L-Ascorbinsäure/Vitamin C

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo @mahut hat völlig recht. Der menschliche Körper kann Vitamin C nicht speichern. Eine "Überdosierung" wird einfach wieder ausgeschieden. Kein Grund zur Sorge. lg Gerda

Ein zuviel an Vitamin C, scheidet der Körper ohne Schaden zu nehmen wieder aus.

Ein Urang-Utan nimmt mit der Nahrung täglich 5.000 bis 7.000 mg Vitamin C auf. Er selbst hat davon zwar keine Ahnung, aber was ihm nicht schadet, wird dich auch nicht umbringen.

Weil Überschüsse hauptsächlich über den Urin ausgeschieden werden, kann es sein, dass es beim Pinkeln brennt. Schlimmstenfalls bekommst du etwas Durchfall mit allen Unbequemlichkeiten, aber mehr kann nicht passieren.

Bei einer Erkältung nehme ich übrigens über den Tag verteilt 8.000 mg Vitamin C, und ich lebe auch noch.

dertomtom 12.07.2014, 07:47

wenn u das lange machst riskierst du aber min. Nierensteine soweit ich das gelesen habe

0
bethmannchen 13.07.2014, 00:44
@dertomtom

Nicht unbedingt. Nierensteine kann man übrigens von allem möglichem anderen auch bekommen. (Urang-Utans nicht, denn die kennen keine Schokolade, Cola und Co.;-)

  • Tomaten
  • Weintrauben
  • Rüben
  • Schokolade
  • Kaffee
  • Cola
  • Nüsse
  • Rhabarber
  • Spinat
  • Erdbeeren
  • Tee (schwarzer und zu geringerem Teil auch grüner)
  • Weizenkleie

Das ist bei jedem menschen verschieden und hängt von seinem individuellen Stoffwechsel ab. Es gibt auch ganz unterschiedliche Nierensteine, je nach Zusammensetzung:

  • Calciumoxalat-Steine
  • Urat-Steine (Harnsäuresteine)
  • Magnesiumammoniumphosphat-Steine (Struvit-Steine) treten vor allem im Zusammenhang mit Infektionen auf und werden daher auch als Infektsteine bezeichnet.
  • Calciumphosphat-Steine
  • Cystinsteine
  • Xanthin-Steine
  • Auch Mischformen sind möglich.

Die am häufigsten vorkommenden Steine sind Calciumoxalat-Steine. Um die zu verhindern, muss man nur regelmäßig ausreichend trinken.

1

Was möchtest Du wissen?