Frage von NR2006, 59

Liebe Community.mein Sohn 18 hat vorgestern Diagnose RLS Bekommen.Behinderung?

Er hat seit seinem 4 ten Lebensjahr Beschwerden.Ich war oft beim Arzt.Er meinte immer Wachstumsschmerzen.Mit 11 Konnte er kaum sitzen,weil er schmerzen in Ruhe hatte,was Probleme in der Schule ergab.Dann hieß es ADHS.dann kammen Andre Symptome dazu.Müdigkeit,Schweißausbrüche,oft Übelkeit.Wurde Blut abgenommen.alles ok.Jetzt mit 18 RLS Syndrom.Ist das Behinderung?

Antwort
von StephanZehnt, 27

Hallo ,

wenn es allein um das RLS geht und das sehr ausgeprägt ist bekommt man 20 oder 30 % GdB.

http://www.anhaltspunkte.de/zeitung/urteile/L\_13\_SB\_52.11.htm

Wenn es noch andere Hintergründe gibt könnte es sein das er mehr bekommt! Die einzelnen Punkte werden allerdings nicht zusammengezählt! Es gibt da einen spezielle Zusammenrechnung. Also  als Beispiel  30 % RLS und 20 % Rückenprobleme ergeben nicht 50% GdB

http://landingpages.wolterskluwer.de/media/landingpages/schwerbehindertenver/gdb...

Wenn man da etwas unternimmt also einen Antrag stellt sollte man sich Hilfe holen VdK  , SoVD , Diakonie / Charitas usw..  und fragen ob sie bei der Antragstellung Tipps geben können.

Gruss Stephan

Kommentar von NR2006 ,

Hallo Stephan.Danke für die Info.mittlerweile ist es  so ausgeprägt,dass er keine Sekunde ruhig halten kann.Ob er sitzt,steht,liegt muss sich ständig bewegen,weil seine Beine weh tun.Welcher Grund es hat,wissen wir noch nicht.er wird noch untersucht.Ich war natürlich schockiert,wo er die Diagnose bekommen hat.Aber wir müssen das beste draus machen und schauen das er Hilfe bekommt

Gruss NR

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun da kann ich Dir nur raten versucht als Eltern Hilfe zu finden So z.B. hier da findet ihr Selbsthilfegruppen und auch ein entsprechendes Forum

http://www.restless-legs.org/selbsthilfegruppen/vor-ort/

Es erspart Euch einiges wenn man schon einmal erfährt welche Möglichkeiten es gibt welche Ärzte usw..

Sicher ist so eine Diagnose ein Schock. Denn man hatte ja irgendwann die Hoffnung mit 18 J. ist der Sohn fast selbstständig und nun muss man sehen.

Da kann man nur Alles Gute wünschen -> Stephan

Kommentar von NR2006 ,

Dankeschön Stephan.

Kommentar von NR2006 ,

Hallo Stephan.wir haben gute Nachricht.Mein Sohn geht am 6.7 für 2 Wochen zur Reha.wir hoffen dass es ihm hilft

Gruss RN

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun dann wünsche ich Euch viel Erfolg!

Falls ihr noch keine Klinik habt http://www.rehakliniken.de/

Gruss Stephan

Kommentar von NR2006 ,

Wir haben eine sehr gute Klinik bei uns in der Stadt.Dahin geht er am 6.7 fûr 2 Wochen Stationär.Da wird er untersucht und bekommt gleich Therapie

Gruss RN

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun denn viel Erfolg  dass zum Schluss irgendwie alles so weit gut wird das der Sohn zumindest einigermassen damit leben kann!

Gruss Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten