Leichte Schmerzen nach Sitzen auf einem Pezziball- Was kann das sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke auch dass das ungewohnte Sitzen oder gar Übungen auf dem Ball zu einer Fehlbelastuung oder Überbelastung einzelner Muskelpartien geführt haben kann. Also viel hilft nicht immer viel. Die Sache mit dem Ball meiner Meinung nach etwas leichter angehen. Überanstrengte Muskelregionen brauchen Ruhe, nicht wie oft landläufig behauptet wird, "es geht davon weg, wovon es gekommen ist". Einfach noch mal mit etwas weniger Elan an die Sache herangehen, die Regelmäßigkeit, nicht die spontane Ausdauer bringt den Erfolg. Alles Gute!

Wenn Du den Pezziball erstmalig benutzt hast, vielleicht Muskelkater? Wenn Du auf ihm bereits geübt bist, vielleicht zu wild gehüpft und eine leichte Zerrung davongetragen? Oder die Schmerzen haben nur einen zufälligen zeitlichen Zusammenhang mit dem Sitzen auf dem Ball?

Die Tatsache, daß Dir eigentlich immer etwas wehtut, veranlasst mich zu der Frage: Bist Du schon einmal auf Fibromyalgie untersucht worden?

Zurück zu Deinen jetzigen Beschwerden. Mit Wärme kannst Du eigentlich nichts verkehrt machen. Vielleicht hast Du ja Finalgon oder eine ähnliche Wärmesalbe im Haus? Mit Wärmflasche oder Heizkissen ist man so unbeweglich.

Na ja, und wenn's nicht besser wird - einen Arzt fragen! Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung.

Nerv eingeklemmt - Nach 2 Monaten immer noch Beschwerden?

Hallöchen (:,

Hab mir vor knapp 2 Monaten laut Arzt im Krankenhaus einen Nerv eingeklemmt(Luboischialgie). Zu den Symptomen gehörten extrem Starke Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule die bis zum Knie ausstrahlten und eine taube Oberschenkel Oberseite. :(

Im Kh wurde nur Röntgen gemacht aber sonst gar keine Untersuchung . Mir wurde für 3 Tage Schhmerzmittel verschrieben und mir wurde gesagt dass das Taubheitsgefühl noch 1-2 Tage dauern kann.

So wars aber nicht, war dann bei einem Arzt der meinte es sei eine** LWS Zerrung mit entzündetem Nerv,** da ich auch über dem Knie innen Schmerzen hatte --> wieder entzündungshemmende Schmerzmittel, diesmal für 5 Tage.... Nach 2 Wochen hatte ich immer noch Schmerzen vorallem beim sitzen, also war ich bei einem Orthopäden dort hab ich dann ** Infusionen und Akupunktur** bekommen... die Schmerzen sind dann besser geworden aber mein **Oberschenkel war nach wie vor gefühllos... ** Mittlerweile sind es 8-9 Wochen seit dem KH-Besuch und mein Oberschenkel ist immer noch ohne Gefühl und nach langem sitzen in der Schule oder langem liegen auf der Seite hab ich immer noch Schmerzen in der Lendenwirbelsäule... :(

Was kann man noch machen um endlich wieder Gefühl im Oberschenkel zu haben und um die Rückenschmerzen los zu werden? bzw hat jemand schonmal sowas gehabt und weiß wie lange es noch dauern kann ?

LG Alicia (:

...zur Frage

Lendenwirbel angeschwollen, blau und starke schmerzen im liegen, gerade stehen?

Hallo! und zwar habe ich (18) gestern einen kleinen putz-tag bei mir in der wohnung veranstaltet und musste mich sehr oft bücken, um dinge aufzuheben, wegzuräumen ect. irgendwann verspürte ich einen ziehenden fast schon stechenden schmerz entlang meiner ledenwirbel, so ziemlich am ende der wirbelsäule. Es ging dann alles ziemlich schnell, und man konnte eine ziemliche "beule" genau an der wirbelsäule spüren. Irgendwann wurde es dann auch blau und das mit dem aufräumen hatte sich geklärt gehabt. Liegen war bzw ist immer noch sehr schmerzhaft, genau wie gerade stehen (habe aber sowieso eine krumme wirbelsäule also ist meine haltung sowieso etwas nach vorne gerichtet). Wäre schon gut zu wissen was da vor sich geht, vor allem da sonntag ist und kein arzt auf hat. Danke schonmal im vorraus für die (hoffentlich) hilfreichen antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?