Laktosetest war negativ, woher können die Bauchschmerzen und der Durchfall dann kommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei welchem Arzt warst du denn??? Ich hatte ja ähnliche Probleme und mein Hausarzt hat jahrelang "Rumgedocktort" und nichts gefunden. Irgendwann hab ich zuviel bekommen, weil nie irgendwas gefunden wurde. Da habe ich einen Gastroenterologen aufgesucht. Der hat es sofort herausgefunden. Also ich kann dir einen solchen Facharzt sehr empfehlen!

Ansonsten könnte es alles Mögliche sein. Versuche es erst mal mit Fruchzuckerhaltigen Speisen, oder mit bestimmten Süßstoffen, oder mit Glutenhaltigen Sachen (Zöliakie),...

Gute Besserung und viel Erfolg beim "Ursache finden"!

Rat kann ich nur die Ernährung betreffend etwas aus eigener Erfahrung sagen (Angaben vom Arzt): Schokolade wirkt nur bei einem gesunden Darm stuhlfestigend, ansonsten von Nachteil. Tomatensauce (wie es bei Ketchup ist weiß ich nicht) wirkt bei Durchfall ebenfalls abführend. Kaffee und Alkohohl meiden. Bananen wirken stuhlfestigend und enthalten viel Kalium, welches bei Durchfall aufgebessert werden sollte. Bitte nicht vergessen, dass bei Durchfall ständig der Flüssigkeitshaushalt und die Mineralzufuhr reguliert werden muss, also viel trinken, auch mal einen Schwarzen Tee probieren. Gute Besserung!

du kannst auch festellen lassen ob du gegen gluten oder fructose allergisch bist. dafuer wird dir blut abgenommen, welches dann im labor untersucht wird. ansonsten probier mal selbst aus was du nicht vertraegst, oder auch was du vertraegst. alles gute

Bauchkrämpfe und Durchfall. Ursache Antibiotika?

Hey Leute! Nahm bis Sonntag Ciprofloxacin wegen eines Harnwegsinfektes ein. Nehme seit letzten Donnerstag Omni Biotic 10 und Bioflorin für den Durchfall. Seit Montag ist mein Stuhl wieder normal. Doch seit gestern abend habe ich Bauchschmerzen. In der Nacht war nix. Aber heute morgen wieder Bauchweh (nicht die ganze Zeit, eher sporadisch) und Durchfall. Kann das jetzt immer noch von Antibiotika kommen oder auch durch Stress? (hab ich momentan bei der Arbeit). Sonst gehts mir gut. Weder Fieber, noch Übelkeit, kein Erbrechen oder Appetitlosigkeit.

Ich nehme heute den letzten Tag Bioflorin, dann sind die leer und Omni Biotic noch 2 Tage. Wie kann ich da Durchfall bekommen, wenn ich die beiden Sachen eh schon nehme?

Ich mach mir Sorgen bzgl. Clostridien .

...zur Frage

Bauchschmerzen - nur im Stehen

Hallo liebe Community!

Ich hab das schon einmal in gutefrage.net gepostet, danach hab ich diese Seite entdeckt und stoße hier vllt eher auf Antworten. Wie die Überschrift schon sagt , habe ich ziemliche Bauchschmerzen. Das fing heute Morgen an mit Übelkeit (ohne Erbrechen) und leichtem Durchfall. Die Bauchschmerzen kamen nachdem ich aufstand. Ein ziehend, stechender Schmerz, knapp unter den Rippen. Wenn ich sitze oder seitlich liege, vergehen sie beinahe ganz wieder, aber sobald ich aufstehe sind sie wieder da. Die Übelkeit ist schon länger vorbei. Erst dachte ich , das Ganze käme von der weißen Schokolade, die ich gestern gefuttert habe, weil mein Freund nach der Schokolade auch Probleme hatte. Ich sitze aber immer noch hier, mit der Furcht aufzustehen, weil es weh tut. -.- Ich hab inzwischen auch den Verdacht, dass es vllt am Leitungswasser liegt, dass ich erst seit gestern trinke, weil ich vergessen habe Wasserflaschen nachzukaufen. Zum Arzt kann ich morgen nicht, weil Feiertag. Jemand eine Idee was das sein könnte? Ich kann das nicht identifizieren.

...zur Frage

Seit Monaten Bauchschmerzen und ab und an Gefühlslosigkeit im Gesicht. Was könnten Ursachen und mögliche Krankheiten sein?

Hallo, mein Name ist Christian, ich bin 18 Jahre alt und in der Probezeit der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger.

Seit gut einem Jahr habe ich sehr oft mit Bauchkrämpfen, Durchfall oder blubbern des Bauches zu kämpfen. Nahrungsmittelunverträglichkeit schließe ich an dieser Stelle aus. Ob es an Stress liegt oder an falscher Ernährung wird mir vermutl. nur mein Hausarzt konkret sagen können. Allerdings sind diese Bauchschmerzen teilweise komplett "demotivierend". Heisst, wenn ich diese Bauchschmerzen hab, will ich einfach nur liegen und nichts tun.

Aus Präventionsgründen um mehr Beschwerden gar nicht erst aufkommen zu lassen. Aber soweit zu den Bauchschmerzen. Ich füge noch hinzu, dass ich 1 Monat lange Omeprazol und 2 Wochen lang Pantozol genommen habe, was nur bedingt geholfen hat.

Jetzt zu dem Taubheitsgefühl. Ich versuche es mal so detailiert wie möglich zu beschreiben. Seit rund 3 Monaten habe ich hin und wieder "Aussetzer". Diese sehen wie folgt aus: Ich setze mich irgendwo hin oder laufe einfach nur rum, und plötzlich verliere ich das Gefühl im Mund, in den Händen und das macht mir Sorgen.

Es fühlt sich an, als ob mein Hirn in dem Moment nicht mehr richtig will. Ich spüre dann auch nur noch bedingt was im Mund. Meistens eigentlich nichts. Ich hab schon gelesen dass Angst verschiedene Nervenbahnen verengen kann, allerdings mach ich mir eher Sorgen drum, dass es sich gestern, während so einem "Aussetzer", sehr lange angefühlt hat.

Ausserdem wird mir hin und wieder bei so einem Aussetzer schlecht und ich denke, ich müsste sofort auf die Toilette zum Erbrechen. Ich mache mir einfach Sorgen ob es nicht doch ein Vorstadium von Epilepsie oder sonst einer stärker ausgeprägten Krankheit ist. Zudem kann ich bestätigen, dass ich Angst habe meine Ausbildung zu verlieren, da ich mit diesen Bauchschmerzen nicht wirklich meinen Pflichten auf der Arbeit nachkommen kann.

Sofern jemand irgend eine Idee haben könnte, was es mit der Taubheit meiner Körperpartien zu run haben könnte, danke ich im Vorraus auf Antworten.

...zur Frage

Ist hier jemand Arzt?

Hallo, ich weiß nicht ob mein Problem zu dieser Kategorie passt aber alles hat so begonnen, vor 3 Wochen hatte ich in der Nacht sehr starke Übelkeit aber es ist nicht zum erbrechen gekommen, dies wurde in den nächsten Tagen immer schlimmer und ich hatte solche Übelkeits Anfälle fast 6 mal am Tag aber es kam nie zum erbrechen. Am Montag bin ich in der Notaufnahme vor lauter Bauchschmerzen (Magen Bereich) zusammen gebrochen und die Ärzte haben mich daraufhin einfach nach Hause geschickt ohne mich richtig untersucht zu haben. Jetzt aktuell ist der Schmerz von der Magen Gegend nach rechts in Richtung Leber gewandert und jetzt ist es ein sehr stehender Schmerz. Dazu habe ich noch oft Herzrasen und ein Stechen in der (von mir aus gesehen) linken Brust die sich ab und zu in die linke Schulter bis in den Rücken ausbreiten, vorgestern und gestern hatte ich 1x Durchfall und heute kam nichts. Gegen die Bauchschmerzen nehme ich Iberogast was aber nur manchmal etwas hilft sonst nehme ich keine Medizin. Ich bin ein Mädchen 14 Jahre alt und eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen ich ernähre mich normal und habe ein normal Gewicht. Ich habe keine vorerkrankung und keine Allergien. Ich bekomme immer noch Hunger aber esse aktuell nur schonend da ich ja solche Schmerzen habe 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?