Leichte Rötung von Zeckenbiss - Borreliose

2 Antworten

Falls nach einem Zeckenbiss im weiteren Verlauf eine zunehmende Rötung der Haut oder gar Entzündungen an der Einstichstelle auftreten, ist es erforderlich zum Arzt zu gehen - auch dann, wenn Wochen später eine wandernde Rötung der Haut (Erythema migrans) an anderen Körperregionen sichtbar wird.

Alles Gute von rulamann

Borreliose oder allergische Reaktion?

Hallo, vor etwa 4 Tagen (Donnerstag) hat mich etwas gestochen, keine Ahnung was, eine Zecke konnte ich nicht sehen, es könnte eine Stechmücke oder Bremse gewesen sein, von denen gab es reichlich. Es waren zwei Stiche nebeneinander, sie haben bis Samstag stark gejuckt, am Samstag hat sich eine leichte Schwellung (etwas erhaben) und gleichmäßige Rötung mit ca. 10cm Durchmesser eingestellt. Heute, am Montag, war ich beim Arzt, er verschrieb mir gleich Doxicyclin mit Verdacht auf Borreliose. Irgendwie bin ich aber skeptisch, kann ich mit der Einnahme noch warten bis die Rötung evtl. verschwindet? Ich hatte früher mal einen Bremsenbiss, der wurde riesig. Letzte Woche hatte ich einen nachweislichen, der wurde nicht so groß (aber vielleicht habe ich die Bremse rechtzeitig erwischt).

...zur Frage

Zeckenbiss, Borreliose? Was kann es sein?

Hallo Liebe Community,

Ich habe vor ca. 14 Tagen eine rote kreisförmige Hautstelle an meinem Oberschenkel festgestellt. Diese war zu dem Zeitpunkt rot und war in der Mitte etwas heller. Ich habe mir nichts besonderes dabei gedacht, es tut/tat nicht weh. Die Stelle war etwas gewölbt, so als hätte man sich verbrannt (schwer zu beschreiben). Seitdem sind nun einige Tage vergangen, die Stelle ist weniger rot, sie scheint trockener zu sein. Siehe Bild 01 - Durchmesser ca. 4 cm - Größe verändert sich nicht.

Ca. 7 Tage danach, habe ich einen starken Ausschlag im Brustbereich und auf dem Rücken bekommen. Der Ausschlag wurde innerhalb von 1-4 Tagen deutlich mehr und hat angefangen zu jucken. Der Ausschlag ist ebenso an manchen Stellen gewölbt und ragt über die Hautfläche hinaus, ähnlich wie bei der „kreisförmigen Hautstelle wie ganz oben schon beschrieben“ Siehe Bild 02

Ich war damit heute bei meinem Hausarzt, der mir nur sagen konnte das man abwarten müsse, bis man wirklich sagen kann woher der Ausschlag kommt, vermutlich durch Nahrung die ich zu mir genommen habe. Allergien sind mir nicht bekannt, deshalb würde ich dies ausschließen. Der Ausschlag war ihm aber auch wichtiger als die Hautstelle an meinem Oberschenkel. Ich hatte im vornherein schon bedenken, das es vielleicht ein Zeckenbiss sein könnte. Da ich vorher noch nie von einer Zecke gebissen wurde, konnte ich dies schlecht beurteilen. Mein Hausarzt war sich sicher das die Stelle auf keinen Fall ein Zeckenbiss sei, denn man würde die Bissstelle erkennen. Ist dies so? Anschließend hat er mir Tabletten verschrieben, die das jucken mildern sollen.

Anschließend drehen sich meine Gedanken nur noch um Borreliose und anderen Hautinfekten, die nicht nur über Zecken verbreitet werden, sondern ebenso über Mücken und Läusen? Auf einmal meine ich jetzt mir einzubilden, dass mein Zeh bisschen taub ist. Was er tatsächlich ist, dies aber auch andere Gründe haben kann.

Kann mir jemand mit seinem Wissen und seiner Erfahrung weiterhelfen? Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann!

...zur Frage

Zeckenbiss am Hoden, hilfe :(

Hallo, gestern als ich mit Duschen fertig war, stellte ich beim Abtrocknen fest, das ich unter meinem Hoden eine Zecke hatte. Vor lauter Panik, nahm ich schnell eine Pinzette und zog sie mir raus (sie war sehr fest drin, ich brauchte schon fast Gewalt), aber leider blieb ein kleines Stück von ihr an meinem Hoden, nach wenige Stunden später habe ich versucht den Rest zu entfernen, ich hab auch noch was raus bekommen, aber jetzt steckt da noch ein fast unsichtbares Stück drin (So klein das es fast nicht sichtbar ist). Habe alles Desinfiziert. Ich kann auch noch sagen das die Zecke ein "Holzbock" war und das sie noch leer aussah, schon fast tot. Habe danach auch nichts gespürt (Schmerzen etc. außer am morgen ein kleines jucken, was auch schnell weg war). Ich bin 16 Jahre alt und habe meinen Eltern noch nichts gesagt, da es mir peinlich wäre wenn ich meinen Hoden meinen Eltern oder Arzt zeigen soll :( Besteht jetzt eine Gefahr oder so? Bitte macht mir keine Angst :((

...zur Frage

Gefährlicher Zeckenbiss oder Mückenstich?

Hallo!

Ich entdeckte einen Fleck auf meinem Oberschenkel. Er ist in der Mitte rot, drumherum heller und darum wieder rot. In der Mitte sind 3 winzige Punkte, die wie Grint aussehen. Anfangs juckte er, wie ein Mückenstich. Jedoch macht mich die Form dieser Rötung sehr skeptisch, da gefährliche Zeckenbisse ähnlich aussehen. Ich hatte, als ich ihn entdeckte, überall Mückenstiche, darum hoffe ich, dass es sich um einen aufgekratzten Mückenstich handelt.

Der Fleck ist etwa 3 Zentimeter groß, juckt nur selten etwas und ist im Moment sehr blass. Er fiel mir vor circa 2 Wochen auf. Außerdem wächst er nicht und darin war meines Wissens keine Zecke.

Ich hoffe, jemand hat eine Antwort oder Erfahrungen

...zur Frage

Borreliose - auch ganz lange nach einem Zeckenbiss möglich?

Hallo!

Ich habe ja bereits seit längerer Zeit Probleme mit meinem rechten Bein, u.a. mit Missempfindungen, Kribbeln und Taubheit (s. andere Fragen von mir).

Nun wurde ich (u.a. auch hier) auf die Idee gebracht, dass es sich evtl. auch um eine Borelliose handeln könnte.

Ich hatte tatsächlich mal einen Zeckenbiss, allerdings ist das schon über 4 1/2 Jahre her, das war Anfang Juni 2006. Als ich die Zecke entdeckt habe, da muss ich die auf jeden Fall schon ca. 12 Stunden gehabt haben. Trotzdem hatte sie sich aber noch nicht vollgesaugt, sie war noch winzig klein.

Und nachdem die Zecke (vom Arzt) entfernt worden war, hatte ich keinerlei Probleme. Also keine Rötungen etc. In der ganzen Zeit nicht. Habe mich da auch vorsorglich gleich neu gegen Tetanus impfen lassen.

Kann das jetzt denn tatsächlich sein, dass nach so langer Zeit, also über 4 Jahre, eine Borreliose auftritt? Hätte ich dann nicht schon viel früher was haben müssen? Ich kann das ehrlich gesagt, nicht so recht glauben, dass sowas erst nach so langer Zeit auftritt.

Was meint ihr dazu, habt ihr da evtl. Erfahrungen?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Bei Borrelioseverdacht sofort zum Arzt?!

Hallo.. Ich habe am Knie rund um einen (aufgekratzten) Stich einen roten, nicht schmerzenden Kreis, die Mitte ist blass. Und am Anfang der Woche hatte ich Magen-Darm-Beschwerden, nun seit zwei Tagen Kopfweh. Gerade diese Hautrötung klingt ja nach Borreliose. Es kann auch sehr gut ein Zeckenbiss gewesen sein, ich bin Gärtnerin und habe in kurzen Hosen zwischen Sträuchern etc. gearbeitet.. Nun die Frage: Sollte ich schnell, also heute noch, damit zum Arzt? Sonst würde ich es vermutlich erst am Dienstag zum Arzt schaffen. Vielen Dank und liebe Grüße. Noch zwei Zusatzfinformationen: Wohne im Berliner Raum; und es ist nicht ausgeschlossen, dass ich schwanger bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?