Lebenszeitrechner: Gefährlich?

3 Antworten

Also ich habe kein Problem damit und freue mich, wenn ein gutes Ergebnis herauskommt. Wie es dann wirklich wird, steht in den Sternen, es kommt so oder so oder andersrum.

Ich habe auch schon mal so einen Test gemacht, demnach werde ich sehr alt, aber davon bin ich auch ohne Test überzeugt. Ich finde solche Test irgendwie Lustig

Natürlich ist so ein Test für ängstliche labile Menschen nicht gut, denn wenn ein schlechter Wert dabei raus kommt, bekommen sie eventuell Lebensangst.

Hallo! Das ist ja nichts Mysthisches oder Esotherisches, sondern man muss ja nicht nur passiv warten, wie alt man wird, sondern kann auch aktiv etwas dafür tun. Es gibt auch Tests, bei denen man sein biologisches Alter errechnen kann. So einen habe ich auch gemacht, war sogar ein paar Jahre jünger(-:

Wie alt wir nun wirklich werden, können wir alle nicht vorraussagen, aber wir können es beeinflussen, wie lange wir gesund bleiben. Dazu gehört unter anderem:

*Gesund und vitalstoffreich essen

*regelmässig Sport ausüben

*nicht rauchen

*kein Stress

*Soziale Kontakte, innere Zufriedenheit

Rippenfellkrebs, Chemo schlägt nicht an

Bei meiner Cousine ist vor ca. 1/2 Jahr dieser Krebs diagnostiziert worden. Sie ist erst Anfang 50, hatte aber schon etliche Jahre zuvor immer wieder einen trockenen Husten, damals Ursache unbekannt. Im vergangen Herbst erlitt sie dann Atemnot, und es wurde Wasser in der Lunge festgestellt, dann bekam sie die Diagnose Rippenfellkrebs, auch Lunge und Herz sind schon in Mitleidenschaft gezogen. Operiert kann sie erst werden, wenn die Chemo anschlägt, doch bisher war die Chemo erfolglos. Wie stehen die Chancen meiner Cousine, habt ihr schon Erfolge mit der Fieberteraphie gehört, Krebs verträgt angeblich keine Hitze? Was ist mit der ketogenen Ernährung? Antwortet mir ganz ehrlich, wir wissen im Grunde genommen, dass meine Cousine wahrscheinlich den Krebs nicht besiegen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?