Laktosetest war negativ, woher können die Bauchschmerzen und der Durchfall dann kommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei welchem Arzt warst du denn??? Ich hatte ja ähnliche Probleme und mein Hausarzt hat jahrelang "Rumgedocktort" und nichts gefunden. Irgendwann hab ich zuviel bekommen, weil nie irgendwas gefunden wurde. Da habe ich einen Gastroenterologen aufgesucht. Der hat es sofort herausgefunden. Also ich kann dir einen solchen Facharzt sehr empfehlen!

Ansonsten könnte es alles Mögliche sein. Versuche es erst mal mit Fruchzuckerhaltigen Speisen, oder mit bestimmten Süßstoffen, oder mit Glutenhaltigen Sachen (Zöliakie),...

Gute Besserung und viel Erfolg beim "Ursache finden"!

Rat kann ich nur die Ernährung betreffend etwas aus eigener Erfahrung sagen (Angaben vom Arzt): Schokolade wirkt nur bei einem gesunden Darm stuhlfestigend, ansonsten von Nachteil. Tomatensauce (wie es bei Ketchup ist weiß ich nicht) wirkt bei Durchfall ebenfalls abführend. Kaffee und Alkohohl meiden. Bananen wirken stuhlfestigend und enthalten viel Kalium, welches bei Durchfall aufgebessert werden sollte. Bitte nicht vergessen, dass bei Durchfall ständig der Flüssigkeitshaushalt und die Mineralzufuhr reguliert werden muss, also viel trinken, auch mal einen Schwarzen Tee probieren. Gute Besserung!

du kannst auch festellen lassen ob du gegen gluten oder fructose allergisch bist. dafuer wird dir blut abgenommen, welches dann im labor untersucht wird. ansonsten probier mal selbst aus was du nicht vertraegst, oder auch was du vertraegst. alles gute

Was möchtest Du wissen?