Leberfleck entfernt - Wann darf die Wunde (verödet) wieder nass werden?

2 Antworten

Für solche Fälle gibt es wasserdichte Pflaster.

Ansonsten wenn die Kruste der Wunde abgefallen ist.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Zum einen gibt es wasserdichte Pflaster, welche eigentlich das Wasser abhalten sollten. Zudem solltest du von deinem Arzt eigentlich darüber aufgeklärt werden, wie du dich danach verhalten sollst.

Wollte mein Arzt mich krank machen?

Hallo! Ich hatte einen dunklen Leberfleck am Fuß, leider sehr ungünstig, so das ich ihn nicht direkt sehen konnte. Dann ging ich zu meinem Hautarzt, dieser sagte, es sieht verdächtig aus, am besten irgendwann operieren. Ich wollte nicht lange warten, also machte ich einen Termin. Am Termin wurde mir das Stück entfernt, ich bekam noch mit, wie die Schwester zum Arzt nocht sagte "zwei Stücke?". Dann bekam ich gestern die Diagnose, dazu wurde mir auch noch gesagt, man wisse nicht, wieso der Arzt dieses Melanom bzw. Leberfleck in zwei Stücken entfernt hatte. Auf meine Frage, ob dies dann nicht streut, wurde ausgewichen...man möchte ja nicht die Schuld eingestehen. Nun meine Frage, hat mein Arzt fahrlässig gehandelt? Streut eine Krebszelle nicht, wenn sie angeschnitten wird? Also ich habe es so gelernt, wenn eine Krebszelle angeschnitten wird und in den Blutkreislauf gelangt, was ja logisch ist, dann streut der Krebs im Körper. Mir wurde schonmal ein Melanom entfernt, IM GANZEN und grob drum herum. Aber diesmal war der Arzt so schlecht meiner Meinung nach, kann ich da nicht irgendwas tun?

Die Klinik oder was auch immer, das untersucht hat, bekomme ich da irgendwie eine Information her? Fühle mich so hilflos und irgendwie habe ich das Gefühl, der Arzt hat das mit Absicht gemacht um mich krank zu machen...kein Wunder, das Krebs in Deutschland auf dem Vormarsch ist!

lg HaK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?