Lässt Blasenschwäche von alleine wieder nach?

4 Antworten

Hallo schlüterlise,

um die Frage korrekt beantworten zu können, wäre es schön, wenn Du "Blasenschwäche" exakter beschrieben hättest.  Denn der Ausdruck Blasenschwäche ist ein umgangssprachlicher Begriff, da kommt es sehr oft vor, dass darunter jeder etwas anderes versteht. Es hätte auch gereicht, wenn Du die Situationen beschrieben hättest, bei denen diese Schwäche auftritt.

Ich denke über einen Punkt gibt es Klarheit; Du verlierst in unpassenden Momenten Urin, obwohl Du dies nicht willst. Gründe dafür gibt es sehr unterschiedliche, daher muss jede Therapie den Ursachen und Formen der Inkontinenz angepasst werden. Manche Formen gehören unbedingt ärztlich behandelt, andere können durch ein spezielles Muskeltraing in Eigenregie beseitigt werden.

Die Belastungsinkontinenz liegt dann vor, wenn durch Niesen, Husten, Heben schwerer Dinge ein wenig Harn abgeht. Hiergegen hilft das Beckenbodentraining.

Eine Dranginkontinenz hast Du dann, wenn Du überfallartig Harndrang bekommst, obwohl die Blase noch längst nicht gefüllt ist.

Das Gegenteil wäre die Überlaufinkontinenz, der Betroffene kann den Harn der gefüllten Blase nicht zurückhalten.

Unter Reflexinkontinenz leiden Menschen die nicht mehr  spüren, wann die Blase voll ist und können auch die Entleerung nicht mehr steuern.

Die letzten drei Inkontinenzformen solltest Du ärztlich betreuen lassen. LG

Das kommt ganz darauf an wodurch die Blasenschwäche ausgelöst wurde.

Sind es schlaffe Bänder und Muskeln, kann das durch Beckenbodentraining und entsprechenden Übungen wieder abgestellt werden.

Hat es aber organische Ursachen oder bakterielle, dann musst du zum Arzt.

Deshalb ist es bei starker Blasenschwäche immer besser, durch einen Arzt eine Diagnose erstellen zu lassen. Dann kann man das weitere Vorgehen ableiten.



Hallo allerseits,

danke für eure Antworten. Ich war nun doch gleich beim Arzt - heute Morgen. Ich habe eine "leichte Inkontinenz". Nix besorgniserregendes, sagt mein Doc. Nun ja, nehmen wir das mal so hin. Danach war ich in der Apotheke und habe mir "Inkontinenzvorlagen" geholt - von Param. Das war eine Empfehlung der Apothekerin. Bis dato muss ich sagen angenehm. Schauen wir mal, was die Tage passiert.

Grüße

Normale Hämorrhoiden oder eher Thrombose oder doch was anderes?

Seit ein paar Tagen ist ein „Knubbel“ am After. Ich bin aber derzeit in der 37. SSW!

Der Knubbel lässt sich theoretisch zB beim Duschen reindrücken. Von alleine geht er aber nicht zurück! Nach jedem Klogang dusche ich mich deshalb ab, um Juckreize zu vermeiden.

Es blutet nicht. Juckt nur, wenn man Unterwäsche trägt und der Knubbel daran reibt. Normale Hämorrhoiden bluten aber idR, oder? Und kommen nur beim pressen raus.

Vorab eine Idee ?

und ja ich gehe zum Arzt aber ich besuche jetzt keine Notaufnahme

...zur Frage

Ist das eine Blasenschwäche?

Wenn man beim Hüpfen ein bisschen Urin verliert, ist das dann eine Blasenschwäche? Ich will damit nicht zum Arzt gehen, das ist mir voll unangenehm. Was meint ihr?

...zur Frage

Gibt es pflanzliche Mittel gegen Blasenschwäche

Ich habe in letzter Zeit etwas mit einer schwachen Blase zu kämpfen.

War deswegen noch nicht beim Arzt und möchte es erst einmal mit etwas Pflanzlichem versuchen. Kennt ihr da etwas wirksames gegen Blasenschwäche?

...zur Frage

Zu welchem Arzt bei leichter Blasenschwäche?

Ich weiß nicht genau, ob das bereits eine Blasenschwäche ist. Wenn ich huste, lache oder niesen muss, kann ich manchmal den Urin nicht mehr halten. Leider muss ich manchmal auch plötzlich so dringend auf das Klo, dass ich wirklich kaum eine Chance habe, dort noch rechtzeitig anzukommen. Was kann ich machen? Ist das Blasenschwäche?

...zur Frage

Ist es möglich, dass ich mir beim Lachen in die Hose mache?

Ich kann es soeben selber nicht glauben. Ich bin 43 und es ist schon wieder passiert. Ich habe mir während des Lachens ein ganz klein wenig eingemacht (Urin). Bin ganz erschrocken, als ich es bemerkt habe, auf der Toilette. Hat das noch jemand? Habe schon mal gegooglet. Das gibt es wohl...aber....glauben kann ich das nicht. Oder ist es gar ein Zeichen für eine einsetzende Blasenschwäche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?