problem? Kennt jemand Ärzte die dieses Problem nicht nur auslachen und ignorieren? Gibt es Studien oder Krankenhäuser oder Professoren die sich darauf spezialisiert haben? Würde mich sogar als Versuchskaninchen Zur Verfügung stellen :( Ist noch jemand Sauer darüber das Milliarden in Menschen investiert werden abzunehmen die es auch aus eigener Kraft schaffen können. Und die wo Dünn sind heißt halt "Sei frohe dabei ist das sogar gefährlicher. (Nicht nur am Körper ist fett, sondern die Organe benötigen ebenso Welches da sie sonst kaputt gehen)

Hoffe so jemand kann mir helfe.

Danke fürs Lesen <3

...zur Frage

Nehmen manche Leute wirklich nicht zu?

Ein paar Freunde von mir essen und essen und nehmen einfach nicht zu. Gibt es wikrlioch Leute, die einen besseren und höheren Kalorienverbrauch haben als andere? Woran liegt das?

...zur Frage

Kann man durch erblich bedingtes Untergewicht tatsächlich unfruchtbar werden?

Ich habe schon oft gehört, dass man durch Untergewicht unfruchtbar werden kann. Aber gilt das auch für erblich bedingtes Untergewicht?

...zur Frage

Wieso kann mein Bruder essen so viel er will und nimmt nicht zu?

Es ist ja nicht nur bei meinem Bruder so, einige Leute können ja wirklich essen so viel sie wollen ohne zuzunehmen. Das beneide ich schon irgendwie, da ich wirklich auch gerne esse. Woran liegt das, dass bei manchen, sich keine Fettpolster bilden?

...zur Frage

Warum scheinen blaue Äderchen durch?

Ich weiß leider nicht woran es liegt, dass meine Adern so durch die Haut scheinen, ich wiege 49 kg und bin 172 groß, und bin gerade 20 geworden, dass das Untergewicht ist weiß ich, liegt das vl daran? D.h mehr essen = weniger scheint durch die Haut? Dann frag ich mich aber wieder, wenns an Untergewicht liegt, warum hat man noch nie ein Model gesehn, bei dem blaue Adern durchscheinen obwohl sie so dünn sind? Hat vl noch jmd eine Idee woran das liegen könnte, dass man das so sieht? Es wurde innerhalb eines Jahres schlimmer, hab aber auch plötzlich 5 Kilo abgenommen, weil ich eine Woche im Krankenhaus war und fast nicht gegessen habe, die sind jz aber wieder drauf. Ich hab auch mal gehört es könnte an der Schilddrüse liegen, da soll ich alle 2 Jahre zur Kontrolle, weil sie sich Entzündet, also autoimmun, kennt sich da jmd aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?