Frage von JuliaPartizani, 490

L-Thyroxin 25 Henning - wie lange dauern die Nebenwirkungen an und hat jemand Tipps?

Hallo Ihr Lieben,

ich nehme seit zweieinhalb Wochen L-Thyroxin 25 von Henning ein, da meine Schilddrüsenwerte zwar im oberen Normbereich liegen, für einen erfüllten Kinderwunsch jedoch hinderlich seien. Meine Haut hat vorher schon zu Unreinheiten geneigt, jetzt habe ich aber einen regelrechten Schub mit Pickelchen, Mitessern und Pusteln überall im Gesicht, am Hals und im Ausschnitt. Mich interessieren Erfahrungswerte, ob und wann sich das wieder einpendelt, und vor allem auch Tipps dagegen. Kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus,

Julia

Antwort
von Lexi77, 390

Hallo Julia!

Ich hatte solche Nebenwirkungen wie Pickel und Pusteln auch bei einem Schilddrüsenpräparat. Bei mir hat ein Wechsel geholfen.

Zuerst hatte ich immer L-Thyrox von Hexal, das hatte ich super vertragen. Der Endokrinologe meinte dann irgendwann bei einer Nachuntersuchung, ich solle auf ein mit Jod kombiniertes Präparat wechseln, und verschrieb mir eins von der Firma Henning. Kurz nach dem Wechsel ging es dann los mit starker Pickelbildung und vielen Pusteln. 

Ich bin dann zu meinem Hausarzt gegangen, weil ich den starken Verdacht hatte, dass dies eben alles von dem neuen Präparat kommt. Er meinte dann, dass es evtl. an den Hilfsstoffen liegen könnte und empfahl mir, wieder mein altes Präparat zu nehmen und einfach zusätzlich eine Jod-Tablette. 

Als ich dann wieder die Hexal-Tabletten genommen habe, wurde auch meine Haut wieder besser.

Aus dieser Erfahrung heraus würde ich dir empfehlen, mal mit deinem Arzt zu sprechen, ob ein Hersteller-Wechsel möglich ist (was eigentlich kein Problem sein sollte).

Viel Erfolg! Viele Grüße, Lexi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community