leicht entzündetes Ohrringloch...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt so kleine Fläschchen mit einem antiseptischen Wirkstoff. Die Tropfen heißen Ohrloch-Antiseptikum und gibts in der Apotheke zu kaufen. Helfen echt gut bei regelmäßiger Anwendung.

Bei kleinen, offenen Entzündungen hilft es, wenn du den Mittelstrahl vom Morgenurin mit etwas Watte abfängst und die Entzündung damit betupfst.

... und damit Bakterien in die Wunde einbringst!

0
@Auskunft

Die Bakterien kommen höchstens in sehr abgeschwächter Form an die Stelle des Geschehens und können i.d.R. keinen Schaden mehr anrichten. Aber wie verhält es sich mit Viren?

0

Ich hab mein Ohrloch auch mal entzündet gehabt und bin mit regelmäßigem desinfizieren ganz gut gefahren. Urin würde ich auch nicht auf die Wunde geben, zumal man ihn nicht im inneren des Körpers auffangen kann. Sonst könnte ich mir das noch vorstellen... er soll ja auch die Abwehrkräfte stärken, aber wenn etwas schon entzündet ist, halte ich das für keine gute Idee (außerdem finde ich die Vorstellung alleine schon komisch).

Wenn du noch einen hast, würde ich an deiner Stelle einen medizinischen Stecker in das Loch machen. Die Stecker, mit denen auch die Löcher geschossen werden (die sind aber sehr dick).

Entzündete Ohrlöcher - Bitte helft mir?

Vor einigen Tagen habe ich mir zwei weitere Ohrlöcher stechen lassen. Obwohl ich super aufgepasst habe und die Löcher immer wieder desinfitiert habe, entzündet sich das rechte Ohrloch. Was kann ich gegen die Entzündung machen???? Wenn ich jetzt den Ohrring rausnehme, dann wächst das Loch wieder zu und das möchte ich nicht. Ich brauche schnell ein paar Tipps.....

...zur Frage

Was tun gegen häufig entzündetes Ohrloch?

Was kann ich tun, wenn sich mein eines Ohrloch häufig entzündet? Es ist keine Allergie, es wurde einfach nur schlecht gestochen und ich möchte nicht auf Ohrringe verzichten. Wer weiß Rat?

...zur Frage

Ohrloch entzündet immer wieder, obwohl kein Stecker mehr drin

Hallo zusammen,

Seitdem ich ein kleines Kind (jetzt 21) war hab ich Ohrlöcher. Jeweils 3 Löcher pro Ohr. Seit gut 4 Jahren trage ich aber jeweils nur 1 Stecker pro Ohr, weil ich immer Probleme hatte. Vertrage auch nur Titan, deshalb hab ich das auch drin. Rechts hab ich nun nur noch einen kleinen dezenten Fleischtunnel. Aber die anderen beiden Löcher, die seit Jahren nicht mehr benutzt wurden, haben sich ab und an immer mal wieder entzündet. Zur Zeit ist es aber so schlimm, dass ich alle 2 Wochen ein dickes Ohr habe und der blanke Eiter (ja sorry, klingt eklig) aus den beiden Löchern kommt. Total komisch, obwohl ich da keinen Stecker drin trage. Das ist auch nur rechts so, links ist alles normal.

Habt ihr ne Ahnung an was das liegen könnte und einen Rat, was ich dagegen machen kann? Das stört echt tierisch, wenn ich immer mit nem roten, dicken Ohr rumlaufe... Zumal es ja auch wehtut.

Wäre euch echt dankbar!

Liebe Grüße

...zur Frage

Nur Vernarbungen am Ohrläppchen oder kann das auch etwas anderes sein?

Als Kind habe ich mal Ohrlöcher gestochen bekommen, aber schon ewig keine Ohrringe oder Stecker getragen. In den Ohrläppchen fühle ich aber wie kleine Kügelchen oder Knubbel. Sind das dann nur Vernarbungen von den Ohrlöchern oder was kann das sein? Manchmal habe ich den Drang daran herumzuspielen quasi und dann tut es auch ein bisschen weh. Ich weiß ich sollte die Finger davon lassen, klappt auch meistens. Ich wüsste aber dennoch gerne was das sein kann.

...zur Frage

Ohrloch riecht komisch

Schon viele Jahre lang trage ich Ohrringe. Es ist auch nichts entzündet. Trotzdem riecht ein Ohrloch sehr seltsam. So käsig. Was kann das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?