Legale Wachmacher gegen Müdigkeit und Co. - Energy für die Arbeit (?)

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Sonstige 55%
Kaffee 33%
Wasser 11%
Sport 0%
Guarana 0%

4 Antworten

Sonstige

Am besten sind Atemübungen und wenn es geht an der frischen Luft oder zumindestens am geöffneten Fenster. Tief einatmen, sich dabei strecken und dann langsam den Kopf nach vorn fallen lassen, ausatmen und Wirbel für Wirbel senken, bis der Oberkörper nach unten hängt. Beim Aufrichten wieder einatmen. Mal einen kurzen Sprint einlegen, kann auch drinnen auf der Stelle laufen sein. Immer mal eine Pause machen, etwas gehen und die Schultern lockern, heben, kreisen senken, einzeln und zusammen. All das hilft besser als Chemie und ist absolut ohne Nebenwirkungen.

Kaffee

Meine Top 3 sind: 1. Energydrinks 2. Kaffee 3. Bewegung

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass dieses Zimt-Kaugummi (hieß irgendwas mit "Red") auch eine Wachmachende Wirkung haben soll, habs aber selbst nie überprüft, ich mag Kaugummis nicht.

Was ist Guarana? Ich weiß nur dass das in dem ein oder anderen Energydrink drin ist. Und nimmst du das pur ein? oder wie?

Guarana ... naja ich mache mir manchmal einen Tee ... ist gewöhnungsbedürftig am Anfang aber es geht. Ansonsten hau ich es überall mal mit rein. Kann man(n) auch als Diabetiker verwenden, dann jedoch nicht in Verbindung mit Blutzuckerbomben ...

Ich finde es besser wie Kaffee, einfach weil ich bei Kaffee nach 1, 2 Stunden noch mehr im Eimer bin ... und Energy Drinks kommen mir nach meiner letzten Erfahrung sowieso nicht mehr ins Haus. Guarana soll wohl auch während einer Chemo die Müdigkeit dämpfen wohingegen Kaffee während einer solchen Therapie extrem auf das Herz gehen soll.

Gibts in Tabletten, als Tee mittlerweile von Dolce Gusto usw.

0
Sonstige
  • Vitamin C (liegt man manchmal abends lange wach!)
  • frische Luft im Raum
  • alternativ eben mal Gymnastik an der frischen Luft
  • Bewegung - nie länger als eine Stunde sitzen, mal kurz alles durchhampeln, um die Gelenke zu schmieren
  • morgens kalte Knie-Güsse nach Kneipp, dann kurz wieder ins Bett

und der absolute Geheimtipp:

  • rechtzeitig ins Bett, in Stress- oder Krankheitszeiten braucht man 1-2 Stunden länger Schlaf zum Entgiften - das ist die Zeit, in der der Zellstoffwechsel stattfindet: Nährstoffe rein und Müll raus! Wenn der Müll drinnen bleibt, wirst Du immer müder, auch wenn DU mit Spezialmittelchen die restlichen Reserven rauslockst (und dann umso eher flachliegst).

Was möchtest Du wissen?