Lebertran bei Vitamin D -Mangel ?

3 Antworten

Ich nehme zum Beispiel um den Vitamin D Mangel vorzubeugen, Vitamin D3 Tabletten, seitdem ich es nehme habe ich keine Infektionen mehr, Mein Immunsystem ist dadurch gestärkt.

Hallo, wurde bei Dir ein Vitamin-D-Mangel festgestellt und Dir das Mittel verschrieben?

0

Ich wunder mich, dass dein Hausarzt dir nichts verschrieben hat, bei Vitamin Mangel. Wenn es wirklich Besorgnis erregend wäre, hätte er dir schon geeignete Präparate verschrieben. Auf eigene Faust solltest du nichts unternehmen. Am besten wäre, wenn du noch mal das beratende Gespräch mit deinem Arzt suchen könntest.

Vitamin D ist nicht verschreibungspflichtig, also wird der Arzt es auch nicht verschreiben, höchstens empfehlen.

3
@Mahut

Das passiert in den allerwenigsten Fällen beim HA.Dort wir Vitamin D i.d.R. nicht untersucht.

0

Hallo, wo lebst Du, evtl.hast Du bessere Erfahrungen gemacht. Vitamin D-Mangel scheint bei den Ärzten wenig bedeutend zu sein. Der Facharzt stellt es fest , verschreibt es aber nicht. Der Hausarzt liest den Bericht , weiß aber wenig damit anzufangen oder verläßt sich darauf, was der Facharzt angeordnet hat. Bei den meisten Dingen muß man m.E. selber drängen, dranbleiben, für sich eintreten. Viele Ärzte sind fachlich nicht auf dem Laufenden oder haben wenig Engagement oder machen nur das , was sie immer schon gemacht haben - gibt es natürlich in anderen Berufen auch.

0

Etwa 90 % der Deutschen haben einen Vitamin D- Mangel. Da waere Lebertran schon eine Alternative.

Hallo,Lebertran besser als Virgantol-Öl? Welches Lebertran-Produkt ? Besser mit Hausarzt besprechen?

0

Fühle mich "komisch"….trotz Tageslichtlampe

Hallo zusammen.

Ich habe anfangs Jahr angefangen Vitamin D3 in relativ hohen Mengen zu nehmen (20000-60000iE pro Tag) weil ich mich sehr komisch fühlte und mein Wert lag sehr niedrig (20 nG/L). Ich bin da gerade umgezogen und die neue Wohnung war total SCHEISSE, hab mich überhaupt nicht wohl gefühlt. Wollte gleich wieder weg dort, habe sofort ne neue Wohnung gesucht. Gesagt, getan. Habe eine wunderschöne grosse Wohnung für mich gefunden, in der ich mich eigentlich schon sehr wohl fühle. Dort wohne ich jetzt ca. seit einem halben Jahr (Juni). Seit da an habe ich meinen Vitamin D Spiegel immer wieder gemessen, zuletzt war es im September, da war der Wert auch super (107nG/L) und da fühlte ich mich auch recht gut. Gut, war noch eine Woche im August an der Sonne in Kroatien, dort gings mir sowieso super…! Man muss dazu sagen, dass ich keine Ahnung von der Dosierung von D3 hatte, sodass ich nicht regelmässig und auch nicht jeden Tag konsumiert habe. War wohl dumm. Irgendwie habe ich das Gefühl, was ich so gelesen habe, war, dass man eine Erhaltungsdosis nehmen sollte vom D3, damit der Spiegel nicht runter geht. Ich habe wie gesagt nur selten D3 genommen, vielleicht so 2-3 mal pro Woche. So, nun war wieder Herbst und die Tage wurden dunkler, womit ich mich fast genauso wie Anfangs Jahr gefühlt hatte. Ich dachte, ich verzichte wohl auf Vitamin D3 und kaufe mir eine Tageslichtlampe für den Arbeitsort. Am Anfang wars herrlich! Fühlte mich nach jedem Tag einfach immer besser! Aber mit der Zeit, jetzt 3 Monate später, fühle ich mich trotz allem doch nicht mehr so wie am Anfang! Ich habe das Gefühl, ich brauche Sonne. Sonne braucht doch jeder Mensch! Jetzt zu meiner Frage…. Kann das sein, dass sich ein Vitamin D3 Wert innerhalb von 3 Monaten schon so verschlechtert, dass man sich genauso fühlt wie dort wo man einen Mangel hat? Meine Ärztin meinte, ich müsste erst in 6 (!!!!) Monaten einen neuen Bluttest durchführen lassen. Bin aber überhaupt nicht damit einverstanden, vorallem möchte ich wissen, ob ich weiterhin Vitamin D3 nehmen muss, weil ich habe noch einige Packungen zu Hause :-D Also ich habe das Gefühl, wo ich eine Zeit lang die 40000iE genommen habe, dass es mir wesentlich besser gegangen ist. Jetzt habe ich oft einfach Stimmungsschwankungen, einfach aus dem Nichts! Aber nicht den ganzen Tag, sondern einfach so Phasen, wo ich denke, warum? Ist voll komisch…

Danke für eure Feedbacks.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Boris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?