Leitungswasser oder besser Mineralwasser zum Trinken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In Deutschland kannst Du problemlos und ohne Risiko Leitungswasser trinken - das ist eines der bestkontrollierten Lebensmittel.

Ich trinke zu Hause auch nur frisches Leitungswasser. Nur unterwegs nicht. Ich denke, dass sich in abgestandenem Wasser Keime entwickeln können.

wieso glaubst du, das das wasser aus deinem wasserhahn frisch ist?

  1. hast du dir schon mal überlegt, wo das wasser herkommt?

  2. welchen weg es zurücklegen muss?

  3. und wodurch das wasser geleitet wird?

  4. z.b. rohrsysteme!!!

  5. wir können soviel wasser laufen lassen, wie wir schmerzfrei können, es wird nicht frischer...

  6. unser trinkwasser steht uns zur verfügung, in unter umständen jahrzehnte alten rohrsystemen...

  7. das nennen wir dann FRISCH, wenn wir ein wenig wasser ins becken laufen lassen...

  8. das best kontrollierte lebensmittel wasser ist ab dem zeitpunkt wo es das wasserwerk verlässt...

  9. NICHT MEHR DAS, WAS BEI UNS ANKOMMT...

  10. und die kontrolle hört bei der abgabestelle WASSERWERK auf!!!

  11. das wasser fliesst dann durch viele kilometerlange rohrsysteme zu uns...

  12. irgendwann kommt es durch die rohrsysteme im jeweiligen haus in dem wir wohnen bei uns an...

  13. und dann...lasst es euch schmecken...

  14. warum kaufen viele menschen das wasser in flaschen???

  15. man darf mal darüber nachdenken...

  16. alles gute

0

Unser Wasser ist sehr gut, man kann es auch prüfen lassen, wenn man sich nicht sicher ist. Auch Getränkeabfüller benutzen Leitungswasser mit Zusätzen.Ich kaufe trotzdem auch Mineralwasser, aber ich trinke es auch aus der Leitung und der Geschmack sagt auch viel über die Qualität aus. Wasser aus Plasteflaschen ist z.B. auch nicht so gesund und trotzdem kaufen es viele Menschen.

0

Also ich persönlich trinke auch nur Leitungswasser, wohne ja auch im schönen Bayern, da ist das Wasser besonders gut;-) Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Mineralwasser besonder viele und gute Mineralien hat, denke es ist wichtiger sich gut zu ernährenund so die Mineralien aufzunehmen, außer im Urlaub, da mach ichs wie du!!!

hallööchen, solange dir dein leitungswasser schmeckt, denke ich solltest du keinesfalls auf abgepacktes mineralwasser umsteigen. die mineralwasserverordnung ist wesentlich weniger streng als die trinkwasserverordnung. was die mineralien angeht, bezogen auf den täglichen bedarf unseres körpers nach verwertbaren mineralien und den mengen verwertbarer mineralien im mineralwasser ist es so, UM DICH MIT DER NÖTIGEN TAGESMENGE AUS MINERALWASSER ZU VERSORGEN, MÜSSTEST DU SAUFEN WIE EINE KUH. es gibt eine aufstellung von der deutschen gesellschaft für ernährung, die das belegt. wenn wir ausreichend obst und gemüse als rohkost essen, haben wir auch ausreichend verwertbare mineralien. alles gute

Grundsätzlich wäre Leitungswasser vorzuziehen - aber je nach dem welche "Einstellung" du hast aber denke mal darüber nach das Wasser zu "Energetisieren" geht mit ganz einfachen Mitteln. Wasser kann Informationen "LESEN" - damit solltest du dich auseinandersetzen - Das jetzt aber hier zu vertiefen würde den Rahmen sprengen Aber Informier Dich einfach Viel Erfolg bonifaz

Bei uns schmeckt das Leitungswasser nicht wirklich, aber ich habe Glück und wohne nicht weit von einer Quelle, da zapf ich mir das meiste. Ansonsten Wasser aus der Flasche

hallööchen, eine eigene quelle nutzen zu können ist super. hast du die schon mal auf NITRAT GETESTET??? könnte nicht schaden. denn wenn viel nitrat im trinkwasser ist, kommt das noch zu den werten aus der nahrung, und das könnte auf dauer ZUVIEL SEIN, DENN NITRAT IST GIFT FÜR UNS. alles gute

0
@8rosinchen

die Quelle wird regelmäßig getestet. Ganze Ortschaften zapfen sich ihr Wasser hier. Bis jetzt noch nichts negatives erfahren.

0

Was möchtest Du wissen?