Laktoseintoleranz nach Auslandsaufenthalt, woher kommt das?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Diamond,

der Auslandsaufenthalt an sich hat mit Sicherheit nichts mit der Laktoseintoleranz zu tun. Dabei handelt es sich ja um keine Krankheit, die man durch irgendwas bekommt, sondern um eine Intoleranz, bei der der Körper zu wenig/keine Laktase (Enzym) produziert und dadurch den Milchzucker beim Verdauen nicht mehr aufspalten kann.

Kann zeitlich also einfach ein Zufall sein.

Bestimmt muss sein Körper sich nach 10 Wochen auch erst einmal wieder an die europäische Küche gewöhnen, da er in Asien bestimmt wenig bis gar keine Milchprodukte zu sich genommen hat. Kennt man ja, wenn man in den Urlaub fährt und nicht vertraut ist mit der Küche, dann kann das schon mal zu Verwirrungen des Darms führen. Genauso ist es andersrum auch, 10 Wochen sind eine ordentliche Zeit.

Liebe Grüße Laura

Was möchtest Du wissen?