Leichte Rötung von Zeckenbiss - Borreliose

3 Antworten

Falls nach einem Zeckenbiss im weiteren Verlauf eine zunehmende Rötung der Haut oder gar Entzündungen an der Einstichstelle auftreten, ist es erforderlich zum Arzt zu gehen - auch dann, wenn Wochen später eine wandernde Rötung der Haut (Erythema migrans) an anderen Körperregionen sichtbar wird.

Alles Gute von rulamann

Borreliose - wie lange Antibiotika nehmen, wenn im Blut noch nichts nachweisbar war?

Mitte Mai hatte ich eine Zecke in der Armbeuge, welche ich bereits am nächsten Morgen entfernt habe. Die Zecke war winzig und nicht voll gesogen. Ca 2 Wochen später hatte ich eine große rauten-förmige Stelle, die sich auf beiden Seiten der Armbeuge ca knapp 8 cm erstreckte. Der Zeckenstich war aber nicht zentral, sondern befand sich am unteren Rand. Die Haut spannte, sonst war alles ok. Der rote Fleck ging dann wieer weg und war Ende letzter Woche wieder sehr rot und auffällig da, so dass ich zum Arzt gegangen bin. Es wurde Blut abgenommen und ich bekam Doxycyclin 200 (1mal täglich) verschrieben. Beim Blutergebnis kam nichts raus und ich soll das Antibiotika wieder absetzen.

Wie sicher ist der Test und war der Zeitraum seit Mitte Mai ausreichend oder kann es sein, dass bei einem neuen Test, z.B. nächste / übernächste Woche Borreliose-Antikörper zu finden wären? Ab welchem Zeitraum nach Zeckenstich ist das Ergebnis des Bluttests zuverlässig? Soll ich die Antibiotika absetzen oder vorsichtshalber noch weiternehmen? Wenn ja, wie lange und was wäre, wenn sich die Borreliose bestätigen würde und ich das Antibiotika zu früh abgesetzt hätte?

Vielen DANK!!!

...zur Frage

Nelkenöl auf Zeckenbiss, tötet man damit eventuelle Borrellien ab?

Ich habe gehört, dass Nelkenöl gut gegen Zeckenbefall wirken soll und auch, dass Nelkenöl die Gefahr der Borreliose bannt, wenn man es dirket auf den Biss der Zecke in die Haut träufelt. Wie oft sollte man das machen? Habe leider schon drei Zeckenbisse dieses Jahr kassiert.

...zur Frage

Nachwirkungen von Zeckenbiss?

Mein Vater hat sich im Sommer eine Zecke an der Wade eingefangen. Die Stelle an der die Zecke hing, war eine Weile rot und ein wenig schmerzhaft. Ein Borreliosetest fiel aber negativ aus. Jetzt hat er an der selben Stelle aber immer wieder Schmerzen. Können das noch die Nachwirkungen des Zeckenbisses sein? Kann das Testergebnis vielleicht auch falsch gewesen sein und es ist doch eine Borreliose?

...zur Frage

Borreliose?Wanderröte?

Also ich habe diese Rötung schon seit 2 Tagen. Ich lag nachts im Bett und habe etwas krustiges, schuppiges gespürt. Dies habe ich ohne nachzudenken abgekratzt und es blieb etwas abgestorbene Haut in meinen Nägeln zurück. Jetzt mache ich mir Sorgen, weil ich am Tag zuvor im Wald war und ich mir vielleicht eine Zecke eingefangen habe und es eventuell ja eine Wanderröte wie es bei einer Borreliose ist, sein kann. Meine Mutter hat es sich gut angeschaut und meinte es sei nichts, denn bei einer Borreliose sieht es nähmlich wie ein Donut aus, also Einstichstelle rot und das umliegende Feld weiß und darum wieder rot, stimmt das. Noch habe ich keine Symptome, aber sieht es bedenklich aus, oder sieht es wie eine Wanderröte aus?

Ich bitte um Hilfe.

...zur Frage

Zeckenbiss... jetzt ist der Bereich gerötet

Ich habe einen Zeckenbiss vor 2 Tagen am Bein gehabt. Jetzt ist die Stelle gerötet und juckt etwas. Sollte ich damit einen Arzt aufsuchen? Ist das ein Fall für den Notarzt (jetzt hat ja niemand mehr offen)? Oder reicht es, wenn ich bis Montag abwarte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?