Legasthenie - kann das in der Pubertät auch weggehen?

3 Antworten

Von allein vergeht die Legasthenie nicht, das Kind sollte in der Rechtschreibung und Lesen mit viel Geduld gefördert werden, denn ohne viel Übung wird es nichts. Ist es denn von Fachkräften festgestellt worden, das es Legasthenie ist, oder kann der Freund nur nicht richtig hören, so war das bei meiner Tochter, als sie dann auf die Schwerhörigen Schule ging, war das Problem mit der Rechtschreibung vorbei.

Nein, Legasthenie ist eine Lese- und Rechtschreibschwäche, die nicht mit einem bestimmten Alter kommt oder geht. Man hat sie oder man hat sie nicht. Sie kann nur durch ständiges Lernen und Üben gemildert werden, mehr ist leider nicht zu machen.

Legasthenie vergeht nicht von selbst. Es vergeht genau genommen gar nicht. Man muss ein Leben lang üben und mit der PUbertät hat es wirklich gar nichts zu tun. Es ist ja nicht vom Wachstum oder den Hormonen abhängig. Nein, Legasthenie sollte unbedingt in ärztliche Betreuung gehören.

Was möchtest Du wissen?