lasse keinen Emotionen zu, distanziere mich lieber von Personen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Immerhin hast du schon erkannt, dass du dich zu sehr distanzierst. Dann weisst du bestimmt auch, dass die Ursachen dafür in deiner Jugend oder Kindheit zu suchen sind. Wegen irgendeiner Sache hast du dich abgekapselt und den Kontakt zu deiner Umwelt abgebrochen Und das ist bis heute so geblieben. Du kannst entweder eine Psychotherapie machen, eine Verhaltenstherapie also oder versuchen selbst an dir zu arbeiten. Das kann harte Arbeit werden. Mit Unterstützung würde es dir bestimmt leichter fallen. Gute Besserung für dich.

Mir ist nicht klar, was genau Du fragen willst.

Auf der einen Seite langweilen Dich die meisten Menschen und Du distanzierst Dich, bist lieber alleine, auf der anderen Seite kannst Du keinem vertrauen, bist sehr sensibel, zeigst Dich und Deine Bedürfnisse nicht offen.

Und was sind denn bitte "unnötige Gespräche und Interaktionen"?

Mir scheint, Du weisst selber nicht so richtig, was Du willst. Und das macht es für Dich und andere extrem schwer.

Bevor Du das nicht etwas mehr geklärt hast, wird jede Interaktion mit anderen Menschen schwierig sein, denn so ein Wechselbad ist anstrengend und verwirrend.

Ich rate Dir zu einem guten Psychologen zu gehen.

Tja.... je nachdem wie schwer dich diese Probleme belasten solltest du darüber nachdenken einen Psychiater auf zu suchen. Wenn ich mir deine Frage so durchlese habe ich den Eindruck du willst damit auf ein bestimmtes Erkrankungsbild abzielen.

Was möchtest Du wissen?