lichtempfindliche Augen. - was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Die Qualität der Brillengläser ist ein wichtiger Faktor. Man muss keine dunklen Gläser haben um vernünftig sehen zu können. Es gibt getönte Gläser in unterschiedlicher Qualität dazu muss man sich auch mal etwas Zeit nehmen und beraten lassen und natürlich auch das nötige Kleingeld haben. Desweiterem sollte man auch in regelmäßigen Abständen seine Augen untersuchen lassen vielleicht hast du auch ein trockenes Auge oder es spielen allergische Reaktionen eine Rolle.

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo neonlemon!

Dass Du die getönten oder selbsttönenden Brillengläser nicht magst, kann ich gut nachvollziehen. Die habe ich auch mal ausprobiert und fand es nicht so toll, bei bedecktem Himmel mit dunklen Gläsern herumzulaufen, nur weil wohl viel UV-Licht durchkam. Nach Aussage meines Augen-Prof. ist es bei empfindlichen Augen wichtig, sie stets feucht genug zu halten. Das kannst Du z.B. bequem mit einem Spray machen, das auf die geschlossenen Lider gesprüht wird (z.B. LipoNit, Tears again). Auch einfache Tränenersatzmittel helfen gut. Sollte aber deren Wirkung nicht allzu lange anhalten, verwende welche, die länger im Auge bleiben (z.B. Hylo-Gel). Außerdem wichtig ist eine gute Reinigung und Pflege der Lidränder(z.B. Blephasol, Blepha-Gel), denn auch wenn die verkrusten, leiden die Augen darunter. Gegen die Blendempfindlichkeit ist leider nicht wirklich effektiv etwas zu machen. Solltest Du aber mal künstliche Linsen wg. Grauem Star bekommen müssen, sind getönte Linsen sehr zu empfehlen und sinnvoll.. Dann muss man aber etwas zuzahlen. Probier die genannten Maßnahmen mal aus. Vielleicht wird es ja dadurch schon besser. In sehr hellen Räumen solltest Du so oft es geht einfach die Augen schließen!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die will ich nicht weil ich die nicht schön finde gibts auch ne andere Möglichkeit?

Auf den Boden stampf!!!! Es gibt auch Brillengläser die sich der Helligkeit bzw. Dunkelheit anpassen, das wäre zum Beispiel eine Möglichkeit aber es gibt auch die Möglichkeit sich bei einem Optiker schlau zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lichtempfindliclhkeit kenne ich als Mangel an Vitamin B2 (nimm den ganzen Komplex ein! ratiopharm über medizinfuchs.de oder biovea.com/de), es gibt aber noch andere Stoffe, die dann fehlen. Melde mich, wenn es mir wieder einfällt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hooks 28.10.2014, 19:54

Aha.

Zinkmangel-Syndrom

  • Zinkmangel-Syndrom : Beim Mangel des Spurenelementes Zink treten typische Symptome auf: Hautentzündungen, Haarausfall, Wachstumsstörungen, Bindehautentzündung und Lichtscheu. Zinkmangel ist sehr selten, da Zink in vielen Lebensmitteln ausreichend vorhanden ist.

http://www.medizin-und-kosmetik.de/cms/z/951-zinkmangel-syndrom.html

2

man sollte den Augen nicht zu sehr entgegen kommen weil sie sich andersherum wieder die Lichtempfindlichkeit abgewöhnen können

da gibt es einen Nährstoffmangel welcher ist mir entfallen hatte ich früher nämlich auch mal lichtempfindliche Augen

wenn die Augen brennen kannst Du Dir befeuchtende Tropfen reinmachen(Lac Ophtal System = günstig und ohne Zusatzstoffe)

hell beleuchtet wieso dass tagsüber macht man doch kein Licht an ansonsten Frage: Sind das LED Birnen oder gar Leuchtstoffröhren oder Energiesparbirnen??? Die sind gesundheitsbeeinträchtigend und die kann ich selbst auch gar nicht vertragen bekomme ich auch arge Augenprobleme von

näheres auf der Website von maes Baubiologe oder im Buch: Stress durch Strom und Strahlung (davon übrigens auch Kopfschmerzen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rulamann 28.10.2014, 21:28
näheres auf der Website von maes Baubiologe oder im Buch: Stress durch Strom und Strahlung

Bekommst du eigentlich Provision, weil du laufend dieses Buch empfiehlst?

4
Zweimal 29.10.2014, 08:01
@Ente63

Der Trend zum Zweitbuch hat sich halt noch nicht überall durchgesetzt ;-)

4
walesca 29.10.2014, 12:36

man sollte den Augen nicht zu sehr entgegen kommen weil sie sich andersherum wieder die Lichtempfindlichkeit abgewöhnen können

Das ist ja mal was ganz Neues!! Wo hast du diese seltsamen Medizinkenntnisse nur her ??? Mein Augen-Prof. ist da ganz anderer Meinung!!

hell beleuchtet wieso dass tagsüber macht man doch kein Licht an

Dann warst Du wohl noch nie z.B. beim Zahnarzt?? Dort herrscht i.d.R. Festbeleuchtung, auch wenn die Sonne rein scheint!!! Auch in vielen Arztpraxen macht keiner das Licht aus, wenn es draußen heller wird!! LG

3

Was möchtest Du wissen?