leistenschmerzen li.und Hüftschmerzen re.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist für dich eine schwierige Situation, aber ich würde nicht aufgeben. Nimm doch mal die Sache in die eigene Hand. Suche dir Übungen, die dir gut tun. So doof das auch klingen mag, fange mit den Füßen an. Mache regelmäßig Fußübungen. www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesunde-fuesse . Dann übe den Fersensitz, bis du 5 Minuten sitzen kannst. Als Nächstes öffnest du die Beine und setzt dich zwischen die Beine, das dehnt die Leisten. Anfangs lege dir ein Kissen unter. Mache die Übungen täglich, am besten früh nach dem Aufstehen und abends, auch beim Fernsehen.

Achte auch mal auf deine Haltung. www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung Mache Beckenbodenübungen, siehe bei Yoga oder Pilates. Auch Feldenkreis kann eine gute Adresse sein. Auf die Suche musst du dich selbst begeben, das nimmt dir keiner ab.

0

Hallo antigone1!

Solche Schmerzen - insbesondere nach längerem Sitzen, wie von Dir beschrieben - habe ich auch häufig. Das liegt an einer beginnenden Hüftarthrose. Dabei sind die Schmerzen vorwiegend in der Leistengegend. Dass die Behandlung beim Osteopathen nichts gebracht hat, kann ich mir kaum vorstellen, denn meine Osteopathin mobilisiert mich jedesmal wieder sehr gut. Dabei dehnt sie die Schambeingegend, bewegt die Hüfte ganz sanft in alle Richtungen - so weit es irgend geht - und danach kann ich wieder schmerzfrei laufen. Wenn es mal ganz doll ist, dann muss sie das auch schon mal öfter machen, aber es hilft!!! Vielleicht solltest Du Dir mal einen anderen Osteopathen suchen? Vielleicht hilft Dir aber auch dieser Tipp schon ein kleines Stück weiter. Probier es mal aus!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/was-hilft-bei-arthrose-gelenkschmerzen

Baldige Besserung wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?