LDL-Wert

1 Antwort

Die Referenzwerte sowie die ermittelten Werte können sich von Labor zu Labor stark unterscheiden. Weiterhin gibt es unter Umständen starke tageszeitliche und (saisonale) jahreszeitliche Schwankungen ohne Krankheitswert. Bevor Sie sich durch abweichende Ergebnisse verunsichern lassen, bitten Sie daher Ihren Arzt, Ihnen Ihre persönlichen Daten zu erklären. Einzelne Laborwerte alleine sind zudem meistens nicht aussagekräftig. Oft müssen sie im Zusammenhang mit anderen Werten und im zeitlichen Verlauf beurteilt werden. http://www.apotheken-umschau.de/laborwerte/ldh

Viele Grüße rulamann

erhöhter Lyphozytenwert, Herzrasen, zittern, Zwischenblutungen....

Kurz zu meiner Person. Ich bin weiblich und 27Jahre alt. Seit geraumer Zeit wird mir von jetzt auf gleich schwindlig, meine Hände zittern, die Knie werden weich, ich bin unkonzentriert und bekomme einen Tunnelblick. Außerdem habe ich seit Monaten starke Zwischenblutungen (bis zu zwei Wochen). Die Frauenärztliche Untersuchung war in Ordnung auch der Abstrich und Ultraschall haben nichts gezeigt. Jetzt habe ich ein Blutbild machen lassen, was einen erhähten Lymphozytenwert (54%) zeigt. Außerdem ist der H.C.T. Wert mit 37.1 zu niedirg und der M.C.H.C. WErt mit 36.2 zu hoch und der RDW Wert mit 11.3 zu niedrig.

Hat vielleicht jemand eine Idee dazu? Das würde mich wirklich sehr helfen. Im Voraus vielen Dank!

...zur Frage

bei mir wurde der calcitonin wert bestimmt und ich traue mich nicht , das ergebnis abzufragen.

Bei mir wurde der Calcitonin - Wert bestimmt, obwohl der untersuchende arzt nach ultraschall und weiteren Untersuchungen des kleiner 1 cm Knotens meinte, es gebe keinen Grund zur Besorgnis. Der Knoten sei homogen und es handele sich nicht um einen kalten Knoten. Ich solle die Sache abhacken, es sei unbedenklich. Dennoch traue ich mich nicht, anzurufen und nach den Werten zu fragen. Wieso nach Tumor-Markern suchen, wenn ein Knoten unbedenklich scheint. Muss ich mir ernsthaft Sorgen machen. Im letzten Jahr haben sich bei mir plötzlich viele Halonävi entwickelt. Von 6 entfernten waren 5 dysplastisch. Aufgrund dessen wurde ein Ultraschall des Oberkörpers durchgeführt, um auszuschließen, daß etwas Bösartiges dahintersteckt. Hat jemand so etwas schonmal erlebt??? Muss ich Panik haben???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?