Lähmungserscheinungen - Lähmungen!

2 Antworten

Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Lähmungen, wenn z.B. die Beine ab einem bestimmten Teil der Wirbelsäule gelähmt sind, spricht man von einer Querschnittslähmung. Diese ist dauerhaft. Hat man "nur" Lähmungserscheinungen, kann man nach einer Genesungszeit die Beweglichkeit wieder zurück erlangen. Infos dazu findest du hier: Quelle: querschnittslähmung.net

Eine Lähmung ist die Bewegungsunfähigkeit von Körperteilen oder des gesamten Körpers gemeint.

Bei einer Lähmungserscheinung ist der Muskeltonus herabgesetzt, die Muskeleigenreflexe fehlen. Es fallen also nur Muskeln aus, die von dem betroffenen Nerven innerviert werden.

Antiepilektika - Nebenwirkung Lähmungen?

Können bei Antiepilektika (und neuropathischen Schmerzmitteln), z.B. Gabapentin, als Nebenwirkung Lähmungen und Bewegungsunfähigkeiten auftreten??????

...zur Frage

Beule am Kopf, Lähmungserscheinungen etwas psychisches? Parasitenbefall?

Mein Freund und ich führen leider noch eine Fernbeziehung und somit quatschen wir jeden Abend über Teamspeak. Anfang letzter Woche klagte er über Käfer im Zimmer, die er mit allen Mitteln versucht hat loszubekommen. Danach meinte er er hätte welche im Haar, woraufhin er zum Hausarzt ging. Dieser konnte nichts feststellen, gab ihm aber trotzdem Läuseshampoo mit. So weit schien wieder alles in Ordnung, aber in der Nacht, darauf, so erzähle er es mir am nächsten Tag, hatte er eine Art Anfall. Auf beiden Ohren und im Kopf baute sich Druck auf, er redete von einem vibrieren innerhalb des Kopfes, Lähmungserscheinungen (rechter arm) und Benommenheit. Er beschrieb es immer wieder als wären die insekten in sein Kopf gekrochen, so fühle sich das an. Desweiteren konnte er nicht richtig reden und er ertastete eine Beule am Kopf, die er sich nicht erklären konnte. Er wollte, dass sein Vater ihn ins Krankenhaus fährt, aber der war wohl zu alkoholisiert. Auch diese Symptome klangen aber am nächsten Tag wieder ab. Dennoch ging er zum Arzt und schilderte die Geschehnisse von letzter Nacht. Dieser machte einen Bluttest. Und das ist das letzte gewesen, was er mir erzählte. Seit drei Tagen höre ich nichts mehr von ihm, außer dass seine Schwester meinte, dass er nun in einer psychiatrischen Station im Krankenhaus sei und es darf ihn niemand besuchen.

Diese Ungewissheit macht mich verrückt und ich weiß nicht, in welchem Zusammenhang seine Symptome mit einer psychischen Krankheit zu tun haben? Kann mir das hier einer beantworten? Von seiner tollen Familie bekomme ich leider keine näheren Informationen, nur dass er in dieser Station liegt und ich ihn jetzt mehrere Wochen nicht erreichen kann.

...zur Frage

Ich habe starke rheum. Neuropathieschmerzen mit Lähmungen der Gliedmaßen. Med.:Tilidin 100/8 und Novaminsulfon 500 Kaum Schmerzlind., Lähmungen nehmen zu!?

Wäre eine andere Medikation hilfreicher? Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten? Bin 77 Jahre; weiblich, mit starker Herzinsuffizienz

...zur Frage

Kopfschmerzen, Zittrige Hände, Schwindelanfälle, Ohnmacht, Lähmungserscheinungen

Was haben diese oben angeführten Zustände für einen zusammenhang?

...zur Frage

Geht die Lähmung nach einem Schlaganfall wieder weg?

Kann man eine halb seitige Lähmung nach einem Schlaganfall wieder regeneriert werden, hat jemand da persönliche Erfahrungen, eventuell im Freundeskreis? Wie stehen die Chancen auf eine vollständige Genesung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?