Liebt er mich?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Lass es, der liebt dich nicht. 50%
Ich hab ne andere Idee... 25%
Beziehungspause? 25%
Gib die Beziehung nicht auf! Kämpfe! 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich hab ne andere Idee...

Bitte sorge dafür, dass Du alle Zeit der Welt hast und ungestört bist (auch kein Telefon).

Stell Dir vor ... er verhält sich auch in Zukunft so wie heute und ...

  • Du bist weitere fünf Monaten mit ihm zusammen ... wie fühlt sich das an?
  • Du bist in 12 Monaten noch mit ihm zusammen ... wie fühlt sich das an?
  • Du bist in 3 Jahren noch mit ihm zusammen ... wie fühlt sich das an?
  • Du bist in 10 Jahren noch mit ihm zusammen ... wie fühlt sich das an?
  • Du bist in 25 Jahren mit ihm zusammen ... wie fühlt sich das an?
  • Du bist in 40 Jahren mit ihm zusammen ... wie fühlt sich das an?

Ist es ein gutes Leben für Dich, wenn Du so gemeinsam mit ihm lebst?

Möchtest Du mal ausprobieren, ob Du in der Lage bist ...

  • einen Tag ohne ihn zu leben ... Stell es Dir vor ... nimm Dir die Zeit dafür, die Du dazu brauchst ... Du hast alle Zeit der Welt ... was tust Du an diesem Tag ... was macht Dir Freude ... wie fühlt sich das an?
  • drei Tage ohne ihn zu leben ... Stell es Dir vor ... nimm Dir die Zeit dafür, die Du dazu brauchst ... Du hast alle Zeit der Welt ... was tust Du an diesen Tagen ... was macht Dir Freude ... wie fühlt sich das an?
  • eine Woche ohne ihn zu leben ... Stell es Dir vor ... nimm Dir die Zeit dafür, die Du dazu brauchst ... Du hast alle Zeit der Welt ... was tust Du an diesen Tagen ... was macht Dir Freude ... wie fühlt sich das an?
  • zwei Wochen ohne ihn zu leben ... Stell es Dir vor ... nimm Dir die Zeit dafür, die Du dazu brauchst ... Du hast alle Zeit der Welt ... was tust Du an diesen Tagen ... was macht Dir Freude ... wie fühlt sich das an?
  • ein Monat ohne ihn zu leben ... Stell es Dir vor ... nimm Dir die Zeit dafür, die Du dazu brauchst ... Du hast alle Zeit der Welt ... was tust Du an diesen Tagen ... was macht Dir Freude ... wie fühlt sich das an?

Während Du Dich so ausprobierst, sei achtsam und liebevoll, zärtlich mit Dir. Probiere dies nur solange aus, wie es Dir gut geht. Mach sonst eine Pause und spiele weiter mit Dir Stell Dir vor, wenn Du wieder Lust bekommst, Dich so spielerisch auszuprobieren.

Ich bekomme mit Stell Dir vor oftmals mehr Klarheit in meinem Leben. Manchmal probiere ich mich so aus, wenn ich im Bett liege, vor dem Einschlafen ... gerne auch, wenn ich draußen spazieren / meine Wege gehe. Ich merke, die körperliche Bewegung und die frische Luft tut mir dabei gut ...

.

Google mit

morgenseiten schreiben

und lies die Infos. - Du siehst dann, Julia Cameron hat darüber in ihrem Buch "Von der Kunst des Schreibens" berichtet.

Du schreibst dann einfach die Gedanken, die Dir so kommen. Dabei achtest Du auf keine Rechtschreibung. Und wenn Dir nichts einfällt zum Schreiben, dann schreibst Du das, so zum Beispiel:

  • "nun sitze ich hier und schreibe und will doch hab ich eigentlich daran gedacht dass ich nachher nein nein, ich will doch eigentlich - ob das schreiben wirklich was taugt, naja egal schreib ich mal, warum ist er nur so oder ob ich, nachher will ich unbedingt ins cafe mit freundin oder ohne ach nein ich glaube ich gehe hin und träume ein bißchen ..."

Das ist eine sehr entlastende und reinigende Methode - und dann ist sie auch noch so einfach. - Ich hab eine längere Zeit diese "Morgenseiten" geschrieben. (Ich als Nachteule nicht morgens, sondern irgendwann am Tag - und immer wenn mir danach war.)

Ich fing damit an, weil ich so ein kleines Lebensforscherlein bin und sehen wollte, ob das was taugt. Und dann war ich doch ziemlich schnell überrascht, wie gut das tut. diese Morgenseiten schrieb ich mehrere Wochen täglich - mal zu Hause, mal im 'Cafe bei einem Kaffee ... Und inzwischen krieg ich gelegentlich Sehnsucht nach diesem Morgenseiten-Schreiben, die ich dann meist ein paar Tage schreibe. tut mir jedesmal gut und verhilft mir zu innerem Frieden und vermehrter Klarheit.

.

Sei Dir Deine beste Freundin ... eine bessere gibt es nicht ... Du bist es wert.

.

Es gibt auch ein sehr schönes Buch von Shakti Gawain mit dem Titel Stell Dir vor. Mir hat es vor vielen Jahren geholfen, aus ständig kreisenden negativen Gedanken und Gefühlen herauszukommen. Shakti beschreibt, wie die Wiederholung positiver Sätze (= Affirmationen) hilfreich ist. Und die vielen Beispiele, die sie dafür gibt, sind angenehm kurz wie Werbespots.

Ich merkte, dass viele dieser Beispiele auf mein Leben zutrafen. Und so suchte ich mir erstmal drei solche Sätze aus und schrieb die auf kleine Zettel. Die steckte ich in meine Taschen (Jacke, Hose ...). Weil ich dazu neige, meine Hände in die Taschen zu stecken, berührte ich dann einen der kleinen Zettel, holte ihn hervor, wiederholte mehrmals den Satz - unterwegs natürlich stumm - (das machte echt Spaß) und legte den Zettel zurück in die Tasche.

Hier

http://www.amazon.de/b%C3%BCcher/dp/3499180936

kannst Du Kundenrezensionen lesen (neben den gelben Sternen) - anderen hat Shakti so auch geholfen.

2
@cyracus

Tausend Dank für diese ausführliche Antwort!

Ich werde alles umsetzen, Stück für Stück. Ich hoffe, dass ich so Klarheit reinbekomme.

Danke, auch an alle anderen hier, die fleißig geantwortet haben.

1
@Hoppelinchen

Danke fürs Sternchen ღ ҉ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♪♫ ♥ ♪♫ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ҉ ღ

1
Ich hab ne andere Idee...

Es liegt nicht an ihm sondern an dir, du bist das ideale Opfer. Du machst alles, damit er sich dir gegenüber gut verhält. Das Ergebnis wird aber sein, dass er dich immer schlechter behandelt und die Grenzen werden immer weiter nach unten gehen. Mit Liebe hat das überhaupt nichts zu tun. Du musst ihm ganz einfach Grenzen setzen und diskutiere nicht mit ihm. Sag ihm einfach, was du möchtest und dann bestehe darauf. Lass ihn erwidern, was er will du erwiderst immer nur deinen Wunsch. Frage ihn, warum er bei dir bleibt, wenn er dich doch so negativ sieht und sage ihm wie nett er doch am Anfang war, wie dir das gefallen hat. Die beste Reaktion ist immer, wenn er dich nieder machen will, du sagst, ich habe mir nur den Besten ausgewählt, wenn du dir so eine Doofe genommen hast, ist das dein Problem. Da kommt selten eine Antwort.

Das stimmt ja gar nicht ...

1
Lass es, der liebt dich nicht.

Gespräche sind für Frauen gemacht, Männer handeln eher. Wenn Du ihn mit andauernden Forderungen nach Gesprächen belästigst, wendet er sich noch mehr ab. Entweder es läuft auch ohne Quatschen, oder lass es.

Na, ich glaube nicht, dass man das so pauschalisieren kann. Aber danke für deine ehrliche Meinung.

2
@dinska

Ja wenn du meinst - blöd nur, dass ich auch n Mann bin...

Vom Schwarzweiß-Denken habe ich noch nie sonderlich viel gehalten.

2
@Hoppelinchen

Ja da hat Hoppelinchen Recht, es gibt auch ein paar "gesprächsfreudige" Männer.

3

Liebeskummer bis zur Erschöpfung?

Guten Tag, ich habe ein Problem: Seit Oktober letzten Jahres habe ich Gefühle für eine Klassenkameradin aus der Berufsschule. Sie hat jedoch einen Freund, was mich bis dato nicht weiter störte, da ich mine gefühle gut unterdrücken konnte. Als sie vor ca. 2,5 Monaten aber kurzeitig von ihm getrennt war, witterte ich meine große Chance und gestand ihr was ich fühlte. Und ab diesem Zeitpunkt ging das Schlamassel los. Underwartet sagte sie mir, dass sie auch etwas für mich fühlen würde und deshalb in der Schule meine Annäherungsversuche immer abgeblockt hätte und ihre Beziehung nicht zu gefährden. In den darauffolgenden Wochen hatte sie mir öfters das Herz gebrochen, da sie mir immer wieder Hoffnungen machte, sich aber dann doch für ihren (Wieder)-freund entschied. Sie nahm sich sogar eine kurze Auszeit um es mit mir zu versuchen (1-2 Tage) wobei wir uns sogar küssten. Meine Gefühle wurden natürlich immer stärker, bis ich mich voll und ganz in sie verliebte. Wir trafen uns fast jeden Tag, außer an bestimmten, weil da nähmlich er bei ihr oder sie bei ihm war. Wenn es mir schlecht ging war sie meine einzige Aufmunterung, das ganze war aber auch umgekehrt. Sie vertraute sich mir an und ich habe auch das Gefühl dass ihre Gefühle immer stärker werden. Jedoch sagt sie mir immer wieder das die Gefühle zu mir nicht reichen würden um sich von ihm zu trennen und dass wenn ich sie hätte, ich sie sowieso nicht mehr wollen würde. Jetzt streiten wir odt, wobei wir uns dann sofort gegenseitig wieder entschuldigen weil beide sonst nicht einschlafen könnten. Die Moral von der Geschichte: ca. 10 Kilo abgenommen, ständigt krank und eine scheiß Laune. Aber ohne sie geht es nicht. Also was soll ich tun? Bei weiteren Fragen zum Thema stehe ich gerne zur Verfügung

Danke schon mal für eure Hilfe!!

...zur Frage

Dauerhafter Schwindel und Übelkeit?

Hallo,

seit einiger Zeit leide ich an Schwindel und Übelkeit. Angefangen hat es Ende August, als ich im Urlaub war.

Seitdem ist es schlimmer geworden, die letzten 2 Wochen waren echt grenzwertig. Mir ist konstant sehr schwindlig und auch oft schlecht. Außerdem bin ich oft müde und schlapp, kann auch nicht richtig ein-/durchschlafen.Auch fühlt sich mein Kopf irgendwie taub an und ich fühle mich ein bisschen wie in einer Blase, alles wirkt etwas gedämpft und abgeschirmt.

An was kann das liegen? Habe derzeit viel Stress was Karriere, Geld und Beziehung angeht, aber daran kann es doch nicht liegen? Ist wirklich starker Schwindel und starke Übelkeit, egal ob ich sitze, gehe, Sport mache oder sogar liege? Ist so langsam echt unheimlich und ich hab Angst, dass es etwas ernstes sein könnte, weil ich sonst eigentlich immer relativ fit bin.

Was könnte das sein? Gehe am Montag zum Arzt.

Ich bin 21 Jahre alt und männlich

...zur Frage

Von Unterfunktion in Überfunktion gerutscht? (Schulddrüse)

Hallo,

ich habe große Probleme mit meiner Schilddrüse. Angefangen hat es mit Müdigkeit, Geräuschempfindlichkeit und Gedächtnisstörungen. Der Arzt nahm mir Blut ab, konnte die Werte aber nicht richtig deuten. Die Arzthelferin sagte etwas von einem Wert 2,8 aber auch nicht was das für ein Wert sei (T3, T4?). Da der Arzt auf dem Gebiet nicht sehr erfahren ist, wie er selbst sagt, verschrieb er mir L-Thyroxin und sagte ich solle selber ausprobieren mit welcher Dosis ich mich wohl fühle, bis ich einen Termin beim Endokrinologen bekomme. Weitere Blutabnahmen hielt er nicht für nötig, solange ich mich wohl fühle.

Leider bekam ich erst nach 6 Monaten Wartezeit gestern einen Termin. Dazwischen ging es in meinem Körper rauf und runter. L-Thyroxin verbesserte meine Konzentrationsfähigkeit (zuvor konnte ich die einfachsten E-Mails nicht mehr verstehen), aber mein Körper war zittrig, unruhig und hatte einen Energieüberschuss. Seit zwei Wochen fühle ich mich "normal". Ich nehme derzeit 75 mg. Heute Abend passierte etwas komisches.

Ich

  • bekam plötzliche Empfindlichkeitsstörungen gegenüber Geräuschen (Fernseher, Musik, Unterhaltungen)
  • wurde gereizt
  • hatte plötzlich starken Bewegungsdrang
  • weiß nicht ob das wichtig ist, aber ein Auge rötete sich

Da jetzt die Feiertage sind, erhalte ich mein Ergebnis erst in ca. einer Woche. Ich selber bin total überfordert, was ich nun machen soll. L-Thyroxin vermindern? Gar nicht mehr nehmen? Ich habe ziemliche Angst, dass ich durch falsche Behandlung Schaden anrichte.

Vielleicht hat jemand hier im Forum ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir bis dahin weiterhelfen.

Vielen Dank!!!

...zur Frage

Persönlichkeitsstörung - wie kann ich ihm blos helfen?

Ein guter Bekannter von mir hat eine Persönlichkeitsstörung. Eigentlich ist er sehr ruhig, verständnisvoll, zurückhaltend, höflich und ausgeglichen, aber wenn ihn etwas aufregt oder etwas nicht gerade läuft, dann rastet er aus, beschimpft alles und jeden, beginnt alles und jeden zu hassen und schreit unkontrolliert herum. Handgreiflich wird er nicht. Dazu kommt noch, dass er mit seiner Sexualität nicht umgehen kann und er augenscheinlich durch SM versucht von einer Domina bestraft zu werden (für was auch immer - seine Mutter hat ihm nie Liebe gezeit, vielleicht könnte das auch ein Grund sein). An manchen Tagen kann er nur an SM denken und daran, wie er von einer Domina fertig gemacht wird, an anderen Tagen wünscht er sich einfach mit einer Frau zusammen im Bett zu kuscheln.

Er blockt jegliche Annäherung ab, zeigt mir zwar an dem einen oder anderen Tag, dass er mich sehr mag (liebt?), aber wenn ich näher darauf eingehen will bestreitet er alles und will keine Gefühle und keine Beziehung zulassen. Sagt mir aber, dass er unbedingt eine feste Beziehung braucht, weil er sonst kaputt gehen würde.

Er hat seit fast vier Jahren niemanden, keine Frau, keine Freunde, keine Bekannten, keine Arbeit - er nimmt nur täglich Drohen und konsumiert Alkohol in Mengen.

Achja, außerdem hat er noch das Problem, dass er schreckliche Angst davor hat als schwul dazustehen, weil er Travestit ist (steht aber nur auf Frauen).

Ich würde ihm so unglaublich gerne helfen, weil ich ihn als Menschen sehr schätze (wenn er nicht gerade wieder austickt), aber er will auf keinen Fall psychologische oder psychatrische Hilfe in Anspruch nehmen.

Wie kann ich ihm

a) zeigen, dass ich ihn wirklich liebe und ich keiner dieser "bösen" Menschen bin b) helfen seine Ausraster in den Griff zu bekommen c) ich ihm helfen mit seiner Sexualität klarzukommen d) helfen medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen? (Drogen, Alkohol, Sexualität, Ausraster ect.) ...???

Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten? Derzeit verhalte ich mich rein passiv, verständnisvoll. Ich höre ihm bei seinen Problemen zu - und ich merke auch, dass ihm das sehr gut tut. Ich kritisiere ihn jedoch nicht, gebe ihm aber natürlich auch nicht in allen Punkten Recht. Ich versuche immer ihn nicht weiter aufzuregen.

Die Angelegenheit liegt mir wirklich sehr am Herzen und ich weiß ich muss ihm helfen, weil ihm ansonsten niemand helfen wird. Seine Mutter will ihn nicht haben, wenn er anfängt von Problemen zu erzählen wirft sie ihn raus oder blockt ab. Ich bin der einzige Mensch, der ihm seit fast vier Jahren zuhört und seine Probleme gehen noch sehr viel weiter in die Vergangenheit zurück, teilweise hat er über seine Probleme noch nie gesprochen. Ich kenne ihn zwar von früher (aber nur flüchtig) und habe jetzt seit einigen Wochen engen Kontakt zu ihm.

Was kann ich tun? Wie kann ich ihm nur helfen? Und wie helfen ich ihm ohne selbst darunter zu leiden? Er ist manchmal extrem verletzend mit seinen Worten.

DANKE

...zur Frage

Wie geht man am besten mit Neid um?

Ein Kumpel von mir ist immer sehr neidisch. Sei es ein Haus von einem gemeinsamen Freund, ein Urlaub oder das Familienglück. Er selbst sagt, dass es ihn traurig macht, dass er so negative Gefühle empfindet. Ich würde ihm gerne Tipps geben, bin mit meinem Latein jedoch am Ende. Wie kann man mit Neid am besten umgehen?

...zur Frage

Hässlich: wie finde ich trotzdem einen Partner?

Ich finde mich nicht anziehend und attraktiv, finde darum auch keinen, der mich liebt und würde gerne einen netten Partner haben. Wie stelle ich das an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?