Leistenbeuge - Schmerz

1 Antwort

Das hatte ich auch schon einige Male. Meist ist eine Überforderung dieser Region der Auslöser. Du solltest ein paar Übungen machen um deine Leistenbeugen zu stärken. Spreize deine Beine im Stehen, die Füße zeigen nach vorn.und halte den Rücken gerade. Dann fahre mit deinem Rücken Lift nach unten als wolltest du dich auf einen imaginären Stuhl setzen. Breite die Arme aus und versuche mit den Fingerspitzen Wände auseinander zu schieben. Dann hebe die Arme und strecke die Finger zur Decke und breite die Arme wieder aus, immer im Wechsel. Dann entspannen und die Beine ausschütteln.

Schmerzen im linken Unterbauch bei Stuhlgang?

Gestern Abend beim Stuhlgang spürte ich plötzlich einen Schmerz im linken Unterbauch (in etwa gleicher Höhe wie Bauchnabel), der fast bis in den Rücken zog. Innen fühlte es sich an, als hätte sich da auch was bewegt oder so. Seitdem verspüre ich wie eine Art Muskelkater an dieser Stelle, aber nur bei bestimmten Bewegungen oder Haltungen. Eine Wölbung oder ähnliches kann ich nicht feststellen, für einen Leistenbruch sitzt der Schmerz zu hoch.

Im Bett mein ich auch verspürt zu haben, dass es an der Stelle im Darm mehr Geräusche gibt. Also so ein grummeln oder so...

Nachtrag (30.05.2016):

Hallo!

Vielen Dank für die Hinweise. Ich bin dann doch zu meiner Ärztin gefahren. Sie hat alles abgetastet und bei einem Ultraschall kam heraus, dass sich im Dickdarm eine Ausstülpung an einer Stelle gebildet hat. Bekomme nun Magnesium und ein Mittel, welches den Stuhl leichter abführen lässt. Soll viel trinken und dann die Tage darauf achten, die Darmleerung mit Chia- oder Flohsamen zu unterstützen.

...zur Frage

Wieso habe ich plötzlich Knöchelschmerzen?

Hallo, ich habe seit heute Abend Schmerzen im Knöchel. Ich habe mich weder sportlich betätigt, noch bin ich umgeknickt. Das einzige ist, dass ich im Schneidersitz gesessen habe und als ich meine Beine wieder gerade machte trat dieser Schmerz im linken Knöchel auf. Ich kann nicht auftreten bzw nur sehr kurz. Auch meinen Fuß in eine normale Grundhaltung zu bringen schmerzt tierisch. Ich habe meinen Fuß jetzt prophylaktisch bandagiert und eine Schmerzsalbe drauf gemacht. Kühlen hilft nichts. Ich habe dieses Problem öfters, allerdings löst es sich nach ein paar Fußbewegungen von alleine, nach dem es kurz geknackt hat. Leider bringen diese üblichen Bewegungen nichts und der Schmerz besteht schon länger als 4 Stunden was eigentlich unnormal ist. Hat jemand eine Idee was ich tun könnte? Laufen ist so gut wie unmöglich.

...zur Frage

Gelenkschmerzen u Knacken durch Yoga, Schwimmen, Radfahren u Krafttraining?

Hallo, bei mir gibt es folgende zwei Problemzonen:

  1. Knie: Tun schon seit einem Monat weh, nach einer Dehnübung (Fersensitz, dann Oberkörper nach hinten beugen u auf dem Boden ablegen) u dem Yogasitz. Der Schmerz befindet sich oberhalb der Kniescheibe und auf der Beininnenseite. Eigentlich war ich für den Yogasitz noch nicht bereit, dennoch gemacht, u beim halben Yogasitz die Knie zum Boden gedrückt. Ich weiß, soll man nicht, denn es müssen sich ja die Hüften öffnen. Ich habe dann den Yogasitz seitdem nicht mehr gemacht und auch diese Dehnübung gelassen. Trotzdem tun meine Knie seitdem beim Schwimmen, Fahrradfahren u teils beim Yoga weh. Selbst im Ruhezustand. Nach einer langen Radtour (100km) hatte ich am nächsten Tag einen roten Fleck an jedem Knie, der jedoch auch wieder verschwunden ist. Das Knie knackst neuerdings auch öfters mal. Parallel habe ich noch einbeinige Kniebeugen gemacht, aber angefangen hat alles mit dem Lotussitz u der blöden Dehnübung.

  2. Ellbogen: Tut auch weh. Wohl von einarmigen Liegestütz an der Wand. Wundert mich sehr, bevor ich mit den einarmigen LS begonnen habe, hätte ich auf dem Boden sicherlich 20 gekonnt. Diese Übung werde ich wohl absetzen. Es ist nur ein sehr leichter Schmerz u tritt glücklicher Weise nur während der Übung auf. Habt ihr eine Idee, ob ein Fehler in der Technik die Ursache sein könnte?

Danke an alle, die mir weiterhelfen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?