Lauern die Gefahren wirklich nicht in der Toilette sondern im Waschraum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde sagen, sowohl als auch. Auf fremde Toiletten setze ich mich nicht, es sei denn ich habe Sagrotantücher dabei. Aber durch das betätigen des Wasserhahns, werden sicherlich viele Keime, vom Toilettenpapier auf die Hände und dann an den Wasserhahn übertragen. Am hygienischsten sind da wohl noch die mit einem Sensor, wo man nichts berühren muss. Noch schlimmer ist die Türklinke, weil es ja leider noch sehr viele Menschen gibt, die sich gar nicht die Hände waschen.....:-(((

StephanZehnt 20.06.2013, 23:18

man hat einmal die Tastaturen in Firmen untersucht und die hatten mit absoluten Abstand die meisten Anzahl an Bakterien. Vorher kommt aber noch bei Manchen das Auto (innen) wenn noch Reste von Lebensmitteln drin liegen udgl. . Die meisten Toiletten in den Privathaushalte sind dagegen eher sehr sauber!

1
gerdavh 21.06.2013, 10:28

Hallo,kann mich der Antwort von schanny nur anschließen. Wenn ich eine öffentliche Topilette aufsuchen muss, lege ich immer die ganze Brille mit Papier aus. Nach Möglichkeit versuche ich die Tür mit dem Ellbogen aufzumachen, auch die Tür des Waschraumes!! War letzthin im Kino und durfte beobachten, wie 2 Frauen die Toilette ohne anschl. Händewaschen verlassen haben. Und die haben die Türklinke angefaßt. Da nützt es nicht viel, wenn Du Dich vorher gründlich gewaschen hast. Man sollte sich aber auch nicht zu verrückt machen, sonst kannst du letztendlich auch nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Welcher Erwachsene steckt schon ständig die Finger in den Mund?? Ich wasche mir immer gründlich die Hände, wenn ich außer Haus war - auch wenn ich nur Einkaufen war. Gerda

1

Wenn Du Dich schon vor Wasserhaehnen und Toiletten aengstigst, dann darfst Du Geld nur mit Handschuhen anfassen. Was meinst Du, was fuer ein Innenleben Dein Portemonnaie hat?

Was möchtest Du wissen?