leichte anhaltende blutung nach sex?

1 Antwort

dann hatte ich meine periode letztes jahr garnicht

[Starkes] Untergewicht?

danach kam eine leichte blutung

Könnte auch eine Kontaktblutung sein.

Wie habt ihr denn verhütet?

habe erst am donnerstag einen termin bei meiner frauenärztin.

Warum wartest du so lange?

Ich frage mich jetzt auch, ob es nicht ein verhütungsmittel gibt, welches eine blutung verhindert?

Naja, die Pille bzw. allgemein hormonelle Verhütung legt deinen kompletten natürlichen Zyklus lahm.

leichte blutung nach dem sex ???

Habe gestern mit meinem Freund geschlafen und hatte leichte blutungen(zum zweiten mal) es war nicht direkt rot eher rosa ..........meine Tage hatte ich zuletzt am 2. 3.10 .....allerdings das erste mal seit einem jahr da ich mit der pille aufgehört habe. sind diese leichten blutungen normal ,,,,,? weil es ist ja nicht direktes blut es is so komisch rosa .der ausfluss riecht eher .. srry für die details ;) bitte keine dummen kommentare , danke ps: hatte schon öfters sex ;)

...zur Frage

6 monate nach kaiserschnitt beim sex leichte blutung und ein leichtes ziehen

Angst vor Narben bruch

...zur Frage

Leichtes Ziepen und Bluten nach Sex - ist das normal?

Hallo liebe Community,

Ich habe nun seit rund 1 1/2 Jahren einen Freund,mit dem ich regelmäßig GV habe. Am Samstag hatten wir nun recht intensiven Sex,währenddessen war alles gut,nur direkt danach habe ich links im Unterleib ein leichtes Ziepen gespürt. Nicht so dass es weh getan hat,es war nur ziemlich unangenehm. Dazu hatte ich eine leichte hellrote Blutung,daher dachte ich, dass nur ein Gefäß geplatzt sei,mich macht jedoch das ziepen etwas ängstlich. Die Blutung hat schon längst aufgehört,das Ziepen eigentlich auch,aber etwas spüre ich es noch ( oder ich bilde mir das nur noch ein:D).

Meine Mutter meint,das kann mal passieren und ich soll abwarten. Meine Gynäkologin ist auch ziemlich ausgebucht,daher soll ich es abchecken lassen oder verheilt das wieder und ist harmlos? Hat evtl schon jemand etwas ähnliches erlebt?

Vielen dank schon mal im Voraus für hilfreiche antworten!:)

...zur Frage

Dauerblutung nach Ausschabung

Hallo! Am 11.3. hatte ich eine Gebärmutterspiegelung und eine Ausschabung wg. unregelm. Blutungen. Auch ein Polyp wurde am Muttermund entfernt. Ich hatte dann ein paar Tage eine minimale Blutung. Dann hatte ich plötz.-sehr starke Blutungen mit "STücken" im Blut. Der Arzt, der operierte, untersuchte mich nicht sondern sagte, das sei normal. Seitdem wechselt es sich immer ab: leichte Blutungen (teilw. fast schwarz und "nur" stark schmierig) bis plötzl. wieder stark blutend (helles Blut z.T.). Ich war Montag nochmal beim Gyn. Mittlerweile ein anderer in der Praxis, da die Ärztin,. die mich zur OP überwies, nun weg ist :-( Der Arzt machte Ultraschall und verordnete mir (ich bin Anfang des Monats 35 geworden) LaFamme Tabletten. Da ich bereits 2011 einen Knoten in der Brust habe UND nicht in den Wechseljahren bin, habe ich die Einnahme noch nicht begonnen. Im Bericht des Operateurs steht, dass bei mir ein "persistierender Östrogeneffekt" vorliege. Nun meine Frage: Was kann ich denn tun? Ich mag nicht mehr bluten! Und ich mache mir Sorgen!

PS. Eine Verletzung (noch von der OP) kann nicht vorliegen, oder? Ich nehme übrigens wg. Tinnitus Tebonin 120 2 x tägl.(vom HNO empfohlen). Kann es daran liegen? Mein beh. Arzt weiß, dass ich es nehme, hat aber nichts dagegen gesagt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?