Langzeit EKG nötig?

5 Antworten

Hi Spawn,

Eigentlich hast du dir da ja die Antwort selbst schon gegeben .. Du wurdest Kardiologisch schon gecheckt, hast die Grundparlette der Untersuchungen bekommen und alles war ohne Befund und zwei Kardiologen beurteilten dich für Herzgesund.

Ich weiß auch nicht woher die Patienten immer ihre Gedanken hernehmen wie z.b "danach dann einfach zum nächsten Renne (bspw. Katheter Untersuchung) ..

Du bist 21 Jahre alt, es wurde noch keine Herzaktivität aufgezeichnet soweit ich mitbekommen habe die Hinweise geben dass mit deinem Herz etwas nicht stimmt.

Welcher Arzt soll denn da bitte eine Herzkatheteruntersuchung anordnen? Das ist ein invasiver Eingriff mit Risiken der dazu noch ne Menge Geld kostet, das wird keiner einfach mal so machen wenn absolut keine Hinweise darauf bestehen dass mit deinem Herz etwas nicht stimmen könnte.

Ich denke ein erneutes LZ-EKG wird dir nicht viel helfen da du hinterher immernoch zweifeln wirst. Da kommst du nur mit einer Therapie wieder raus.

Selbst deine Fragen hier zeigen ja dass du trotz beschwichtigungen das wohl alles in Ordnung sei es anders siehst und zweifelst. Genauso wird es auch nach dem LZ EKG sein.

Ob du nun das LZ-EKG machen läßt oder nicht musst du wissen, die Entscheidung können wir dir nicht abnehmen..

Alles Gute!

Es wird empfohlen, bei Patienten mit einer Angsterkrankung und funktionellen Herzbeschwerden, dem Patientenwunsch nach immer mehr oder wiederholter Diagnostik nicht mehr zu entsprechen, da das die Erkrankung eher verschlechtert als verbessert.

So die Theorie. In der Praxis ist es dann meist so, dass die Patienten einfach den Arzt wechseln und sich das x-te EKG eben woanders schreiben lassen.

Also Antwort: Für Ihre Angststörung ist es eher hinderlich, zusätzliche kardiologische Untersuchungen durchführen zu lassen. Sie machen es Ihrem Psychologen/Psychiater eher schwerer.

Stechen in der linken Brust, Schwindel und Müdigkeit?

Ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende ...

Seit 6 Monaten habe ich jetzt schon Stechen in der linken Brust. Dieses Stechen ist eher seitlich an den Rippen. Hinzu kommt seit Wochen Schwindel und ständige Abgeschlagenheit / Müdigkeit. Des Weiteren habe ich immer öfter Probleme beim Atmen. Das Stechen tritt bewegungsunabhängig auf und ist nur schwer lokalisierbar da es auch mal am Rücken oder im rechten Brustbereich vorkommt.

Folgende Untersuchungen wurden gemacht:

Mehrere EKG´s ohne Befund 3 Besuche beim Kardiologen - Herzecho und belastungs EKG ohne Befund. Notaufnahme mit Blutabnahme ohne Befund ...

Ich bin männlich und 21 Jahre alt.

Habt ihr noch eine Idee? Orthopäde habe ich auch schon besucht und 6 mal Krankengymnastik gemacht (Keine Besserung)

Viele Grüße

...zur Frage

Brennen in linker Brust

Mache mir grad wieder etwas Sorgen, weil ich seit gestern oder vorgestern in der linken Brust immer wieder ein Brennen spüre. Und zwar ist das ein pulsierendes Brennen. Wisst ihr wie ich das meine? Ist nicht ständig da, aber es "pocht" irgendwie so, aber nicht sehr schnell, immer mit ein paar Sekunden Abstand, dann auch ein paar Minuten, und dann kommt so ein pulsierendes, brennendes Gefühl. Nur in der linken Brust, um die Brustwarze herum, und es "zieht sich" zur Brustwarze hin. Und nicht auf der Haut, sondern in der Brust drinnen. Es ist kein Stechen, kein Druck, sondern ein brennender Schmerz. Kann ich auch durch Berührung nicht auslösen, es kommt einfach. Ich habe zwar grad meine Periode, aber schon seit Montag. Wenn es Menstruationsbedingt wäre, müsste es doch vorher oder dann am 1. Tag gewesen sein, nicht noch am 3.-4. Tag? So wie ich das beschreibe, muss ich Angst haben, dass es das Herz sein könnte? Vor ein paar Monaten war ich erst zum kompletten Check beim Kardiologen, EKG, Ultraschall, Belastungs EKG, 24-Stunden-EKG, alles in Ordnung.

...zur Frage

auswertung des langzeit ekgs?

ich hab vor über ner Woche ein Langzeit ekg gemacht wegen hochblutdruck und tachykardie. wurde auch auf eine schilddrüsenerkrankungen untersucht und es kam dabei raus, dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe. daher kommen auch die Probleme mit dem herzen, was ich aber noch nicht dem Kardiologen sagen konnte, da ich noch keinen Termin habe für die auswertung des LZ EKG's. wann erfahre ich wie das Ergebnis ausgefallen ist? muss man da anrufen oder rufen die einen an? Und wie lange dauert die auswertung ? bin 15 und weiblich

...zur Frage

LZ- EKG?

hallo,ich habe des öfteren mal starkes herzklopfen aber nur ein paar sekunden,mir gehts auch nicht schlecht dabei,nur angst natürlich..ich leide schon über jahre an panikattacken,bin auch am herzen mehrmals untersucht worden,alles ok..ultraschall/echo was halt am herz so untersucht wird...ekg ist immer gut....wäre es trotzdem sinnvoll mal ein langzeit ekg machen zu lassen?denn das hatte ich noch nie...aber die ärzte hätten bestimmt gesagt das ich evtl.auch mal ein langzeit ekg machen muss oder soll,aber keiner der ärzte hat das gesagt...was meint ihr? würde mich über antworten freun.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?