Leistungssport gegen Schwindel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwindel der durch Kreislaufstörungen ( also niedrigen Blutdruck ) bedingt sind, kann man durch moderaten Sport " wegtrainieren ", dazu bedarf es keines Leistungssportes !!!

Einige andere Ursachen ( Eisenmangel, Schilddrüsenunterfunktion, Flüssigkeitsmangel,Herzfehler etc.) sind auch möglich, können aber durch entsprechende Untersuchungen ausgeschlossen werden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass man mit sportlicher Betätigung etwas gegen den Schwindel tun kann, kann ich mir schon vorstellen. Weniger, dass man deswegen gleich mit Leistungssport loslegen sollte.

Die Voraussetzung für Leistungssport ist wohl eher eine ziemlich unbeeinträchtigte Gesundheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vitamin-D-Mangel (vor allem in der Wachstumszeit, Stichwort Knochenumbau) kann dazu führen, daß man Probleme mit der Orthostase hat. Ist das bei Dir gemessen worden? Im Frühjahr ist das Depot bei vielen Menschen aufgebraucht.

Manchmal hat man aber auch nur zuwenig getrunken. Trinke viel Leitungswasser!

Es kann auch am Vitamin-B-Mangel liegen, das wird dann eher nervlich bedingt sein.

Niedriger Blutdruck kann dazu führen, daß bei plötzlichen Bewegungen aufwärts das Gehirn nicht richtig mit Blut versorgt wird. Dann solltest Du den Kopf zwischen die Knie nehmen (= Herz und Hirn auf derselben Höhe) oder Dich auf die linke Seite legen; keinesfalls nach oben recken, wie mein Sohn das gemacht hat und total kollabiert ist (dabei auf Türklinke geknallt → Nase gebrochen).

Mir sagte ein Arzt, niedriger Blutdruck in Verbindung mit hohem Puls liege an "Unsportlichkeit", da kann also Ausdauersport helfen (langsam anfangen und dann ggf steigern).

Wenn es allerdings am Vitalstoff- oder Wassermangel liegt, würde ein Leistungssport diesen Mangel vergrößern. ich würde also hier mal ansetzen, dazu vielleicht erstmal tüchtig marschieren und radfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ziziii 18.05.2017, 18:38

Herzlichen Dank für die Antwort. Dass mit deinem Sohn tut mir sehr Leid. Wünsche ihm gute Besserung. 

Dann ist so gesehen eine Blutentnahme doch erforderlich? Ich trinke am Tag 2 Liter, bin 1,62 groß und wiege 60 Kg. Sogesehen dürfte es diesbezüglich eigentlich kein Problem geben. Bin übringens 19 Jahre alt und wachse seit 2 Jahren nicht mehr. 

0
Hooks 18.05.2017, 18:49
@Ziziii

Tscha, das kannst Du halten, wie Du willst. Ich habe es anhand der Mangelsymptome einfach so eingenommen, weil das Messen wohl um die 30 Euro kosten soll. Meine Schmerzen waren innert Stunden weg, das hat mich überzeugt. Habe allerdings manches dazu gelesen.

Buchtips dazu:

https://www.amazon.de/Gesund-sieben-Tagen-Erfolge-Vitamin-D-Therapie/dp/3939865125

https://www.amazon.de/dp/3442222052/ref=pd\_lpo\_sbs\_14\_t\_0?\_encoding=UTF8&psc=1&refRID=DFTWRRR0THDZAK6GH6T3

Sieht ein bißchen reißerisch aus, aber ich habe das probiert (auf Anraten von Freunden, die mir sowohl Pillen als auch Bücher gegeben haben), und es klappte. Mein Hausarzt sagte mal, alleine durch das Tragen von anderen Schuhen würden die Knochen umgebaut. Ich kaufe bei WLS, die 50.000 IE. Die Anfangstherapie soll man in 1-3 Wochen abgeshclossen haben (1 Mio IE), danach muß man ausprobieren oder ausrechnen, wieviel man nimmt. Ich  habe mich im Laufe meine sLebens dazu entschieden, auszuprobieren. Die Menschen soind ja doch so verschieden, was will man da so genau vorhersagen.

Das einzige, was mit Sicherheit stimmt, ist die Tatsache, daß uns hier so manches an Information vorenthalten wird - bis dahin, daß äußerst notwendige hohe Dosen als giftig verunglimpft werden.

----------------------------

http://www.wasser-hilft.de/pdf/buecher/wasser\_die\_gesunde\_loesung\_inhalt\_lesprobe.pdf

Deine individuelle Wassermenge hängt davon ab, wieviele trockene Dinge Du ißt (also weniger als 70% Wasser drin), wieviel Du schwitzt, und was Du an Vitalstoffen im Essen enthalten hast.

---------------------------

Danke, mein Sohn ist wieder ok. Das war mit 17.

0

Was möchtest Du wissen?