L-Thyroxin zu niedrig dosiert? SD-Werte - Bitte helft mir!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ein Schilddrüsenvolumen von 7,4 ml ist viel zu klein. Die Größe der Schilddrüse bei einer erwachsenen Frau liegt bei 18 ml. Es gibt nur eine einzige Schilddrüsenerkrankung, bei der die Schilddrüse so klein wird. Dabei handelt es sich um die Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis. Dein Arzt hätte darauf untersuchen müssen, was er nicht getan hat.

Ich empfehle Dir dringend, Dir weitere Meinungen von Fachhärzten einzuholen. Es muss ein Ultraschall gemacht werden und die Blutwerte TSH, fT3, fT4, TPO-AK, TG-AK sowie TR-AK.

Die Gabe von L-Thyroxin 25 als Einstiegsdosierung ist jedoch auf jeden Fall richtig. Schilddrüsenhormone sollen immer eingeschlichen werden, da sonst die hier bereits erwähnten Schädigungen folgen könnten. Nach 6 Wochen Einnahme solltest Du die Werte wieder kontrollieren lassen um zu sehen, ob gesteigert werden muss oder nicht. Die Blutentnahme sollte morgens stattfinden, ohne das Schilddrüsenhormon vorher eingenommen zu haben. Du kannst die Tablette ja mitnehmen und direkt nach der Blutentnahme einnehmen.

Darüber hinaus empfehle ich Dir das Forum www.ht-mb.de/forum . Dort wirst Du viele Gleichgesinnte finden und auch Antworten auf Deine Fragen bekommen.

Die Wut auf die Ärzte solltest Du ablegen. Ich kenne diese auch, denn ich habe weit über 10 Jahre für eine Diagnose gebraucht, so dass jetzt vieles im Argen bei mir liegt. Schilddrüsenpatienten müssen sich leider selber schlauch machen und alles immer selber nachkontrollieren. Deshalb lasse Dir auch immer eine Kopie des Befundes geben, so dass Du auch anderweitig Hilfestellung bekommen kannst. Gute Ärzte, die sich mit der Schilddrüse auskennen, gibt es leider wenig.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du einen guten Arzt findest.

Liebe Grüße

Catlyn

Hallo, der TSH-Wert ist bei Dir wirklich eindeutig zu hoch. Gehe bitte zu einem anderen Arzt und erhöhe nicht einfach die Dosis auf den doppelten Wert. Die Schilddrüse ist sehr, sehr empfindlich - Du kannst Dir damit wirklich schaden. Wie Du schreibst, sollte auf jeden Fall T3 bestimmt werden. Wenn Du einfach die Dosis steigerst, kannst Du in eine Überfunktion rutschen - Du kannst evtl. bleibende Schäden an Deiner Schilddrüse und den Nebenieren bekommen, Du kannst Haarausfall bekommen und und und... Vielleicht hast Du in Deiner Nähe einen guten Nuklearmediziner, der Dir hier weiterhelfen kann. Der Endokrinologe scheint ja nicht alle notwendigen Test durchgeführt zu haben, wenn noch nicht mal der T3-Wert bestimmt wurde. Alles Gute. Gerda

Warum sind die meisten Ärzte so scheiß unfähig? Das macht mich so wütend.

0

Hallo,gehe unbedingt noch zu einem anderen Endokrinologen und lege ihm Deine Fragen und Befürchtungen offen, zusätzlich könntest Du noch zu einem Nuklearmediziner gehen( Zweit-und Drittmeinung) .Eine begleitende Behandlung bei einer Frauenärztin , die sich ein wenig mit Schilddrüsenwerten auskennt ,wäre sinnvoll.

Ja, es ist aber nicht leicht einen guten Arzt zu finden, weiß gar nicht wo ich hingehen soll. Außerdem bin ich berufstätig, ich kann auch nicht ständig früher gehen ect.

0
@Miau1

Würde notfalls einen Urlaubstag dafür nehmen, es geht um Deine Gesundheit. Vielleicht kann Deine Frauenärztin Dir jemanden empfehlen, oder hör Dich um.

0

Woran merke ich, ob ich zu wenig oder zuviel Schilddürsenhormone nehme? Agesehen vom TSH Wert?

Wegen eines Hashimoto, muss ich mittlerweile Thyroxin einnehmen. Ich hab aber Probleme, die regelmäßig eine halbe Stunde vor dem Frühstück zu nehmen. Mir wurde gesagt, dass dann der Spiegel ziemlich schwanken kann. Bis zur nächsten Kontrolle sind es noch 2 Monate. Wie merke ich, ob das, was vom Thyroxin im Körper ankommt, ausreicht?

...zur Frage

Ich habe viele Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion. Meine Ärztin sagt, dass die Werte super sind. TSH 2,12 mU/ml ft3 2,81 ng/l ft4 12,35 ng/l - stimmt es?

Was meint Ihr zu den Werten?

Sind die Werte wirklich in Ordnung? Liegen die Referenzbereiche aktuell immer noch so? Ich hatte gelesen,dass der TSH Referenzbereich aktuell angepasst wurde auf Obergrenze 2,2. Meine Symptome passen auf eine Unterfunktion. Ich kann nicht glauben,dass die Werte ok sind.

...zur Frage

Schilddrüsenwerte "unnormal" ?

Hallo :) Ich habe hier ein paar aktuelle Werte meiner letzten Blutuntersuchung von der Schilddrüse. Keine Antikörper + echoarme ,- inhomogene Areale der SD .

TSH :0,10 (0,27-4,20) FT3: 4,1 (2,0-4,2) FT4: 1,3 (0,8-1,7)

Zeigt dieses eher auf eine Überfunktion hin ?

LG Tinschen

...zur Frage

Kann mir jemand die Schildrüsenwerte erklären ,verstehe die werte nicht?

habe heute meine werte bekommen..arzt hat mich nach hause geshickt und gesagt,dass alles normal sei. dabei sehe ich ja dass TSH-Werte und FT Werte erhöht sind..nun was habe ich jetzt? TSH Basal 4.22+ uU/ml referenzbereich: 0.30-4.20 FT4 1.4 ng/dl Referenzbereich : 0.9-1.7 FT3 4.5+ pg/ml Referenzbereich 2.0-4.4

...zur Frage

Nach Manueller Therapie Glieder- und Muskelschemerzen wie bei einer Grippe, aber ohne Grippe?

Ist das möglich? Keine 24h danach glaubt ich erst daran dass es Muskelkater wird, aber von Stunde zu Stunde tat einfach alles weh, bis in die Fingerspitzen. Eben wie bei Grippe wenn Fieber- und Gelenkschmerzen auftreten. Habe aber NUR diese Schmerzen :/ Kein Schnupfen, keine Halsschmerzen, auch sonst nichts was Grippe/Erkältung anbahnen lässt.

Gemacht wurde eine wirklich leichte Massage am Rücken und dann schmerzlose Dehnübung mit Luft einatmen und sowas. Also eigl nichts Schlimmes und dann noch ganz leichtes tippeln mit den Handflächen die im mittleren Rückenbereich Muskeln aufbauen sollten.

Außerdem bin ich seit August mit der Hashimoto Diagnose gesegnet. Bin also sehr unerfahren, aber die Physio meinte Verspannungen und Hashi hängen immer zusammen. Stimmt das? (Also im Nacken besonders) Und kann das denn so ein "Schub" der Schildi sein nach der anwendung, kann das auch sein? Mittwochs ist die Praxis leider geschlossen, hätte gerne angerufen, muss aber Freitag sowieso zur letzten Anwendung und werde da natürlich fragen, aber heute ein bisschen Informieren wäre auch ganz gut :)

Danki

...zur Frage

Was tun wenn troz immer höher Dosis(150 mg l-thyroxin)Werte TSH bei 12.6 immer schlechter werden?

Ich nehme seit ca.9 Monaten L-Thyroxin,habe mit 50 mg angefangen mit einem TSH Wert von 4.59 bin dann auf 75mg erhöht worden.Die Werte würden nicht besser so das mein Artzt mich vor 4 Wochen auf 150mg erhöhte bei einen Wert von 12,6. Kann mir jemand sagen woran das liegen kann ? Ach und weiß jemand ob nun Jod gut oder schlecht ist,ich hab so viel gelesen Pro und Contra das ich jetzt echt komplett durcheinander bin.Danke schön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?