Laktosetest war negativ, woher können die Bauchschmerzen und der Durchfall dann kommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei welchem Arzt warst du denn??? Ich hatte ja ähnliche Probleme und mein Hausarzt hat jahrelang "Rumgedocktort" und nichts gefunden. Irgendwann hab ich zuviel bekommen, weil nie irgendwas gefunden wurde. Da habe ich einen Gastroenterologen aufgesucht. Der hat es sofort herausgefunden. Also ich kann dir einen solchen Facharzt sehr empfehlen!

Ansonsten könnte es alles Mögliche sein. Versuche es erst mal mit Fruchzuckerhaltigen Speisen, oder mit bestimmten Süßstoffen, oder mit Glutenhaltigen Sachen (Zöliakie),...

Gute Besserung und viel Erfolg beim "Ursache finden"!

Rat kann ich nur die Ernährung betreffend etwas aus eigener Erfahrung sagen (Angaben vom Arzt): Schokolade wirkt nur bei einem gesunden Darm stuhlfestigend, ansonsten von Nachteil. Tomatensauce (wie es bei Ketchup ist weiß ich nicht) wirkt bei Durchfall ebenfalls abführend. Kaffee und Alkohohl meiden. Bananen wirken stuhlfestigend und enthalten viel Kalium, welches bei Durchfall aufgebessert werden sollte. Bitte nicht vergessen, dass bei Durchfall ständig der Flüssigkeitshaushalt und die Mineralzufuhr reguliert werden muss, also viel trinken, auch mal einen Schwarzen Tee probieren. Gute Besserung!

du kannst auch festellen lassen ob du gegen gluten oder fructose allergisch bist. dafuer wird dir blut abgenommen, welches dann im labor untersucht wird. ansonsten probier mal selbst aus was du nicht vertraegst, oder auch was du vertraegst. alles gute

Magen Darm, hab ich es überstanden ?

Nach dem Kindergarten am Donnerstag (vor 2 Tagen) habe ich mit meiner Tochter wie üblich geknuddelt und gespielt. 2 Stunden später begann sie mit erbrechen, ohne Fieber und ohne Durchfall und nur leichten Bauchschmerzen.

Am Tag darauf musste sie nur einzeln erbrechen, nach der Nahrungsaufnahme, fühlte sich aber schon viel fitter. Trotzdem hatte sie leichten (keinen komplett Flüssigen) Durchfall.

Heute musste sie erneut 2 mal Erbrechen, jedoch war sie Top fit und es gab auch keinen Durchfall mehr.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Ich habe starke Angst vorm erbrechen und habe mich daher über die Krankheit etwas informiert.

Sogut wie überall steht, dass eine übliche Magen-Darmgrippe eine Inkubationszeit von 4-48 Stunden hat. Seit dem ich mich potential infiziert haben könnte, sind jetzt mehr als 55 Stunden vergangen. Kann ich nun sicher sein, dass ich nicht Krank werde? Hat jemand mal erlebt, dass jemand noch nach mehr als zwei Tagen Krank geworden ist ?

(Ich rede hier von einer maximal normalen MagenDarmgrippe und keinem Norovirus o.ä.)

Meine Freundin geht davon aus das es vom Essen im Kindergarten kommt.

Da auch sie nach rund 55 Stunden sowie auch unser 8 Monate alter Sohn nicht erkrankt sind und sich unsere Tochter über den Geschmack der Bolognaise-Soße im Kindergarten beschwert hat.

Ich danke euch im Vorraus für eure (hoffentlich) beruhigenden Antworten. :)

...zur Frage

Welche Ursachen gibt es für 1-2x Durchfall?!

Hey ihr Lieben!

Ich hatte am Sonntag auf einmal totale Unterbauchkrämpfe und bekam dann als erstes sehr weichen Stuhl, der aber noch bisschen Form hatte. 1h später bekam ich wieder Bauchkrämpfe und anschließend etwas Durchfall. Dann war es komplett weg. Kein Fieber, kein Erbrechen nichts. Hatte den ganzen Tag noch ein unangenehmes Gefühl im Bauch. Gestern holte ich mir dann aus der Apotheke Bioflorin. Heute bin ich noch mehr unrund, da ich normalerweise jeden Tag Stuhlgang habe, aber jetzt hatte ich schon seit Sonntag keinen.

Ist das normal dass das länger dauert wenn man Durchfall hatte? Bzw. was gibt es für Ursachen die so einen Durchfall auslösen? Ich hatte weder Fieber noch Erbrechen, also schließ ich ne Infektion bzw. Entzündung aus. Nahrungsmittel bedingt weiß ich nicht. Ich habe nicht viel was anderes gegessen als sonst. Irgendwelchen Stress habe ich auch nicht. Ich war am Samstag aber auf nem Fest wo viele Leute waren. Aber wenn ich mir da was eingefangen hätte, das würde doch länger dauern oder?

Ich hatte sowas schon 2x (vor nem halben Jahr und voriges Jahr im Frühling).

Was kann das sein? Bin ganz unrund, da ich keinen Stuhl im moment habe :/ Sorry, klingt vielleicht alles bisschen blöd, aber es is nun mal so!

Liebe Grüße

...zur Frage

Wann sollte man mit Bauchschmerzen zum Arzt gehen?

Ich hatte in der Nacht von Samstag auf Sonntag Durchfall und Erbrechen. Sonntag und gestern hatte ich noch ein flaues Gefühl in der Bauchgegend. Auch heute früh bin ich mit Bauchschmerzen aufgewacht. Sollte ich lieber mal zum Arzt gehen oder kann ich die Schmerzen noch mit Kräutertees versuchen zu therapieren?

...zur Frage

Was ist eine richtige Penicillinallergie?

Wenn ich nach Penicillin Durchfall und Bauchschmerzen habe, habe ich dann eine Penicillinallergie und sollte das Medikament wechseln gehen oder absetzen? Ich muss das gerade wegen einer Mandelentzündung nehmen und fühle mich gar nicht gut.

...zur Frage

Was hilft gegen Bauchschmerzen?

Ich habe mir wohl den Magen verdorben. Seit Dienstag habe ich Bauchgrummeln, leichten Durchfall und immer wieder leichte Bauchschmerzen. Was kann ich gegen die Bauchschmerzen tun? Ich trinke fleißig Kamillentee.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?